Suche

Neue deutsche evangelische Botschaft für die Bibel (308/2018)

Kategorie: ,

Was hat sich in den letzten 2 000 Jahren in unserer Wissen-Welt alles verändert?

Zu unserem Glück hatten wir in West-Europa in den letzten 70 Jahren keinen heißen Krieg mehr. Aber in Deutschland werden die Reichen wegen des Geld-Krieges der oberen 50 % gegen die unteren 50 % immer reicher und die Armen immer mehr. Warum? In den Medien wird die soziale Marktwirtschaft sehr schlecht erklärt. Ganz einfach: Alles was uns der Sozialstaat an Steuern und Sozialabgaben wegnimmt und gut und gerecht neu verteilt, können wir nicht sparen. Und was wir nicht sparen können, können die Banken nicht zu Schulden machen. Wir können stolz auf die deutsche Entwicklungshilfe in Afrika sein. Sie ist aber sehr teuer und fast wirkungslos, weil wir den Politikern in Afrika nicht erklären, warum es Deutschland so gut geht. Durch die deutsche Rente wird der Euro einigermaßen im Kreislauf gehalten. Aber zu wenig, weil Beamte und Selbständige keine staatliche Rente ansparen müssen. Bisher stellen erst die Grünen diese Forderung. Denn die Sparquote ist bei uns mit über 10 % zu hoch. Deshalb ist die Geld-Ausgabe-Quote mit unter 90 % zu niedrig. Deshalb müssen wir ca. 2,1 Millionen deutsche Arbeitslose mitschleppen. Die sagen sich: Mit Hartz IV geht es mir doch auch ohne Arbeit einigermaßen gut.

Wenn die Sparquote auf 5 % sinkt und die Geldausgabequote auf 95 % ansteigt, bekommen die 3 Millionen Arbeitgeber mit bis zu 9 Leuten das Lohngeld für den 10. in die Kasse. Dann könnten die 2,1 Mio. Arbeitslosen gut bezahlte Arbeit bekommen. Aber nur, wenn der Mindestlohn auf 12 € erhöht wird. In meinem letzten VWL-Studienjahr 1973 gab es sogar im kalten Februar 1,6 offene Stellen für einen Arbeitslosen. Weil es damals 569 958 offene Stellen für nur 347 066 Arbeitslose gab, betrug die Arbeitslosenquote nur 1,6 % (Zahlen aus dem BA-Monatsbericht vom Februar 1997). Natürlich gab es auch damals schon Faulenzer. Nach 10 Entlassungen in der Probezeit waren aber auch sie pünktlich und fleißig. Leider wollen die von uns Steuerzahlern sehr gut bezahlten 2 000 Ökonomie-Professoren an 66 deutschen Universitäten und 99 Fachhochschulen mit Wirtschafts-Ausbildung davon aber nichts wissen. Warum? Geld regiert die Welt und alle wollen unser Bestes, unser Geld. Professoren sind ja sehr gut bezahlte Beamte, die nicht arbeitslos werden können. Aber: Mein bester Professor an der TU Hannover wurde von den Gewerkschaften in den Sachverständigenrat der Bundesregierung zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Lage geschickt. Weil er 5 Minderheiten-Gutachten schrieb, wurde er danach als Geld-Spezialist in den Vorstand der Deutschen Bundesbank gerufen.

