Suche

Was geschah am 11. September 2001 wirklich? (23/2010)

Kategorie: ,

Was für Flugzeuge flogen in das World Trade Center? Wurde es in Wirklichkeit vom US-Geheimdienst gesprengt?

Neues über den 11.09. aus dem Januar 2016: Bitte anschauen; die 1:44 Minuten lohnen sich. Helfen Sie dabei mit, dass die Lügenpresse endlich die Wahrheit schreibt. http://images.google.de/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Fi.ytimg.com%2Fvi%2FSQheughDsbk%2Fmaxresdefault.jpg&imgrefurl=https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DSQheughDsbk&h=720&w=1280&tbnid=5lTOkWW55KOo3M%3A&docid=PM18lL5o6hMVIM&ei=3w6dVo7YEoSpsgGns5WQAw&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=2193&page=2&start=12&ndsp=22&ved=0ahUKEwjOw7uh4LPKAhWElCwKHadZBTIQrQMIgwEwGA

Neues über den 11.09. aus dem September 2014: Bitte lesen und anschauen. http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/09/11/911-ex-cia-pilot-sagt-unter-eid-aus-das-die-zwillingsturme-nicht-von-flugzeugen-getroffen-wurden/#comment-478901

Hier gibt es sieben 10-Minuten-Filme: http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/09/11/911-kein-flugzeug-1-7-v-7/

Neuigkeiten aus dem Jahr 2011: Dr. jur. Andreas von Bülow, Forschungsminister von Bundeskanzler Hermut Schmidt, hat sein Buch “Die CIA und der 11. September – Internationaler Terror und die Rolle der Geheimdienste” als erweiterte Neuausgabe veröffentlicht. Darin fand ich andere Theorien und den Namen des militärischen Sprengstoff, mit dem die Stahlträger zum Schmelzen gebracht worden sind. Wer sich über Die NSA geärgert hat, sollte für das Buch 9,95 € investieren. Es liest sich spannend wie ein Roman. Meinen folgenden alten Text kann jeder gratis lesen. Klauen ist auf meiner Website erwünscht.

Ich war wie alle Menschen in Deutschland geschockt, als die beiden Türme des World Trade Centers am 11. September 2001 in New York in sich zusammensackten. Da ich jahrelang mit meinem Microsoft Flugsimulator in Paris mit einer Concorde gestartet war und kurz vor New York in der Luft in eine Piper umgestiegen war, um sicher auf einem New Yorker Flughafen zu landen, war mir die Aussicht auf die Wolkenkratzer von New York sehr gut bekannt. Es hatte mir Spaß gemacht, um die Hochhäuser herumzufliegen. Wenn ich ihnen zu nahe kam, folgte der Absturz. Es gab aber eine Computerfunktion, das minutenlange Neuladen des Programms zu verhindern: Ignorieren eines Unfalls. Danach konnte ich einfach so durch die Türme des World Trade Centers hindurch fliegen, als würden sie aus Luft bestehen.

Als ich durch die Nachrichten erfuhr: Islamistische Selbstmordattentäter haben angeblich in der Realität gemacht, was ich aus Spaß gemacht hatte, war mir die Lust am Fliegen am Computer vergangen. Kurze Zeit dem dem 11. September gab es Berichte im Internet, die Geheimdienste wären mit im Spiel gewesen, um der US-Regierung eine Begründung für den Krieg in Irak und Afghanistan zu liefern. Ich hielt das für möglich. Meinte: NSA, FBI und CIA hätten vom Plan der Hamburger Idioten um Atta gewusst und hätten sie rein fliegen lassen.

Erst 2010 erhielt ich Daten aus dem Internet, wie das am 11. September 2001 wirklich war. In Videos konnte ich sehen: Die angeblichen realen Flugzeuge waren in Wirklichkeit Computer-Flugzeuge und die Türme sind durch Sprengungen eingestürzt. Am 31.08.2010 lief im ZDF der erste Teil einer angeblichen Dokumentation über den FBI-Agenten John Patrick O´Neill. Erst nach meinem Urlaub konnte ich mir das Video anschauen. Wie geahnt, flog das ZDF-Flugzeug in das World Trade Center. Kein Teilchen fiel herunter. Es verschwand einfach so im Turm, als würde es aus Luft bestehen. Aber Millisekunden danach gab es eine Explosion. War denn kein ZDF-Redakteur in der Lage, vor der Ausstrahlung des Zweiteilers sich eine Zeitlupe anzuschauen?

