Suche

Warum konnten in Chemnitz zwei jungen Männer aus Syrien und dem Irak einen deutschen Mann totstechen? (301/2018)

Kategorie: ,

Sie haben von dem Tot-Schlag bestimmt aus TV und Zeitung erfahren. Journalisten und Politiker wissen aber immer noch nicht, warum es zu dieser schlimmen Gewalt-Tat kam. Habe deshalb einem Journalisten der Celleschen Zeitung (CZ) auf seinen Kommentar zur Sache gemailt.

Hallo sehr geehrter, lieber Claus Schöner,

besten Dank für Ihre Meinung “Probleme sehen”. Bundespolitiker und AfD wollen die Probleme um Muslim-Flüchtlinge noch nicht sehen, weil sie den Koran noch nicht von der ersten bis zur letzten Seite durchgelesen haben. Die junge Muslim-Männer aus Chemnitz bildeten sich ein, sie könnten eine deutsche Frau mit einem Messer ins Bett bekommen und sie danach zu ihrer Sklavin machen. Weil sie kein Tuch auf dem Kopf hatte, dachten sie: Das ist eine deutsche Hure.

Wer ist neben den beiden Flüchtlingen Schuld am Tod des erstochenen deutschen Mannes, der die Belästigung der jungen deutschen Frau verhindern wollte? Unsere Politiker hätten wissen müssen: Junge Muslim-Flüchtlings-Männer dürfen nicht in Städten untergebracht werden. Sie hätten in Dörfern leben müssen und sich bei Bauern Bett und Essen mit Arbeit im Kuhstall verdienen müssen. Muslimische Frauen mit Kindern sind in den Städten jedoch kein Problem.

Wie können wir Christen das Muslim-Problem lösen? Warum steht im Koran 1 500mal “Allah straft”, “strafender Allah” und “Ungläubige in die Hölle”. Wir sollten Muslimen Tipp-Ex schenken, damit sie den Blödsinn von Mohammed löschen können. Wenn sie darüber “Allah hilft” schreiben, könnten wir friedlich zusammenleben. Warum kam Mohammed auf seinen Irrweg? Das christliche “Im Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes” wird bis heute von Bischöfen nicht richtig erklärt.

Unser Jesus hieß vor 2 000 Jahren in seiner aramäischen Sprache Jeschua. Das war eine Kombination von Jahwe und helfen. Er hieß also auf Deutsch Gotthilft; so ähnlich wie Gotthilf Fischer, vor Jahrzehnten Gründer der Fischer-Chöre. Der Juden-Gott-Name Jahwe; geschrieben JWH, war eine Abkürzung von “Ich bin der Gott, der für Euch da ist.” Der heilige Lang-Name von Jeschua = Gotthilft war also: “Ich bin der, der helfend für Euch da ist.” Das hat er auch vorgelebt, weshalb wir Christen immer noch Weihnachten, Karfreitag, Ostern, Himmelfahrt und Pfingsten feiern dürfen. Wie viele arbeitsfreie Tage hat uns Gotthilft beschert?

Muslime verehren Gotthilft als Heiligen, aber nicht als Gottes Sohn. Es ist immer noch unsere Christen-Dummheit, Jeschua = Gotthilft als Sohn Gottes zu verehren. Muslime nennen Gotthilft Isa, ausgesprochen Ißaah. Wenn wir Christen ihn als größtes Gottes-Kind der letzten 2 000 Jahre verehren würden, hätten wir die Probleme mit muslimischen Flüchtlingen nicht mehr. Weil wir Christen Gotthilft als Gottes Sohn verehrten, war Mohammed der Meinung, wir würden an drei verbotene Götter glauben. Deshalb bilden sich seit Jahren IS-Mörder ein, sie würden Allah einen Gefallen tun, wenn sie Christen = Ungläubige ermorden.

Was waren die Gedanken von Jeschua? Er hatte erkannt: Der barmherzige und strafende Gott des alten Testamentes sind Gegensätze, also zwei verbotene Götter. Er wollte deshalb den strafenden durch den helfenden Gott ersetzen. Das passte den damals Mächtigen aber überhaupt nicht, also ließen sie ihn ermorden. Deshalb wurde in Deutschland erst nach dem 2. Weltkrieg die Todes-Strafe abgeschafft. Was wäre die gerechte Strafe für die beiden Tot-Schläger von Chemnitz? Nicht das Gefängnis in Deutschland, sondern in ihrer Heimat.