Als Kinder sagten wir uns nach dem Krieg: Der Rubel muss rollen. Deutsche Politiker wollten unser Land einmal mit Staats-Schulden besser machen. Unser Staat war deshalb mir 2,1 Billionen € verschuldet. Kinder können im Kopf ausrechnen: Bei einem Zins von 3 % kosteten uns Steuerzahler 2 Bio. € Staats-Schulden jedes Jahr 60 Milliarden € Zinsen. Und bei einem Zins von 1,5 % nur noch die Hälfte: 30 Mrd. €. Kanzlerin Merkel drückt mit der 4. GroKo die Zins-Lasten noch weiter nach unten. Ende 2018 bzw. Anfang 2019 erreicht Deutschland wieder die erlaubte Grenze der Staats-Schulden in Höhe von 60 % des Brutto-Inlands-Produktes (BIP). Korrupte Politiker wollen die nächste Wahl mit Geschenken auf Staats-Kredit gewinnen. Denn sie wissen: „Ich werde nicht ewig in der Regierung bleiben. Wenn ich wieder in die Opposition muss, vererbe ich meine Staats-Schulden an die übernächste Regierung.“ Deshalb landete Griechenland da bei über 170 %. Das entsprachen ca. 120 % der Geld-Ersparnisse des griechischen Volkes. Was eigentlich nicht geht, ermöglichten europäische Banker, weil sie hohe Zinsen verdienen wollten. Deshalb geriet der gute € in eine sehr schwere Krise. Die Europäische Zentralbank (EZB) entschied daraufhin, den Null-Zins einzuführen. Europäische Banken mussten zur Rettung von Griechenland auf die Hälfte ihrer Kredite verzichten, eine gerechte Strafe.

Deutschland landete unter Kanzler Schröder bei 80 % des BIP, weil er nicht wusste, was das ist. BIP ist, was alle Deutschen in einem Jahr erarbeiten. Wann sagen uns die SPD-Oberen: Durch unsere GroKo werden die Reichen im Schlaf bald nicht mehr noch reicher. Der deutsche Finanzminister bekommt Ersatz-Schulden-Geld für unter Null % Zins, weshalb die deutschen Staats-Schulden jedes Jahr eine Mrd. €. weniger werden. Und weil jedes Jahr 600 000 Ost-Europäer bei uns den Mindest-Lohn von gut 8 € verdienen wollen, ist unsere Staats-Kasse übervoll. Die 3. GroKo konnte deshalb über eine Million Flüchtlinge aus der Porto-Kasse finanzieren. Leider sind die AfD-Wähler noch nicht stolz auf unser gutes Deutschland, weshalb so viele AfD-Politiker im Deutschen Bundestag sitzen dürfen und dafür auch noch viel Geld von uns Steuerzahlern bekommen. Kanzlerin Merkel konnte ihre CDU mit der Flüchtlings-Politik wieder zu einer christlichen Partei machen. Wann wird meine SPD wieder zu einer sozialen Partei? Bei der letzten Wahl in Hessen stürzte sie auf unter 10 % ab, eine gerechte Volks-Strafe.

Seit 2010 gibt es in Deutschland mehr Konfessionslose (37,2 %) als evangelische (29,3 %) und katholische Christen (29,2 %). 2015 waren 4,4 % Muslime. Ich kenne von denen in Celle nur welche, die gute Menschen sind. Natürlich gibt es auch kriminelle Muslime. Journalisten leben sehr gut von mordenden Islamisten. Die Zeitungen sind dann jeden Tag voll mit Grusel-Geschichten. Warum ist das so? Die christlichen Kirchen erklären unseren Glauben sehr schlecht, weshalb immer mehr Menschen keine Kirchen-Steuer mehr bezahlen wollen und austreten. Was ist das Gute an unserem Glauben? Wegen Gotthilft von Nazareth glauben wir an den helfenden Gott und helfen uns gerne gegenseitig. Gotthilft hatte von seinen leiblichen Eltern den aramäischen Namen Jeschua bekommen. Das war eine Kombination des heiligen Namens des Juden-Gottes Jahwe, abgekürzt Jhw. Die Buchstaben a, e, i, o, u sparten sich Juden beim Schreiben mit der Hand. Jhw war eine Abkürzung wie USA. Fast alle Menschen wissen, wo dieses Land liegt und wie ihr Präsident heißt: Donald Trump; den mag ich wegen seiner bösen Twitter-Botschaften überhaupt nicht.

