Suche

Offenes Mail an Bundeskanzlerin Merkel in Sachen Islamisten und Mord (180/2015)

Kategorie: ,

Frage von Kanzlerin Merkel in ihrer Paris-Rede im Bundestag: Welcher Zusammenhang besteht zwischen mörderischen Islamisten und dem Koran?

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin, liebe Pastoren-Tochter Angela Merkel,

Sie fragten in Ihrer Paris-Rede im Bundestag nach dem Zusammenhang zwischen mörderischen Islamisten und dem Koran. Aus meiner christlichen theologischen Sicht liegt das an Mohammed, dem Koran-Erfinder. Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu sieht in Mohammed den heiligen Propheten, der wie Allah nicht gemalt werden darf. In Juden- und Christentum ist es verboten, sich von Gott ein festes Bild zu machen. Wir Menschen wissen ja fast nichts von Gott bzw. dem Jenseits. Wir wissen durch Hinduismus und Reinkarnations-Therapie (siehe: http://ahlers-celle.de/Gesundheit/70-der-straftaeter-sind-psychisch-krank-178-2014), dass Gott bzw. Jenseits uns Menschen immer wieder eine neue Lebens-Chance gibt. Da wir aber im Jenseits kein Gehirn haben, mit dem wir Erinnerungen auf unsere unsterbliche Seele speichern können, wissen wir fast nichts von Gott und Jenseits.

Mohammed hat sich eingebildet, Allah persönlich habe ihm den Koran diktiert. Da er Analphabet war, hat er seinen Schreiberlingen den Koran diktiert. Die hatten ihm vorher aus altem und neuen Testament vorgelesen. Sein Koran hat den Vorteil, dass er nicht so umfangreich wie die Bibel ist. Ich habe ihn in wenigen Stunden nach dem 11. September durchgelesen. Dabei merkte ich: Auf jeder Seite steht zwei- oder dreimal “Allah straft” oder “strafender Allah”. Den zornigen und strafenden Gott hat er aus dem alten Testament übernommen. Wir in Deutschland haben das Glück: Für junge Menschen gibt es das neue Testament in einem kleinen Buch gibt. Das können sie gut in einem Jahr durchlesen. Zu viele US-Amerikaner fangen dagegen mit dem 1. Buch Mose an, verlieren die Lust am Bibel-Lesen und kommen deshalb nicht bis zum neuen Testament. Siehe mein Artikel: http://ahlers-celle.de/Religionsreform/us-amerikaner-glauben-mehr-an-den-teufel-als-an-den-helfenden-gott-169-2014.

Aus den Geschichtsbüchern wissen wir: Mohammed war ein kriegerischer Prophet. Er war so überzeugt von seinen Gedanken, dass er mit Ausnahme von Juden alle Nicht-Muslime zu Ungläubigen erklärte, die wie Tiere getötet werden dürfen. Das haben Christen in den USA mit Indianern ja auch getan. Vielleicht wissen Sie, weshalb wir Christen in Deutschland die Kindstaufe eingeführt haben. Wenn Eltern ihr ungetauftes Kind töteten, war das kein Mord. Wenn sie aber ihr getauftes Kind töteten, stand das unter Todesstrafe. Es hat fast 2 000 Jahre gedauert, bis wir Christen in Deutschland die Todesstrafe abgeschafft haben. Da musste es nach dem 1. Weltkrieg noch den 2. von Adolf dem Schrecklichen geben. Nennen Sie den bitte nie bei seinem Familiennamen, denn sonst freuen sich die Neo-Nazis.