Dafür müssten unsere Politiker aber erst einmal lernen, was uns Steuerzahler ein Jahr Gefängnis in Deutschland kostet: 40 000 €. In Syrien und im Irak wäre das viel billiger. Unser Außenminister müsste aber dafür sorgen, dass Syrien und Irak unsere €´s dafür bekommen. Dann würden sie ihre Leute gern zurücknehmen. Stand das schon einmal in einer deutschen Zeitung? Wurde darüber schon im Bundestag diskutiert?

Das hätte ich beinah vergessen: Der Lang-Name des heiligen Geistes ist: “Wir Christen sind diejenigen, die helfend füreinander da sind.” Alle drei Langnamen bestehen aus 3 × 3 = 9 Wörtern. So kam es zur Trinität. So wurden wir durch die Flüchtlings-Aufnahme zum beliebtesten Volk dieser Erde. Denn unsere Kanzlerin ist Pastoren-Tochter. Die AfD-Dumm-Köpfe interessieren sich nicht dafür. Die lieben immer noch Adolf den Schrecklichen. Der wollte Deutschland mit einem Krieg größer machen. Die Siegermächte machten uns nach dem Krieg kleiner.

Nun Ihnen noch eine schöne Woche,

Ihr Hans-Jürgen Ahlers aus Westercelle im Süden von Neu-Celle-Schilda

PS: Meine Website http://www.ahlers-celle.de war Mitte 2010 die erste freie Internet-Uni weltweit mit fünf Fakultäten. Auf ihr ist Klauen erwünscht; je mehr, desto besser. Nur Doktoranden muss ich empfehlen, mich korrekt zu zitieren. Im Guttenberg-Skandal dachte ich mir im Blog des Chefredakteurs der WirtschaftsWoche die Kombination “Wörterdieb Guttenberg” aus. Drei Tage später hatten die Suchmaschinen das entdeckt. WirtschaftsWoche bzw. Volkswirt lese ich seit dem SS 1968. Hatte weltweit schon über 70 000 Studenten-Besuche. Computer übersetzen denen meine 300 Artikel gratis in ihre Sprachen. Wenn Sie mein Student werden (kostet mich weltweit für alle Menschen jeden Monat nur 5 €), sollten Sie vorher Ihren Küchenwecker auf eine halbe Stunde stellen. Muten Sie sich mein extremes Wissen pro Tag nicht länger zu, denn sonst werden Sie zu schlau und das ist ungesund. Aber: Lachen ist sehr gesund; bitte zehnmal täglich.

PS 2: Als ich noch jung war, war mein Verwandter Conny Ahlers SPIEGEL-Redakteur. Unter Kanzler Adenauer musste er mit Rudolf Augstein ins Gefängnis, weil er die Wahrheit über die Bundeswehr geschrieben hatte. Als Trost musste dann der Hetzer Franz-Josef Strauß als Verteidigungs-Minister zurücktreten. Als Ministerpräsident von Bayern wurde er dann der größte deutsche Hetzer nach dem Krieg. Viele Jahre später bekam ich von Rudolf Augstein fünf Exemplare seines Buches “Jesus Menschensohn” geschenkt. Hatte ihn vorher gefragt, ob er denn etwas Ahnung von Theologie habe. In seiner Einleitung fand ich diesen Hinweis: Unser Jesus = Jeschua hieß vor 2 000 Jahren auf Deutsch “Gotthilft”. Danach wurde ich wieder gläubig. Sein Buch war damals das allerkritischste über den christlichen Glauben und die Kirchen. Bis kurz vor dem Abitur wollte ich noch Pastor werden. Dann wäre ich vom Wehrdienst befreit gewesen. So wurde ich wie meine Klassen-Kameraden Z2-Soldat. Mit meinem A1-Gehalt konnte ich mir spater das halbe VWL-Studium selbst finanzieren. Meine Beamten-Eltern haben mich danach sehr gut durchgefüttert. In meinem letzten Studienjahr war ich Hilfs-Assistent des Agrar-Ökonomie-Professors. Durfte eine Halb-Jahres-Diplom-Forschungs-Arbeit mit dem selbstgewählten Titel “Direkte Einkommens-Übertragunegn statt hoher Agrarpreise” schreiben. 20 Jahre später wurde mein Wissen EU-Agrar-Politik. Von meinem Gehalt konnte ich mir Aktien kaufen. Hatte gelernt: Billig einkaufen und teuer verkaufen. Nun bin ich schon im 72. Lebensjahr und wurde als Rentner noch Internet-Uni-Direktor. Durfte mich ehrenhalber zum Professor für Ökonomie, Gerechtigkeit, Energie und Klima, Gesundheit sowie Theologie ernennen. Vor gut einem Jahr erfuhr ich: Ludwig Erhard war kein ordentlicher Professor, sondern nur einer ehrenhalber; wie ich.