Warum versagen zu viele Politiker? In jedem Gottesdienst wird noch der allmächtige Gott angebetet. Den gibt es aber im ganzen Universum nicht. Denn dem allgegenwärtigen Gott ist die Freiheit von uns Menschen wichtiger als seine Macht. Bischöfe sollten deutlich aussprechen: „Der allmächtige Gott ist der Gott der Kriminellen und dummen Politiker, die so denken: Alle Schweinereien, die ich mir ausdenke, plane und tue, sind der Wille Gottes. Denn wenn er sie nicht gewollt hätte, hätte er sie verhindert.“ So denkt auch der türkische Präsident Erdogan und wohl auch US-Präsident Trump. Im Mittelalter dachten christliche Könige und Fürsten in Europa: Gott selbst hat uns durch Geburt eingesetzt, führten deshalb Kriege, organisierten Hexen-Verbrennung und ließen Indianer in Amerika ermorden. So dachte auch Adolf der Juden-Mörder und führte Deutschland in den 2. Welt-Krieg. Wir sollten den nicht mehr beim Familien-Namen nennen, denn sonst freuen sich die Neo-Nazis. Die lieben den nämlich immer noch. Diktator Erdogan bildet sich ein, weil er vom Volk demokratisch gewählt worden ist, die Gülen-Bewegung verbieten zu dürfen. Der türkische Prediger Fethullah Gülen lebt seit vielen Jahren sehr frei in den USA; siehe dazu https://de.wikipedia.org/wiki/Fethullah_G%C3%BClen.

Der heilige Lang-Name von Jhw ist: Ich bin der Gott, der für euch da ist. Abraham hatte sich den vor ca. 3 000 Jahren ausgedacht. Er wollte, dass seine Juden nicht an einen Gott als Bild oder Figur glauben. Bei Ägyptern, Griechen, Römern und Germanen war das so üblich. Juden sollten nur an einen Gott mit einem guten Namen glauben. Im alten Testament können wir heute noch lesen, was der aber alles so macht. Siehe 5. Buch Mose, 21, 18-21: Todesstrafe für ungeratene Söhne. In der Bibel gibt es natürlich auch den barmherzigen Gott. Als Jeschua klar wurde: Barmherziger und strafender Gott sind Gegensätze, also 2 verbotene Götter, wollte er den strafenden durch den helfenden Gott ersetzen. Deshalb ging er den Weg ans Kreuz. Denn die damals Mächtigen wollten den strafenden Gott für sich behalten. Die leibliche Mutter und seine leiblichen Brüder wollten Jeschua von diesem Weg abhalten und baten um ein Gespräch mit ihm; siehe Matthäus 12, 46-50, Markus 3, 31-35 und Lukas 8, 19-21 (Jesu wahre Verwandte). Jeschua ernannte seine Jünger zu seinen neuen Brüdern und seine Ehefrau Maria zu seiner neuen Mutter. Als jüdischer Rabbi musste Jeschua verheiratet sein. Es steht also dreimal im neuen Testament: Jeschua hat gegen das 4. Gebot verstoßen: „Du sollst Vater und Mutter ehren, auf dass es dir wohl ergehe und du lange lebest auf Erden.“ Wir Menschen dürfen gegen Gottes Gebote verstoßen. Müssen dann aber auch dafür leiden.

Unser Christen-Problem ist auch: Wir erklären die Jungfrauen-Geburt zu Weihnachten falsch. Das ist eine Geschichte für Kinder. Eine sehr kluge Frau Doktor der Theologie hat mir vor über 40 Jahren in München bei der Ausbildung zum Religions-Lehrer erklärt, wie die Geburt des Jeschua zum Christus wirklich war; siehe mein 20. Artikel von 2010: http://ahlers-celle.de/Religionsreform/wie-war-das-eigentliche-weihnachten-wirklich-20-2010. In meiner Konfirmations-Kirche in Celle-Neuenhäusen hatte ich von der Konfirmation bis zum Abitur im Jahr 1966 jeden Sonntag beim Kinder-Gottesdienst ein herrliches Farbfenster vor Augen: Maria kniet vor Jeschua. Die Frau Doktor machte mir klar: Jeschua hat vor Maria gekniet, als er sie fragte: „Wie kann Gott helfen?“ Ihre Antwort: „Wenn du hilfst, hilft Gott.“ Mit ihren Worten brachte sie Christus in den Menschen Jeschua. Studenten wissen, was ein Doktor-Vater ist. Das ist ein Professor, der einem Studenten dabei hilft, Doktor zu werden. Wann wird in unseren Kirchen gepredigt: Maria, die Schwester von Martha und Lazarus war die Doktor-Mutter von Jeschua. Lesen Sie dazu bitte Lukas 10, 38-42.