Durch Gotthilft von Nazareth, vor 2 000 Jahren Jeschua (abgeleitet von Jahwe hilft) und heute Jesus genannt, dürfen wir Christen an den helfenden Gott glauben. Nur wenige Christen wissen, dass er am Kreuz sterben musste, weil er den strafenden Gott abschaffen wollte. Denn die Mächtigen benötigen bis heute den strafenden Gott für ihre Schweinereien. Sie wissen vielleicht: Mohammed hat Muslimen, die als Märtyrer im Kampf für Allah sterben, versprochen, dass sie im Jenseits 72 Jungfrauen bekommen. In der SZ war vor wenigen Tagen eine gute Karikatur. Da sagte ein Engel mit Schwert in der Hand zu den drei toten Charly-Mördern im Himmel: “Anweisung vom Chef: Keine 72 Jungfrauen, sondern 72 Karikaturisten.” Sie wissen vielleicht aus der Psychologie: Unser menschliches Gehirn hat Probleme mit Widersprüchen. Muslime müssen nach dem Koran an den barmherzigen und strafenden Gott glauben. ?Das sind aber zwei verbotene Götter.? Deshalb spielen die Islamisten verrückt. Wir aufgeklärten Christen dürfen dagegen an den barmherzigen und helfenden Gott glauben. Das ist kein Widerspruch. Deshalb führen wir Europäer wir immer weniger Kriege.

Sie wissen bestimmt: Vor ca. 3 000 Jahren dachte sich Abraham den jüdischen Gott aus, der nur einen Namen hat: Jahwe. Das ist die Abkürzung von ?“Ich bin der Gott, der für euch da ist.”? Abraham konnte bei den Wanderungen mit seinen Schafen die Kriege zwischen Ägypten und Babylon beobachten. Die Soldaten trugen Götzenbilder vor sich her. Sie bildeten sich ein, ihr Gott würde ihnen im Krieg deshalb helfen. Sie wissen, was ein Fähnrich ist. Diese Offiziersanwärter mussten im Krieg die Fahne vorweg tragen, damit ihre Truppe wusste, wer Freund und wer Feind ist. Kriegs-Strategie war über 3 000 Jahre, den gegnerischen Fähnrich zu töten und den Götzen zu vernichten. Denn dann war der Krieg zur Hälfte gewonnen. Das hat Abraham kapiert. Denn: Ein Götter-Name kann nicht getötet werden. Das hatten drei Tage nach dem Tod von Gotthilft seine Freundinnen kapiert: “Die Römer konnten unseren geliebten Jeschua töten, aber nicht seinen heiligen Namen ?Ich bin der, der helfend für euch da ist.”? Deshalb durften wir vor wenigen Wochen seinen 2014. Geburtstag feiern. Die Langnamen von Gott-Vater und Gott-Sohn sind fast identisch. Das war der Beginn der Trinität. Der Langname des heiligen Geistes lautet: ?“Wir Christen sind diejenigen, die helfend füreinander da sind.”? Zählen Sie bitte einmal die Wörter der drei Langnamen: 3 * 9 = 27.

Wie können wir Muslimen in Europa dabei helfen, gute Muslime zu werden. Mit diesem Artikel: http://ahlers-celle.de/Religionsreform/glaubt-an-den-helfenden-allah-wegen-gotthilft-von-nazareth-37-2011. Und diesem: http://ahlers-celle.de/Religionsreform/wie-den-weltfrieden-schaffen-46-2011. Und diesem: http://ahlers-celle.de/Religionsreform/wie-heisst-der-helfende-gott-in-allen-sprachen-54-2011. Muslime verehren unseren Gotthilft von Nazareth ja als den Propheten Isa, ausgesprochen Ißaahh, klingt fast wie Allah. Wir Christen haben 2 000 Jahre einen Fehler gemacht. Wir haben Gotthilft zum Sohn Gottes erklärt. Als der Götter-Himmel von Rom und Griechenland noch voller Götter-Söhne war, war das gute Reklame für Jesus von Nazareth. Weil Mohammed aber unterstellte, wir Christen würden an drei Götter glauben, erklärte er uns zu Ungläubigen, die wie Tiere getötet werden dürfen. Das ist die Haupt-Ursache weshalb junge Muslime erst zu Islamisten und danach zu Mördern werden. Wir Christen sollten allen Muslimen sagen: Mohammed hat Allah 99 Namen gegeben. Hat deshalb schon einmal ein Christ einem Muslim vorgeworfen, an 99 Götter zu glauben?