Nun haben wir den erneuten Auftritt des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad vor der UN-Vollversammlung vor Augen gehabt. Er sprach von einer Inszenierung der US-Regierung in Sachen 11. September. Er scheint auf meinem Wissensstand von vor 8 Jahren zu stehen. Dass die angeblichen Attentäter rechtzeitig aus dem Verkehr gezogen worden sind und dass kein Passagier ums Leben gekommen ist, ist für ihn noch undenkbar. Das war auch für mich bis vor wenigen Wochen undenkbar, dass über 3 000 Menschen im World Trade Center geopfert wurden, um das US-Militär in Marsch setzen zu können. Seitdem es die Sowjetgefahr nicht mehr gibt, sind alle US-Militär-Arbeitsplätze in Gefahr. Was lag nahe, als einen Religionskrieg zu starten. Fast alle kennen diese Volksweisheit: “Wer sägt den Ast ab, auf dem er sitzt?”

Fast die ganze Welt ist erbost über die Halbwahrheit des Klein-Hitler Ahmadinedschad. Aber wie gehen die US-Amerikaner in der Zukunft mir der Wahrheit um? Da wurde gerade eine Frau, die einen Mord in Auftrag gegeben hatte, mit der Giftspritze getötet. Wer hat die Sprengung der Gebäudes des World Trade Centers in Auftrag gegeben? In Europa ist die Todesstrafe 2 000 Jahre nach Christi Geburt endlich verboten. In den USA lebt die Mehrheit noch im mörderischen Alten Testament. Ich verstehe das. Wer mit dem Lesen in der Bibel anfängt, hat nach dem 1. Buch Mose keine Lust mehr zum Weiterlesen. Zu viele US-Amerikaner haben das Neue Testament noch niemals bis zum Ende durchgelesen. Sie gebärden sich als Jesus-Anhänger, würden ihn aus Spaß aber noch einmal kreuzigen, wenn er ihnen heute die Wahrheit sagen würde.

Mir geht es darum, den Weltfrieden durch Religionsreform zu erzeugen. Aber wie? Christen haben Muslime im Mittelalter als Ungläubige beschimpft. Nun müssen wir Christen des 21. Jahrhunderts uns das von Islamisten gefallen lassen. Was können wir Christen tun, damit die Mehrheit der Muslime uns ernst nimmt. Unser Problem ist: Wir Christen wollen nicht mehr an den Strafenden Gott das Alten Testaments glauben, weil unser Jesus auf deutsch Gotthilft hieß. Er hat seinen Namen vor 2 000 Jahren wirklich zu seinem Programm gemacht. Welcher Mensch glaubt nicht gern an den Helfenden Gott? Ich bin dieser Meinung: Alle 6,6 Milliarden Menschen unserer Erde würden gern an den Helfenden Gott glauben.

Auch deshalb, weil Atheisten und Sozialisten auch gern an den Helfenden Gott glauben würden. Der Helfende Gott ist nämlich der eine Universal-Sozial-Gott des Universums. Wenn wir Menschen ganz fest an den Helfenden Gott glauben, bekommen wir den nämlich auch; nach der Theorie der sich selbst erfüllenden Prophezeiung. Leider bleiben zu viele Erwachsene bis zu ihrem Tod die Kinder ihrer Eltern. Kinder mögen keine Theorien, weil sie Geschichten hören wollen. Deshalb ist meine Strategie: Lasst uns zusammen dafür sorgen: In naher Zukunft sollen alle Menschen dieser Erde als Kinder an Jesus glauben können dürfen. Und wir sollten uns wünschen: Als Erwachsene heiligen sie alle seinen Namen.

Alle Muslime verehren Gotthilft von Nazareth als großen Propheten. Alle Christen haben sein Hauptgebet im Kopf: “Geheiligt werde dein Name.“ Wie sollen denn katholische Firmlinge und evangelische Konfirmanden den Namen des einen Gottes heiligen können, wenn sie ihn nicht auswendig in Kopf und Seele haben? Der dreieinige christliche Gott ist extrem schwer zu verstehen, weil Juden verboten war, seinen Namen auszusprechen: “Ich bin der Gott, der für euch da ist.“ 3×3=9 Wörter, abgekürzt Jahwe. Wer an den Gott glaubt, der für uns da ist, wandert auf dem richtigen Weg zum Ziel. Unser Jesus (Jeschua = Jahwe hilft = Ich bin der, der helfend für euch da ist) hat uns die Friedenszukunft gewiesen. Keine Gewalt, keine Todestrafe, kein Krieg. “All you need is love.”

Wir Menschen auf dieser schönen Erde könnten uns doch wohl für Liebe und Friede entscheiden, weil unsere Kinder das so wollen. Nur wenige griesgrämige Großväter wollen immer noch den nächsten Krieg, weil sie im Vorleben Löwen waren. Löwen lieben es, die zukünftigen Halbbrüder zu töten. Wann wird die Mehrheit der US-Bürger endlich zu richtigen Menschen? Eher Schaf als Löwe?