Als viele Griechen Christen wurden, nannten sie Jeschua dummerweise Jesus. Und als die römischen Kaiser auch Christen würden, ernannten sie Jeschua sogar zum Sohn Gottes, denn ihr Götter-Himmel war voll von Göttern. Der größte Christen-Fehler, denn der heilige Lang-Name von Jeschua („Ich bin der, der helfend für euch da ist.“) wurde deshalb unbekannt. Jeder christliche Gottesdienst fängt mit dieser Formel an: „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes.“ Der Langname des heiligen Geistes ist: „Wir Christen sind diejenigen, die helfend füreinander da sind.“ Alle drei Langnamen bestehen aus 3×3=9 Wörtern. So kam es zur Trinität. Weil das immer noch nicht erklärt wird, kam Mohammed auf die Idee, uns Christen in seinem Koran vorzuwerfen, an 3 Götter zu glauben. Seinem Allah gab er 99 Namen. Hat schon einmal ein Christ einem Muslim vorgeworfen, an 99 Götter zu glauben? In seinen Koran hat Mohammed 1 500mal „Allah straft“, „strafender Allah“ und „Ungläubige in die Hölle“ diktiert. Wenn ein Islamist uns Christen vorwirft, Ungläubige zu sein, hat er eine Beleidigungs-Klage verdient. Er sollte am Tag nach dem Urteil mit einem kleinen Bundeswehr-Flugzeug zu seinem Heimat-Gefängnis geflogen werden. Deren Politiker werden damit aber nur einverstanden sein, wenn wir deutschen Steuerzahler denen ihre Gefängnis-Kosten erstatten. Die meisten deutschen Politiker wissen nicht, was uns Steuer-Zahler ein Jahr Gefängnis kostet. In meiner Heimat-Stadt Celle betragen die über 40 000 €. In Nord-Afrika würde uns das weniger als 1 000 € kosten. Wir Christen sollten muslimischen Bekannten ein Tipp-Ex schenken, damit sie in ihrem Koran „straft“ und „strafender“ durch „hilft“ und „helfender“ ersetzen können. Und dass sie natürlich „Ungläubige in die Hölle“ total streichen können.

Was ist das größte Problem der Muslime weltweit? Sie verstehen uns Christen nicht, weil Mohammed der christliche Glaube nicht richtig erklärt wurde. Wir Deutschen sollten uns nicht bemühen, Muslime zu Christen zu machen. Aber wir sollten ihnen dabei helfen, bessere Muslime zu werden; siehe mein 37. Artikel von 2011: http://ahlers-celle.de/Religionsreform/glaubt-an-den-helfenden-allah-wegen-gotthilft-von-nazareth-37-2011. Wenn Menschen aller Völker und Religionen bald an den helfenden Gott glauben, können wir in den nächsten 100 Millionen Jahren Friede auf Erde bekommen. Ohne Kriege, Arbeitslosigkeit, Hunger und Armut. Zu Weihnachten 2018 fordere ich von meiner evangelischen Kirche insbesondere auch das Weihnachten für uns Erwachsene. Kindern soll ruhig zu Weihnachten die Geschichte in Lukas 2, 1-21 auch weiterhin erzählt werden. Denn die Geschichte mit der Doktor-Mutter Maria ist zu kompliziert für sie.

Nachdem Jeschua tot am Kreuz hing, sagte seine Ehefrau Maria zu ihren Mit-Schwestern: Die bösen Römer konnten unseren geliebten Jeschua töten, aber nicht seinen Namen. Deshalb dürfen wir Christen seit 2 000 Jahren Weihnachten, Karfreitag, Ostern, Himmmelfahrt und Pfingsten feiern. Seit wie vielen Jahren haben wir dadurch jedes Jahr zusätzlich zum arbeitsfreien Sonntag fünf weitere arbeitsfreie Tage? Wie war die Himmelfahrt wirklich? Jeschua sagte dem einen Mörder am Kreuz neben ihm: „Wahrlich, ich sage dir: Heute wirst du mit mir im Paradies sein.“ Siehe Lukas 23, 43. Böse Menschen kommen natürlich auch ins Jenseits. Aber sie sind dort sehr einsam, weil keiner mit ihnen denken will; siehe mein 195. Artikel von 2015: http://ahlers-celle.de/Religionsreform/was-lernen-wir-aus-dem-moerderischen-todes-flug-von-andreas-lubitz-195-2015.