Gotthilft, das größte Gottes-Kind der letzten 2 000 Jahren, wollte: Folgt mir nach. Meine Empfehlung an Sie: Erklären Sie den Muslim-Verbänden, wie unsere christlichen Kirchen finanziert werden. Wer viel Einkommensteuer bezahlen muss, zahlt auch freiwillig viel Kirchensteuer, wenn er Mitglied ist. Deshalb können arme Christen Gratis-Mitglieder sein. Almosen sind deshalb nicht mehr nötig. Wir sind doch ein Sozial-Staat. Prinzip: Alles was der Sozialstaat uns über Steuern und Sozialabgaben wegnimmt, können wir nicht sparen. Und was wir nicht sparen können, können die Banken nicht zu Schulden machen. Dadurch rollt der € besser. Deshalb lieben Flüchtlinge unser Deutschland. Ihr größter Wunsch: Ich möchte auch ein Deutscher werden. Wir haben in den nächsten 10 000 Jahren wegen der billigen Raum-Energie eine wunderbare Zukunft. Sie sind doch auch Frau Physik-Doktorin. Deshalb wissen Sie bestimmt, was Schwarze Energie ist. Gönnen Sie sich bitte für 19,95 € das Buch meines Physik-Professor-Freundes Dr. Claus Turtur: “Freie Energie für alle Menschen – Raumenergiemotor: Nachweis und Bauanleitung”. Auf der Seite 158 steht: Die Kosten für eine kW/h sinken auf 0,057 €-Cent. Ich bin seit 1982 Mitglied der www.DVR-Raumenergie.de. Wir ca. 300 Mitglieder fördern die billige Energie der Zukunft auf der wissenschaftlichen Ebene. Wegen meiner Website www.ahlers-celle.de (erste freie Internet-Uni) bin ich seit 2010 Ehrenmitglied der www.Herrensteinrunde.de. Wir über tausend Mitglieder fördern Erfinder finanziell und ideell. Durch einen Freund durfte ich im Mai 2014 weltweit den ersten Magnetmotor kaufen; siehe: http://ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/bitte-baut-den-ahlers-bedini-nach-176-2014. Wenn Sie “ahlers bedini” googeln, finden Sie den auch sehr schnell. Der hat mich nur 620 € Material gekostet. John Bedini ist ein US-Amerikaner, der mir seit über 25 Jahren bekannt ist. Ihm sagte die Energie-Mafia: “Wenn Sie weiter daran basteln, sind Sie bald tot.” Deshalb halte ich den Namen meines Konstrukteurs geheim.

Er hat sich einen QEG-Bausatz in den USA bestellt; siehe: http://ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/qeg-quanten-energie-generator-wurde-in-usa-gebaut-und-demnaechst-in-deutschland-160-2014. Im ersten Absatz finden Sie diesen Link: https://www.youtube.com/watch?v=CyLdfW9b7z0. Genießen Sie bitte das 15:18-Minuten YouTube-Video mit mehreren deutschen QEG-Beispielen und einer politischen Bewertung. Sie sehen dort auch meinen Freund Prof. Claus Turtur und Prof. Konstantin Meyl. Auf dem Startfoto meiner Website sehen Sie links den Meyl-Ärmel von 2008. Wir Förderer der Raum- bzw. Neutrino-Energie sind 2014 einen Riesen-Schritt vorwärts gekommen. Am 13.01.2015 rutschte der Preise des Barrel-Rohöl-Brent auf 47 $. Im Juni 2014 waren es noch 115 $. Haben Sie in einer Zeitung schon einmal die Wahrheit darüber gelesen, warum der König von Saudi-Arabien den Preis so massiv hat fallen lassen? Wegen der fast-gratis-Raumenergie kann er demnächst Erdöl nur noch an die chemische Industrie verkaufen.

