Suche

Mail an die Celler Superintendentur am Reformationstag (305/2018)

Kategorie: ,

Was muss in der Bibel korrigiert werden, damit wir Friede auf Erden bekommen; ohne Waffen und Soldaten?

Hallo sehr geehrte, liebe Frau Dagmar Donner,

zuvor ihnen einen fröhlichen arbeitsfreien Reformationstag. Zu meinem Gesprächswunsch mit Frau Superintendentin Dr. Andrea Burgk-Lempart: Bin als Volkswirt, Sozialpädagoge und Religionslehrer im 72. Lebensjahr etwas schwerhöring. Deshalb konnte ich ihr Gespräch in „Auf ein Wort“ nur zu 5 % verstehen. Hatte in den letzten Jahrzehnten intensive Gespräche mit den Celler Superintendenten, weil ich bis kurz vor dem Abitur 1966 am liebsten Pastor geworden wäre. Nach der Konfirmation durch Pastor Gerhard Schwaegermann in Celle-Neuenhäusen war ich bis zum Abitur am HBG begeisterter Kindergottesdienst-Helfer und Mitglied im Kirchen-Chor. War auch vor dem Sonntags-Frühstück mit Eltern und Bruder im Frühgottesdienst mit heiligem Abendmahl und in der Woche bei der Kindergottesdienst-Vorbereitung, der Chorprobe und in der Jugendgruppe aktiv.

Warum studierte ich nicht Theologie, obwohl mir der damalige Superintendent alle Lehrbücher schenken wollte? Kanzler Erhard schenkte uns damals von der 11. bis zur 13. Klasse jeden Monat 50 DM. Deshalb konnte ich mir am Montag auf dem Weg zur Schule den geliebten SPIEGEL kaufen. Wenn der Unterricht langweilig war, las ich unter dem Schultisch den ersten Artikel. Eigentümer Rudolf Augstein hatte die Angewohnheit, vor Weihnachten, Ostern oder Pfingsten das deutsche Volk durch das Meinungs-Forschungs-Insutitut Nölle-Naumann zu befragen, woran es noch glaubt. Als Abiturient glaubte ich unserer Kirche deshalb nichts mehr.

Als erstes konnte ich nicht mehr an die Jungfrauen-Geburt glauben. Denn meine liebe Cousine hat mich in meinem Geburtshaus, ein großes Bauernhaus von 1777, in einem Sommer im Doppelbett aufgeklärt. Mit dieser Geschichte: „Ein frisch verheiratetes Ehepaar liegt nach den Feiern zusammen im Bett. Sie musste ihn mehrmals darum bitten, auf ihre andere Seite zu kommen, bis er verstanden hatte, was sie von ihm wollte.“ Mein Kommentar dazu: „Das hat sich Gott aber gut ausgedacht.“ Wir Jungen wussten damals: Wir haben einen Pimmel und die Mädchen keinen. Pastor Schwaegermann hat uns als Konfirmanden nach Zustimmung der Eltern richtig aufgeklärt und erzählt: „Bevor wir im Ehebett zusammen kamen, haben wir immer gebetet.“ Er bekam aber nicht den gewünschten Sohn sondern vier Töchter. Die zweite hätte ich am liebsten geheiratet. Gott hat mir den sehnlichen Wunsch aber nicht erfüllt. War als Jugendlicher noch sehr naiv.

Nach meinem fünfjährigen Ökonomie-Studium an den Universitäten Hannover und Kiel wurde ich als Volkswirt jedoch nicht ein besserer Wirtschaftsminister als Kanzler Erhard, sondern Sozial-Pädagoge im Chistlichen Jugenddorfwerk Deutschlands (CJD). Während der zweijährigen Ausbildung im Celler Jugenddorf war ich Berufs-Vater von 12 Spätaussiedler-Jungen. Danach hatte ich 32 Jungen. Ich wurde ihr Pastor, wodurch sich mein Jugendtraum erfüllte. Nachdem ich Lehrgangsbester war, schickte mich der CJD-Gründer Professor Arnold Dannenmann zur Religions-Lehrer-Ausbildung in die religionspädagogische Ausbildungsstätte der evangelischen Landeskirche von Bayern nach München. Dieses dreijährige Fern-Studium gefiel mir sehr gut.