Wir Menschen wissen zu wenig vom Jenseits, weil wir dort kein Gehirn haben, mit dem wir Erinnerungen auf unserer Seele speichern können. Siehe dazu mein 264. Artikel von 2017: http://ahlers-celle.de/Gesundheit/wir-koennen-im-jenseits-nichts-auf-unsere-seele-speichern-weil-wir-dort-kein-gehirn-haben-264-2017. Wir Christen können nur erahnen, wie gut es uns dort nach dem Körper-Tod geht. Müssen nicht arbeiten, schlafen, essen und trinken. Tag und Nacht dürfen wir träumen und uns mit Freunden und Verwandten mit unseren Seelen unterhalten.

Die meisten Wissenschaftler denken noch, wir würden mit unserem Gehirn denken. Richtig: Das Gehirn benötigen wir beim radfahren und beim Klavier-Spielen. Die Griechen waren vor 2 000 Jahren da schon weiter. Denn sie wussten: Wir Menschen haben Seele, Körper und Geist. Als ich mir vor ca. 40 Jahren auf der Hannover-Messe einen modernen Taschenrechner mit kleinem Bildschirm und allen möglichen Tasten bestellen konnte, erfuhr ich von dem Verkäufer: Mit dem Apparat kann ich mir meine drei Sinus-Kurven anschauen. Mit dem Internet ist das seit vielen Jahren gratis und bequemer; siehe http://www.tay-tec.de/biorhythm/my-biorhythm/de.html. Tippen Sie bitte links Ihren Geburtstag ein; und rechts noch einmal. Dann können Sie sehen, wie ihre drei Sinus-Kurven von Seele, Körper und Geist am Tag Ihrer Geburt gestartet sind. Und danach tippen Sie rechts das aktuelle Datum ein. Dann können Sie sehen und lesen, wie es Ihrer Seele, Ihrem Körper und Ihrem Geist aktuell geht.

Wenn Sie mit allen drei Kurven im Minus sind, sollten Sie sich krank melden und nicht zur Arbeit fahren. Als mein jüngerer Bruder vor Jahrzehnten einmal einen solchen Todestag hatte, fuhr er leichtsinnig mit dem kleinen PKW seines Kollegen gegen einen Audi 100 und war nach Minuten tot, weil der kleine VW damals noch keine Knautschzone hatte. Das Lenkrad zerquetschte ihm sein Herz. Meine Schwägerin vermutete einen Selbstmord. Mit meinem Taschenrechner konnte ich ihr das ausreden. Sie war am Todestag nämlich beim evangelischen Kirchentag in München. Kommentar meiner damals neunjährigen Nichte: „Papa geht es jetzt gut, denn er ist bei Gott im Himmel.“ Meine Mutter sagte mir vorher am Telefon: „Setz Dich bitte hin, denn es ist etwas Schlimmes passiert.“ Danach musste ich niederknien und für ihn beten. Mein damaliger Chef im Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands (CJD) in Celle gab mir sofort drei Tage Sonderurlaub. So konnte ich mich um meine Eltern, Nichte und Neffen kümmern. Beim Trauer-Gottesdienst gab es keinen freien Platz mehr in meiner Geburts-Kirche. So beliebt war mein Bruder bei Nachbarn und Kollegen. Der Audi-Fahrer war mit einer kleinen Verletzung auch dabei. Und danach der Trauerzug zum Friedhof mit Polizei-Absperrung. Auch die Beerdigung werde ich nie vergessen.