Wenn in Deutschland 50 Millionen KFZ von billigen russischen oder chinesischen Skondin-Magnet-Motor-Generatoren angetrieben werden (ohne einen Tropfen Benzin und Schmieröl), produzieren die uns die Haus-Energie für 0 €. Sollte es zu einer menschengemachten neuen Eiszeit kommen, können Landwirte ihre Äcker fast gratis aufheizen. Und es könnte beliebig viel entsalztes Meerwasser auf die Wüsenberge gepumpt werden. Dann muss kein Kind auf dieser Erde mehr hungern; siehe: http://ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/vasili-skondin-sollte-so-schnell-wie-moeglich-den-friedens-nobelpreis-bekommen-114-2013. Noch eine Bitte: Informieren Sie sich über das Schicksal meines Brieffreundes Horst Kirsten (www.horstkirsten.de); siehe: http://ahlers-celle.de/Gerechtigkeit/briefwechsel-mit-horst-kirsten-in-der-jva-bayreuth-markgrafenallee-49-95448-bayreuth-50-2011. Seine Gesellschaft für erneuerbare Energien (GFE) importiere über tausend Block-Heiz-Kraft-Werke. Seine 150 Leute rüsteten die in Nürnberg auf 3/4 Wasser- und 1/4 Rapsöl-Antrieb um. Seine Kunden konnten ihre Energie 75 % billiger produzieren, weil Minister Schäuble Wasser nicht besteuern kann. Was machte die Energie-Mafia? Sie spendete der CSU ein paar Millionen; mit der Bitte, die GFE durch U-Haft der zehn führenden Leute konkurs zu machen. Kirsten saß drei Jahre in U-Haft, bevor er neun Jahre wegen angeblichen Betrugs bekam. Er musste gerade sein 5. Weihnachten unschuldig im Gefängnis feiern. Aber: Gerichtsmühlen mahlen langsam. Demnächst folgt der Revisons-Prozess vor dem Bundesgericht. Das wird ein Bayern-Skandal Mollath hoch10. Ich wünsche Horst, dass der Freistaat Bayern ca. 500 Millionen € Schadenersatz zahlen muss. Noch schlafen Grüne, Linke, FDP, SPD, CDU und CSU. Wenn die AfD wach wird; Gott möge der CSU gnädig sein.

Mit herzlichen Grüßen und Ihnen und der Regierung weiterhin alles Gute in 2015, Ihr Hans-Jürgen Ahlers aus Celle bei Hannover

PS: Den Artikel sollte auch noch jemand in Bundestag oder Kanzleramt lesen: http://ahlers-celle.de/Religionsreform/wie-auf-den-religionsmord-von-paris-reagieren-179-2015
PS 2: Fragen Sie sich nach der Tagesschau einmal: Warum haben wir unteren 99 % in der Merkel-Demokratie nichts zu sagen? Klar: Die Energie- und obere 1 %-Mafia will möglichst hohe Energie-Preise. Irgendwann werden die unteren 99 % durch das Internet wach. Was dann liebe Frau Merkel?
PS 3: Gott hat uns Menschen die Freiheit gegeben. Wir dürfen klug oder dooof und gut oder böööse sein. Das heißt doch aber nicht, dass wir dooof und böööse sein sollen. Wir sollen klug und gut werden. Wir haben über eine Million Jahre Zeit dafür.


Jan 16, 10:01

nach oben

Kommentare

Kommentar schreiben
Textile-Hilfe
Das Freischalten der Kommentare, kann etwas dauern,
da ich nicht immer vorm PC sitze. Vielen Dank
 
Ähnliche Artikel
US-Amerikaner glauben mehr an den Teufel als an den helfenden Gott (169/2014)
Schaffen wir Christen es, aus dummen Muslimen kluge und gute zu machen? (227/2016)
Mohammed kannte unseren Jesus als Isa; ausgesprochen Ißah; als den helfenden Allah, wann wir Christen? (262/2017)
Wie kriminell ist der US-CIA? Sehr kriminell !!! (101/2013)
Ist der Honigmann ein Rechtsradikaler? (90/2013)
DER SPIEGEL fordert einen Glauben ohne Gott (167/2014)
Was sind die großen Fallen von Christen und Muslimen? (220/2016)
Senioren-Beruf: Fragen-Beantworter für junge Leute (62/2012)
Neues Glaubensbekenntnis für die christlichen Kirchen (269/2017)
Liebe Brita, natürlich hatte Dein guter ah auch gute Seiten (147/2014)