Wir, die anderen waren Hausfrauen, hatten eine tolle Frau Dr. der Theologie. Sie erklärte mir die Jungfrauen-Geburt ganz modern; siehe mein 20. Artikel von 2010: http://ahlers-celle.de/Religionsreform/wie-war-das-eigentliche-weihnachten-wirklich-20-2010. Irgendwann fragte ich Rudolf Augstein schriftlich, ob er denn etwas Ahnung von Theologie habe. Als Antwort bekam ich fünf Exemplare seines Buches „Jesus Menschensohn“ per Post geschenkt. Es war damals das allerkritischste Buch über den christlichen Glauben. In der Einleitung fand ich aber den Hinweis, dass unsere Jesus auf Deutsch Gotthilft hieß. Da fielen bei mir 100 Groschen und ich wurde wieder päpstlicher als der Papst. Mein Vater hatte mich in meiner Jugend damit gehänselt.

Als Rentner im ewigen Urlaub gründete ich Mitte 2010 die Website www.ahlers-celle.de. Sie war damals die erste freie Internet-Uni weltweit mit 5 Fakultäten. Habe vor wenigen Wochen meinen 304. Artikel veröffentlicht. Computer übersetzen mein Wissen gratis in alle Sprachen. Der Spaß kostet mich monatlich nur 5 €. Hatte bisher schon fast 80 000 Studenten-Besuche. Meine 5. Fakultät habe ich „Weltfriede durch Religions-Reform“ genannt; siehe: http://ahlers-celle.de/Religionsreform/.

Nach dem 11. September (siehe dazu mein 23. Artikel von 2010: http://ahlers-celle.de/Religionsreform/was-geschah-am-11-september-2001-wirklich-23-2010) habe ich mir einen Koran gekauft. Beim ersten Durchlesen fiel mir auf, wie oft darin „Allah straft“ und „strafender Allah“ vorkommt. Beim 2. Durchlesen im Advents-Urlaub auf Lanzarote unterstrich ich auch „Ungläubige in die Hölle“. Und im 3. Advent machte ich am Rand Striche und zählte die in jeder Sure durch, kam auf über 1 500. Dadurch wurde mir klar, dass IS-Terroristen denken, ihr Allah würde sich freuen, wenn sie einen Christen als Strafe Gottes töten.

Sie wissen bestimmt auch: Unsere Bibel ist sehr alt und lange nicht mehr modernisiert worden; siehe 5. Mose, 21, 18-21: „Todesstrafe für ungeratene Söhne“. Juden taten das vor über 2 000 Jahre in jedem neuen Jahrhundert. Was ist die größte Dummheit im Alten Testament? Gott musste am 1. Tag das Licht erschaffen und erst am 4. Tag Sonne, Mond und Sterne als Lampen am Himmel, damit wir Menschen Tag und Nacht unterscheiden können. Für die Pharaonen war es vor 3 000 Jahren undenkbar, dass die kleine Sonne, am Himmel so groß wie der Mond, den Tag hell machen kann. Schüler wissen seit Jahren aus ihrem Atlas: Auf den Durchmesser der Sonne passen 109 Erden. Und auf den Durchmesser der Erde 4 Monde. Astro-Physiker sind noch der Meinung, im Inneren der Sonne würde ein Fusions-Prozess stattfinden, weshalb sie angeblich scheint. Mir ist seit vielen Jahren klar: Im inneren Drittel der Sonne ist es eiskalt wie in einem Schwarzen Loch, weil da keine Neutrinos mehr ankommen. Durch das Internet wissen wir: Die Sonnen-Oberfläche ist nur so heiß wie das Erd-Innere: 5 000 Grad Celsius.

Warum hat die Korona der Sonne eine Temperatur von 4 Millionen Grad Celsius? Der Herausgeber des NET-Journals hat aus Leserbriefen von mir den 280. Artikel gezaubert: http://ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/sonnenfinsternis-und-andere-phaenomene-180-2017. Auf die Korona, bei einer Sonnen-Finsternis kann man die bewundern, passen rundherum 10 Erden. Sie wandelt Neutrinos, die aus allen Richtungen des Universums mit 1,6facher Lichtgeschwindigkeit auf Sonne und Erde kommen, in Licht um. Siehe dazu meinen 303. Artikel von 2018: „“:http://ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/sonnenfinsternis-und-andere-phaenomene-180-2017.