PS: Beinahe hätte ich vergessen, Ihnen ein Link zu kopieren. Schauen Sie sich bitte im Internet die Video-Dokumentationen an, indem Sie das folgende Link anklicken. www.youtube.com/watch?v=Vw0ge0YTAIo


Sep 25, 15:03

nach oben

Kommentare

  1. Lieber Herr Ahlers,
    ich bin dabei, mir einen Einblick in Ihre Person zu verschaffen. Sie selbst haben mich auf Ihre HP im Leserforum der HAZ hingewiesen.

    Wirklich sehr interessant diese HP, so interessant wie Ihr Lebenslauf! Im Augenblick stecke ich in der Problematik “World Trade Center”. Mir bleibt, ehrlich gesagt, die Luft weg. Ich weiss (ich finde kein Eszett) nicht, wer mich jetzt verarscht. So ähnlich, aber viel schlimmer muss es Paulus ergangen sein, als er den Namen Saulus ablegte.

    Ich werde lange darüber schlafen und wachen. Da ich ein Mensch bin, der gern unter die Steine schaut, nachdem ich darüber gestolpert bin, interessiert mich das Flugsimulator-Programm, das Sie ja auch zu Ihren Freizeitfreuden zählen. Wie heisst es? Wo kann ich es käuflich erwerben?

    Mit freundlichen Grüßen,

    H. Wiebe

    — H. Wiebe · Nov 23, 17:43 · #

  2. Lieber Hans-Jürgen,

    1000 Dank für diesen Artikel – damit bin ich ganz auf deiner Linie. Auch ich habe die “sogenannten realen” Flugzeuge in das WTC fliegen sehen – und dann ist mir etwas sehr Wesentliches aufgefallen, nämlich dass zu viel einfach nicht “richtig” war an der Darstellung. Als die ersten Bücher darüber herauskamen und die allerersten Zweifel dokumentiert wurden, dass es “SO” gar nicht gewesen sein konnte, war mir klar, dass hier ein gigantischer Umbau unserer Welt und bisherigen Lebens durch Betrug und Massenmord in die Gänge gebracht wurde.
    Ich habe alles darüber “verschlungen”, was ich bekommen konnte – und heute wissen wir es besser. Jedes Wort von dir kann ich unterschreiben.

    Wollte dies nur vorab dich wissen lassen, ich melde mich.

    Lieben Gruß
    Brita

    — Brita · Feb 8, 10:18 · #

  3. Hallo lieber Ha-Jü, ich habe mich schon aufgrund meiner anfänglichen Zweifel an der offiziellen Version der Vorgänge am 11.9.2001 ausgiebig mit dem Thema befasst und als alter Flugsimulator-Fan war es mir doch unerklärlich wie eine Linienmaschine knapp über dem Boden fliegen kann, wie es ja wohl im Falle des Pentagon-Einschlags dargestellt werden sollte. Und da fingen meine Zweifel ja nur an, und je mehr Details ich dazu betrachtete, desto mehr war klar, das uns hier etwas vorgemacht wurde. Spätestens bei der Einführung des “Patriot-Act” war klar, welch falsches Spiel hier getrieben wird. Dr. Daniele Ganser hat einen sehr guten Vortrag dazu, der die technischen Details beiseite lässt und trotzdem ein entlarvendes Schlaglicht auf die merkwürdigen Vorgänge rund um dieses Datum wirft. https://www.youtube.com/watch?v=ThK4VbjI0D4

    Ich schreibe extra den Namen des Protagonisten, weil der Youtube-Link jederzeit, wie bei den vorangegangenen, plötzlich “Privat” geschaltet werden. Auch eine Methode um die Leute von informationen fern zu halten. wie Zensur, nur unauffälliger. Also lieber Ha-Jü, bitte den von Dir genannten Link erneuern, falls es geht.

    Peace

    Suffix

    Suffix · Okt 11, 00:49 · #

Kommentar schreiben
Textile-Hilfe
Das Freischalten der Kommentare, kann etwas dauern,
da ich nicht immer vorm PC sitze. Vielen Dank
 
Ähnliche Artikel
Ahlers an Bischof Ralf Meister: Warum gibt es Reichtum, Armut, Kriege und Flüchtlinge? (146/2013)
Frohe Ostern (7/2010)
Wie können wir uns vor Politiker-Lügen schützen? (172/2014)
Wie erreichen wir den Weltfrieden? (6/2010)
Wie kriminell ist der US-CIA? Sehr kriminell !!! (101/2013)
Warum ist das 4. Gebot so wichtig? (18/2010)
Was bedeutet dschüs? (19/2010)