PS 3: Ich verstehe ja, dass Trump uns mehr Waffen verkaufen will, damit seine Handels-Bilanz ausgeglichen werden kann. Aber wir Deutschen müssen doch nicht so dumm wie der sein !!! Siehe mein 290. Artikel von vor ein paar Tagen: http://ahlers-celle.de/Oekonomie/wollen-wir-mit-er-bundeswehr-noch-mehr-geld-aus-dem-fenster-schmeissen-290-2018.

PS 4: Wie könnte die deutsche Entwicklungs-Hilfe-Politik besser werden? Die 4. GroKo sollte den Regierungen in Afrika endlich erklären, weshalb Deutschland so reich ist. 1. Wir stehen auf 16 Beinen. 2. Die soziale Marktwirtschaft funktioniert so: Alles, was der Sozial-Staat uns an Steuern und Sozial-Abgaben wegnimmt, können wir nicht sparen. Und was wir nicht sparen können, können die Banken nicht zu Schulden machen. Deshalb rollt der € einigermaßen gut in Deutschland. 3. Schüler, die keine Chance auf Abitur und Studium haben, können mit Schul-Abschluss und Lehr-Vertrag viel Geld verdienen. Die sollten nicht mehr mit Mathe, Physik und Chemie gequält werden, sondern sollten doppelt so viele Deutsch-, Werken- und Sport-Stunden bekommen. 4. Was könnte in Deutschland noch besser werden? Siehe dazu mein 138. Artikel von 2013: http://ahlers-celle.de/Oekonomie/die-celler-kaserne-hohe-wende-sollte-eine-fern-uni-werden-138-2013. Wir sollten auch die extrem billige Tesla-Energie von 1888 fördern; siehe mein 192. Artikel von 2015: http://ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/mit-dem-tesla-qeg-von-physik-professor-dr-claus-turtur-sinken-die-kosten-einer-kw-h-auf-0057-cent-192-2015. Meer-Wasser könnte damit in Afrika extrem billig entsalzt und auf die Wüsten-Berge gepumpt werden. Afrikanische Wüsten wären dann grün und kein Kind dort müsste mehr hungern. Was tun gegen den Krieg von Sunniten gegen Schiiten? Wir sollten Muslimen in Europa Tipp-Ex schenken, damit sie “Allah straft”, “strafender Allah” sowie “ungläubige Christen in die ewige Hölle” 1 500mal löschen können. Wenn sie darüber “Allah hilft” schreiben, könnten wir in den nächsten 100 Millionen Jahren Friede auf Erden bekommen; ohne Kriege, Arbeitslosigkeit, Armut und Hunger.


Aug 28, 18:24

nach oben

Kommentare

Kommentar schreiben
Textile-Hilfe
Das Freischalten der Kommentare, kann etwas dauern,
da ich nicht immer vorm PC sitze. Vielen Dank
 
Ähnliche Artikel
Heute am 22. September 2013 vor 50 Jahren hat die US-CIA-NSA-Schweine-Bande John F. Kennedy ermordet (145/2013)
Offenes Mail an Bundeskanzlerin Merkel in Sachen Islamisten und Mord (180/2015)
US-Amerikaner glauben mehr an den Teufel als an den helfenden Gott (169/2014)
Lieber Albert, natürlich hat der Mensch Gott geschaffen; und nicht umgekehrt. (80/2012)
Wie können wir Erwachsenen besser Pfingsten feiern? (292/2018)
Ist der Honigmann ein Rechtsradikaler? (90/2013)
In Mekka starben 2015 107 Pilger wegen eines umgestürzten Krans (206/2015)
Senioren-Beruf: Fragen-Beantworter für junge Leute (62/2012)
Warum hat Gott den 1. und 2. Weltkrieg nicht verhindert? (30/2010)
Wie können wir Christen Jan Böhmermann und Ergogan helfen? (218/2016)