Mit den Gratis-Neutrinos der Schöpfung können wir als Menschheit Energie- und Klima-Probleme demnächst lösen. Siehe dazu mein 302. Artikel von 2018: http://ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/sonnenfinsternis-und-andere-phaenomene-180-2017. Elektrischer Strom wird durch die Neutrinos in den nächsten Jahren fast so billig wie die Luft zum Atmen. Unsere Regierung in Berlin will davon noch nichts wissen. Denn der Bundesfinanzminister will seine jährlichen Energie-Steuern in Höhe von über 40 Milliarden € behalten. Noch unterstützen ihn Energie-Mafia sowie US-CIA-NSA. Die haben aber in China nicht so viel zu sagen wie in Europa. Vor ca. 25 Jahren erklärte ich als Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Raumenergie (GFE) die Gravitation für Schüler kinderleicht; siehe mein 11. Artikel von 2010: http://ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/gravitation-neu-erklaert-11-2010.

Was ist der größte Fehler im Neuen Testament? Römische Kaiser haben unseren Jesus, nachdem sie Christen geworden waren, zum Sohn Gottes ernannt. Gott selbst habe ihn angeblich am Kreuz geopfert, damit er uns von den Sünden befreien kann. Die Strategie der Kaiser war, die wirklichen Mörder von Jeschua von Nazareth von ihrer Schuld zu befreien. Frage an Frau Dr. Andrea Burgk-Lempart: Ist sie zu einem Reformations-Gespräch mit mir bereit? Ich richte mich natürlich nach ihrem Terminkalender. Die Dreieinigkeit wird von den christlichen Kirchen seit Jahrhunderten sehr schlecht erklärt. Deshalb kam der Analphabet Mohammed auf die Idee, weil wir Christen angeblich an 3 Götter glauben, uns in seinem Koran zum Tode zu verurteilen. Wir sollten Muslimen in Europa Tipp-Ex schenken, damit sie die Dummheiten von Mohammed löschen können. Wir sollten sie zu guten Muslimen machen; siehe mein 37. Artikel von 2011: http://ahlers-celle.de/Religionsreform/glaubt-an-den-helfenden-allah-wegen-gotthilft-von-nazareth-37-2011. Wenn weltweit Menschen aller Völker und Religionen an den helfenden Gott glauben, könnten wir in den nächsten 100 Millionen Jahren Friede auf Erden bekommen; ohne Kriege, Arbeitslosigkeit, Armut und Hunger.

Nun Ihnen noch eine schöne Rest-Woche und einen herrlichen arbeitsfreien Reformationstag.

Ihr Hans-Jürgen Ahlers aus Westercelle im Süden von Neu-Celle-Schilda

PS: Meine Website http://www.ahlers-celle.de war Mitte 2010 die erste freie Internet-Uni weltweit mit fünf Fakultäten. Auf ihr ist Klauen erwünscht; je mehr, desto besser. Nur Doktoranden muss ich empfehlen, mich korrekt zu zitieren. Im Guttenberg-Skandal dachte ich mir im Blog des Chefredakteurs der WirtschaftsWoche die Kombination „Wörterdieb Guttenberg“ aus. Drei Tage später hatten die Suchmaschinen das entdeckt. WirtschaftsWoche bzw. Volkswirt lese ich seit dem SS 1968. Hatte weltweit schon Über 70 000 Studenten-Besuche. Computer übersetzen denen meine 303 Artikel gratis in ihre Sprachen. Wenn Sie mein Student werden (kostet mich weltweit für alle Menschen jeden Monat nur 5 €), sollten Sie vorher Ihren Küchenwecker auf eine halbe Stunde stellen. Muten Sie sich mein extremes Wissen pro Tag nicht länger zu, denn sonst werden Sie zu schlau und das ist ungesund. Aber: Lachen ist sehr gesund; bitte zehnmal täglich.