Wie funktioniert unsere Seele technisch? Dazu sollten Sie meinen 303. Artikel von 2018 lesen: http://ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/mit-neutrinos-drehen-sich-elektronen-um-den-atomkern-und-die-erde-um-die-sonne-seit-milliarden-jahren-303-2018. Neutrinos sind die kleinsten Teilchen des Universums. Sie kommen mit der 1,6fachen Lichtgeschwindigkeit von allen Seiten des Universums auf Sonne und Erde. Auf der Sonne schaffen sie mit der Korona das Licht; siehe mein 280. Artikel von 2017: http://ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/sonnenfinsternis-und-andere-phaenomene-180-2017. Und auf der Erde erschaffen sie die Gravitation; siehe mein 11. Artikel von 2010: http://ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/gravitation-neu-erklaert-11-2010. Sie wissen bestimmt, was eine DVD ist. Auf diese Computer-Scheibe passen seit Jahren über 1 000 Bücher. Ähnlich funktioniert die Seele von Menschen und Tieren mit den Neutrinos. Durch das Buch „Schicksal als Chance“ von Thorwald Dethlefsen erfuhr ich 1979: Die Evolution hat uns Menschen vor ca. 3 Millionen Jahren erlaubt, mit der Geburt alles Wissen aus den Vorleben zu vergessen. Damit wir beim nächsten Start eine saubere Weste haben. Nachteil: Wir müssen alles von Eltern und Lehrern neu lernen. Bei den Tieren ist das total anders. Fliegen wissen z.B. vom ersten Tag an, wie sie fliegen können; ohne Abitur und Flugschein. Beobachten Sie auch einmal Vögel dabei, wie die Nester bauen und ihre Jungen füttern. Sie wissen das alles aus ihren Vorleben.

Unsere Erde fliegt seit Milliarden Jahren mit den Neutrinos einmal im Jahr um die Sonne. Und unsere Erde dreht sich damit jeden Tag. Wann entdecken wir Menschen die Neutrinos als unsere Klima- und Energie-Retter? Nicola Tesla hatte 1888 ein US-Patent für seinen Quanten-Energie-Generator. Ohne Tesla hätten wir wohl heute weder Radio, Wechselstrom noch Leuchtstoffröhre. Leider wollten die damals Mächtigen Öl verkaufen und damit viel Geld verdienen. Aber: Mein Freund Physik-Professor Dr. Claus Turtur brachte den Tesla-Apparat in seinem Buch „Freie Energie für alle Menschen – Raumenergiemotor: Nachweis und Bauanleitung“ auf den Stand der heutigen Technik. Auf der Seite 158 produziert er die kW/h für nur 0,057 €-Cent. Ich hatte Claus vorher diesen Ahlers-Satz geschenkt: „Magnete wandeln Neutrinos in Magnet-Kräfte um und Magnet-Motoren wandeln die in billigen Strom um.“ Habe meinem damaligen Ober-Genossen Sigmar Gabriel von dieser Technik berichtet. Er besuchte Claus in Wolfenbüttel; gehört zu seinem Wahlkreis. Sigmar bestand auf dem Namen Neutrino-Energie. Weil es damals noch nicht den Physik-Nobelpreis für den Beweis gab, dass Neutrinos eine Masse haben, bestand Claus auf dem Namen Raum-Energie. Er hätte gerne 3 Millionen € Forschungs-Gelder gehabt, damit er mit 10 Technikern die Theorie in die Wirklichkeit umsetzen kann. Sigmar wollte ihm das wenige Geld aber nicht geben, weil sein Finanz-Minister die 40 Milliarden € Energie-Steuern behalten wollte. Wie lange noch müssen wir für eine kW/h über 25 Cent bezahlen? Mit den Neutrinos Gottes könnte Strom bald fast so billig werden wie die Luft zum Atmen.

