Suche

Habe diesen facebook-Artikel bei "Hans-Jürgen Ahlers" geschrieben (140/2013)

Kategorie: ,

Helft mir bitte dabei, dass Vasili Skondin nächstes Jahr den Friedens-Nobel-Preis bekommt.

Habe seit heute 16.09.2013 44 Stimmen für meine Avaaz-Skondin-Petition. Auf 100 fehlen mir nur noch 46. Schaut Euch bitte die Skondin-Elektro-Fahrräder ohne Batterie im 2 1/2 Minuten-YouTube-Video des holländischen TV von 2009 an, siehe: http://www.youtube.com/watch?v=L1rilJFviVM. Helft mir mit Eurer Stimme dabei, dass ARD und ZDF über die Gratis-Energie der Zukunft berichten müssen. Wenn unser nächstes Auto mit vier chinesischen Skondin-Magnet-Motor-Generatoren fährt, wird in unseren Garagen der Strom so billig wie die Luft zum Atmen, nämlich gratis. Ihr wisst alle, wer etwas gegen die Gratis-Energie hat. Gemeinsam sind wir stärker als die Energie-Mafia.

Nun möchte ich Sie/Dich herzlich bitten, meine Skondin-Avaaz-Petition zu unterstützen, siehe:
https://secure.avaaz.org/de/petition/Der_Russe_Vasili_Skondin_sollte_moeglichst_bald_den_FriedensNobelPreis_bekommen/.

Ich weiß seit 1982 von der Gratis-Energie der Zukunft. Als DVR-Mitglied kam ich 27 Jahre lang nur wie eine Schnecke vorwärts. Wegen meiner Website www.ahlers-celle.de (die 1. Freie Internet-Uni weltweit) wurde ich Ehrenmitglied der http://www.herrensteinrunde.de/. Habe einen Erfinder von uns mit viel Geld unterstützt. Unser Magnet-Motor-Generator hat aber keine Chance gegen den von Skondin. Mit der Herrensteinrunde, Internet und meiner Website bin ich seit 3 Jahren schneller als ein Vogel.

Ich bin natürlich ein Egoist. Mir ist ein chinesischer Skondin-Magnet-Motor-Generator für 300 € lieber als ein deutscher für 2 000 €. Habe meine Tausender abgeschrieben. Aber: Ich bekomme die schnell zurück, wenn mir mein nächster Skoda jedes Jahr 2 000 € für Heizöl und 800 € für Strom einspart. Ich will dadurch jedes Jahr 2 800 € mehr in meiner Rentner-Urlaubskasse haben. Das möchte ich Euch allen auch gönnen.

Aber: Mein Traum geht nur in Erfüllung, wenn Ihr Euch das auch wünscht. Wir unteren 99 % haben gegen die Politik-, Geld-, Energie- und Medien-Mafia eine sehr gute Chance, wenn wir kleinen Leute mit unserer Mund-zu-Mund-Propaganda unser Wissen verbreiten. eMails mit Link sind seit vielen Jahren fast gratis. Sie kosten fast nur unsere Zeit. Ich bekomme meine 2 800 € nur, wenn Ihr die Euch auch wünscht. Also: Schreibt Mails mit diesem Link an Freunde, Bekannte, Nachbarn, Kollegen und Schulkameraden: http://ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/vasili-skondin-sollte-so-schnell-wie-moeglich-den-friedens-nobelpreis-bekommen-114.

In der 2. Zeile findet Ihr das You-Tube-Video von oben: http://www.youtube.com/watch?v=L1rilJFviVM.
Schaut Euch den Film jede Woche einmal an. Das ist kein Traum und kein Perpetuum Mobile, wie die Feinde der Gratis-Energie sagen, es ist Wirklichkeit von 2009 in einem russischen Dorf. Weil es in naher Zukunft keine Kriege mehr um Öl gibt und billiges entsalztes Meerwasser auf die Wüstenberge gepumpt wird, hat Vasili Skondin den Friedens-Nobel-Preis verdient. Auch weil es dann keinen Hunger mehr auf unserer Erde gibt. Danke für Eure Hilfe, Euer Hans-Jürgen aus Celle bei Hannover

PS: Diesen Artikel bitte einfach kopieren und an Eure facebook-Freunde senden. Ich habe schon über tausend. Das dauert ziemlich lange, bis ich die alle erreicht habe. Ihr alle zusammen seid viel schneller. Schneller als die Menschen am Äquator. Teilt bitte einmal den Erdumfang durch 24 Stunden. Dann wisst Ihr, wie schnell die sind. Schneller als ein Düsenjäger. Wie hat Gott das gemacht? Darüber sollten die beiden Päpste einmal nachdenken.


Sep 12, 20:20

nach oben

Kommentare

  1. Lieber Hr. Ahlers,
    soeben habe ich die Petition unterschrieben, weil ich die Herrschaft der Mineralöl- und Energieversorgungskonzerne nicht länger unterstützen möchte. Desweiteren habe ich sie über Facebook und per EMail verbreitet. Mal sehen, wieviel Unterstützung das bringt.
    In einem Punkt bin ich anderer Meinung als Sie: Ich halte nicht die Entsalzung von Meerwasser und anschliessendes Pumpen in die Wüsten für die richtige Methode. Wie Wüsten begrünt werden, haben besser Bernd Senf und Madjid Abdellaziz in ihrem gemeinsamen Wüstenbegünungsprojekt gezeigt.
    http://www.desert-greening.com/

    Sigwart Zeidler · Mär 11, 13:05 · #

Kommentar schreiben
Textile-Hilfe
Das Freischalten der Kommentare, kann etwas dauern,
da ich nicht immer vorm PC sitze. Vielen Dank
 
Ähnliche Artikel
Mail an Bundes-Umwelt-Ministerin Barbara Hendricks: Energie muss billiger werden !!! (211/2015)
Roland Plocher, der Retter der Landwirtschaft wird von DLG und Agritechnica noch nicht erkannt (144/2013)