PS 2: Als ich noch jung war, war mein Verwandter Conny Ahlers SPIEGEL-Redakteur. Unter Kanzler Adenauer musste er mit Rudolf Augstein ins Gefängnis, weil er die Wahrheit über die Bundeswehr geschrieben hatte. Als Trost musste dann der Hetzer Franz-Josef Strauß als Verteidigungs-Minister zurücktreten. Als Ministerpräsident von Bayern wurde er dann der größte deutsche Hetzer nach dem Krieg. Viele Jahre später bekam ich von Rudolf Augstein fünf Exemplare seines Buches „Jesus Menschensohn“ geschenkt. Hatte ihn vorher gefragt, ob er denn etwas Ahnung von Theologie habe. In seiner Einleitung fand ich diesen Hinweis: Unser Jesus = Jeschua hieß vor 2 000 Jahren auf Deutsch „Gotthilft“. Danach wurde ich wieder gläubig. Sein Buch war damals das allerkritischste über den christlichen Glauben und die Kirchen. Bis kurz vor dem Abitur wollte ich noch Pastor werden. Dann wäre ich vom Wehrdienst befreit gewesen. So wurde ich wie meine Klassen-Kameraden Z2-Soldat. Mit meinem A1-Gehalt konnte ich mir spater das halbe VWL-Studium selbst finanzieren. Meine Beamten-Eltern haben mich danach sehr gut durchgefüttert. In meinem letzten Studienjahr war ich Hilfs-Assistent des Agrar-Ökonomie-Professors. Durfte eine Halb-Jahres-Diplom-Forschungs-Arbeit mit dem selbstgewählten Titel „Direkte Einkommens-Übertragunegn statt hoher Agrarpreise“ schreiben. 20 Jahre später wurde mein Wissen EU-Agrar-Politik. Von meinem Gehalt konnte ich mir Aktien kaufen. Hatte gelernt: Billig einkaufen und teuer verkaufen. Nun bin ich schon im 72. Lebensjahr und wurde als Rentner noch Internet-Uni-Direktor. Durfte mich ehrenhalber zum Professor für Ökonomie, Gerechtigkeit, Energie und Klima, Gesundheit sowie Theologie ernennen. Vor gut einem Jahr erfuhr ich: Ludwig Erhard war kein ordentlicher Professor, sondern nur einer ehrenhalber; wie ich.

PS 3: Ich verstehe ja, dass Trump uns mehr Waffen verkaufen will, damit seine Handels-Bilanz ausgeglichen werden kann. Aber wir Deutschen müssen doch nicht so dumm wie der sein !!! Siehe mein 290. Artikel von vor ein paar Wochen: http://ahlers-celle.de/Oekonomie/wollen-wir-mit-er-bundeswehr-noch-mehr-geld-aus-dem-fenster-schmeissen-290-2018.

PS 4: Wie könnte die deutsche Entwicklungs-Hilfe-Politik besser werden? Die 4. GroKo sollte den Regierungen in Afrika endlich erklären, weshalb Deutschland so reich ist. 1. Wir stehen auf 16 Beinen. 2. Die soziale Marktwirtschaft funktioniert so: Alles, was der Sozial-Staat uns an Steuern und Sozial-Abgaben wegnimmt, können wir nicht sparen. Und was wir nicht sparen können, können die Banken nicht zu Schulden machen. Deshalb rollt der € einigermaßen gut in Deutschland. 3. Schüler, die keine Chance auf Abitur und Studium haben, können mit Schul-Abschluss und Lehr-Vertrag viel Geld verdienen. Die sollten nicht mehr mit Mathe, Physik und Chemie gequält werden, sondern doppelt so viele Deutsch-, Werken- und Sport-Stunden bekommen. 4. Was könnte in Deutschland noch besser werden? Siehe dazu mein 138. Artikel von 2013: http://ahlers-celle.de/Oekonomie/die-celler-kaserne-hohe-wende-sollte-eine-fern-uni-werden-138-2013. Wir sollten auch die extrem billige Tesla-Energie von 1888 fördern; siehe mein 192. Artikel von 2015: http://ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/mit-dem-tesla-qeg-von-physik-professor-dr-claus-turtur-sinken-die-kosten-einer-kw-h-auf-0057-cent-192-2015. Meer-Wasser könnte damit in Afrika extrem billig entsalzt und auf die Wüsten-Berge gepumpt werden. Afrikanische Wüsten wären dann grün und kein Kind dort müsste mehr hungern. Was tun gegen den Krieg von Sunniten gegen Schiiten? Wir sollten Muslimen in Europa Tipp-Ex schenken, damit sie „Allah straft“, „strafender Allah“ sowie „ungläubige Christen in die ewige Hölle“ 1 500mal löschen können. Wenn sie darüber „Allah hilft“ schreiben, könnten wir in den nächsten 100 Millionen Jahren Friede auf Erden bekommen; ohne Kriege, Arbeitslosigkeit, Armut und Hunger.


Okt 31, 11:13

nach oben

Kommentare

Kommentar schreiben
Textile-Hilfe
Das Freischalten der Kommentare, kann etwas dauern,
da ich nicht immer vorm PC sitze. Vielen Dank
 
Ähnliche Artikel