Warnung an alle Erfinder, welche der Energie-Mafia Geld wegnehmen wollen. Sie wissen bestimmt, wer Rudolf Diesel war. Vor seinem Tod am 29.09.1913 plante er, Rapsöl in seinen Motoren zu verbrennen. Was tat die Diesel-Mafia? Sie lud ihn zu einem Ausflug auf dem Ärmel-Kanal ein und warf ihn über Bord; siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Rudolf_Diesel#Tod. Noch eine Warnung: Mein Freund Horst Kirsten plante 2008 in Nürnberg, mit über tausend chinesischen Block-Heiz-Kraft-Werken die deutsche Erfindung (Der Erfinder des Papenburger Kraftstoffs bekam dafür den Preis des Bundespräsidenten) der Verbrennung von 3/4 Wasser und 1/4 Rapsöl umzusetzen; siehe: http://horst-kirsten.simplesite.com/. Folge: 9 Jahre Gefängnis, von denen er 6 absitzen musste, weil seine Kunden ihre Energie 75 % billiger produzieren konnten, weil Finanz-Minister Schäuble Wasser nicht hoch besteuern durfte. Nach einem Gefängnisjahr erfuhr ich in einem Blog über die freie Energie (ist inzwischen vor Angst geschlossen worden) von seinem Schicksal. Bekam seine Gefängnis-Adresse und schrieb ihm mit einem frankierten Rück-Umschlag einen Brief. Nach einer Woche bekam ich seine kontrollierte Antwort. In seinem 5. Gefängnis-Jahr finanzierte ich sein Buch mit 14 000 € aus dem Erbe meiner Eltern; siehe oben. Was tat die Energie-Mafia Ende 2017? Sie machte den kleinen Verlag bankrott. Erinnern Sie sich bitte an den Diesel-Skandal der letzten Jahre. LKW´s fahren mit AdBlue, eine Mischung von 90 % Wasser und 10 % Urin, sehr umweltfreundlich. Bei neuen Diesel-PKW´s kostet diese Technik 150 €, bei älteren der Umbau 2 000 €. Was tat der CSU-Verkehrsminister? Nichts. Nun sitzt Alexander Dobrindt als CSU-Chef im Deutschen Bundestag; siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/CSU-Landesgruppe.

Noch eine Bitte: Lesen Sie meinen Entwurf für ein neues Glauberns-Bekenntnis; siehe: http://ahlers-celle.de/Religionsreform/mein-neues-glaubens-bekenntnis-306-2018. Hier der Text: Mein neues Glaubens-Bekenntnis:

Das alte Glaubens-Bekenntnis von vor über tausend Jahren hat dazu geführt: Immer mehr Menschen verlassen unsere Kirchen. Jesus als Gottes Sohn zu verehren, ist eine große christliche Dummheit. Auch, an den allmächtigen Gott zu glauben. Der ist nämlich der Gott der Kriminellen und bösen Politiker, die so denken: „Alle Schweinereien, die ich mir ausdenke, plane und tue, sind der Wille Gottes. Denn wenn er sie nicht gewollt hätte, hätte er sie verhindert.

Ich glaube an den Gott des Universums und des Jenseits. Abraham gab ihm den Namen „Ich bin der Gott, der für Euch da ist.“, abgekürzt Jahwe, geschrieben Jhw. 2 000 Jahre nach dem freiwilligen Tod von Jeschua von Nazareth, den wir immer noch Jesus schimpfen, weil römische Kaiser ihn zum Sohn Gottes erklärten. Sie behaupteten, Gott habe seinen Sohn für uns geopfert, damit wir von den Sünden befreit werden können. Sie taten es, um Herodes vom Mord freisprechen zu können. Jeschua musste sterben, weil er den strafenden durch den helfenden Gott ersetzen wollte. Jeschua ist eine Kombination von Jahwe und helfen.

Sein Langname ist: „Ich bin der, der helfend für Euch da ist.“ Er hat seinen Mitmenschen den heiligen Namen vorgelebt. Die Schwestern Maria und Martha hatten einen Bruder mit Namen Lazarus. Als er nicht mehr an Gott glauben konnte, hat Jeschua den helfenden Gott in ihm wieder lebendig gemacht. Christen glaubten deshalb jahrhundertelang an die Auferstehung der Toten. Maria war beim Abendmahl seine Ehefrau, denn jüdische Rabbis mussten verheiratet sein. Wir sollten ihn als größtes Gotteskind der letzten 2 000 Jahre verehren.

Wegen Jeschua glauben wir auch an das ewige Leben unserer unsterblichen Seele nach dem Tod. Wie funktioniert sie? Wie eine DVD aus Neutrinos. Mit der Hypnose können wir uns an unsere Vorleben erinnern. Die Evolution hat uns Menschen vor ca. 3 Millionen Jahren die Chance gegeben, mit der Geburt alles Wissen aus den Vorleben zu vergessen. Damit wir mit einer weißen Weste neu starten dürfen. Nachteil: Wir müssen alles von Eltern und Lehrern neu lernen. Seit über 1 000 Jahren dürfen wir Christen Weihnachten, Karfreitag, Ostern, Himmelfahrt und Pfingsten feiern. Weihnachten ist wegen der Geschenke das schönste Fest für Kinder. Die Jungfrauen-Geburt ist später der erste Stolperstein im Glauben. Wie hat Maria, die Schwester von Martha, den Christus in Jeschua geboren? Nachdem er sie gefragt hatte, wie Jahwe denn helfen kann, sagte sie ihm: „Wenn Du hilfst, hilft Jahwe.“ Da hatte die Doktor-Mutter den Christus im Menschen geboren. Doktoren wissen, was ein Doktor-Vater an der Universität ist. Das hat nichts mit Sexualität zu tun.

Wir als Menschheit wissen seit Jahrzehnten, wie groß das Universum ist. Es sind schon 10 hoch 22 Sterne gezählt worden. Das ist eine Zahl mit 22 Ziffern. Viele Menschen wissen von den UFO´s. Fachleute sind der Meinung, jeder millionste Stern habe einen Planeten wie unsere Erde, auf dem Lebewesen wie wir Menschen wohnen. Gott ist also nicht nur für uns da. Wir müssen gegenseitig auf uns aufpassen, damit unser Leben glücken kann. Den heiligen Geist sollten wir neu denken. Sein Langname ist: „Wir Christen sind diejenigen, die helfend füreinaner da sind.“ Alle drei Langnamen bestehen aus 3 × 3 = 9 Wörtern. So entstand die Trinität. Jeder Gottesdienst fängt noch mit den Worten „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes“ an. Besser ist: „Im Namen des dreieinigen Gottes“. Mohammed, der den Koran diktierte, dachte, wir Christen würden an drei Götter glauben. In seinem Koran steht 1 500mal „Allah straft“, „strafender Allah“ und „Ungläubige in die Hölle“. Deshalb bilden sich Islamisten ein, ihr Allah würde sich freuen, wenn sie einen Christen ermorden. Muslime verehren Jeschua als Isa, ausgesprochen Ißaah, klingt fast wie Allah. Wir Christen sollten Muslimen dabei helfen, an den helfenden Allah zu glauben. Wenn Menschen aller Völker und Religionen an den helfenden Gott glauben, bekommen wir in den nächsten hundert Millionen Jahren Friede auf Erden; ohne Kriege, Arbeitslosigkeit, Hunger und Armut. Mit den Neutrinos des Universums wird der elektrische Strom demnächst fast so billig wie die Luft zum Atmen. Wir können das Klima-Problem dann vergessen.


Dez 17, 05:29

nach oben

Kommentare

Kommentar schreiben
Textile-Hilfe
Das Freischalten der Kommentare, kann etwas dauern,
da ich nicht immer vorm PC sitze. Vielen Dank
 
Ähnliche Artikel
Wie können wir Christen uns nach dem Safia S.-Prozess gegen Islamisten schützen? (241/2017)
Schaffen wir Christen es, aus dummen Muslimen kluge und gute zu machen? (227/2016)
Pfingsten 2017: Danke heiliger Geist: Russen können meine Artikel auf Russisch lesen (267/2017)
Was sind die großen Fallen von Christen und Muslimen? (220/2016)
Wie können wir Erwachsenen besser Pfingsten feiern? (292/2018)
Mail an die HAZ-Redakteurin Juliane Kaune in Sachen größte Fehler im Christentum und im Islam (255/2017)
In Hannover werden nur noch 14 % der Kinder getauft. Wann werden unsere Kirchen-Oberen endlich wach? (116/2013)
Morgen wird Trump, der größte Lügner unserer Erde, vereidigt (239/2017)
Mein neues Glaubens-Bekenntnis (306/2018)
Was sind die drei größten Christen-Fehler? - Weihnachts-Mail an die EKD (178/2017)