Suche

Mein neues Glaubens-Bekenntnis (306/2018)

Kategorie: ,

Das alte Glaubens-Bekenntnis von vor über tausend Jahren hat dazu geführt: Immer mehr Menschen verlassen unsere Kirchen. Jesus als Gottes Sohn zu verehren, ist eine große christliche Dummheit. Auch, an den allmächtigen Gott zu glauben. Der ist nämlich der Gott der Kriminellen und bösen Politiker, die so denken: „Alle Schweinereen, die ich mir ausdenke, plane und tue, sind der Wille Gottes. Denn wenn er sie nicht gewollt hätte, hätte er sie verhindert.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Kleiner Einblick in mein Christen-Leben (125/2013)

Kategorie: ,

Es geht in meiner Christus-Kirchen-Gemeinde um die Neubesetzung der Stelle der Jugendbeauftragten. Mein Pastor schrieb mir deshalb und ich antwortete ihm. Hier ein Teil der Antwort.

Artikel lesen...Kommentare: 2 |   Kommentar schreiben

Drei Päpste sind mir evangelischem Sozialdemokraten sehr liebe Freunde geworden (119/2013)

Kategorie: ,

Nach dem Pillen-Papst Paul VI. kam Johannes Paul, dann Johannes Paul II., dann Benedikt XVI. und nun Franziskus; was für eine Gnade unseres Vaters im Himmel.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben
Kategorien-Übersicht Neueste Artikel
Mein neues Glaubens-Bekenntnis (306/2018)
Mail an die Celler Superintendentur am Reformationstag (305/2018)
Warum konnten in Chemnitz zwei jungen Männer aus Syrien und dem Irak einen deutschen Mann totstechen? (301/2018)

Letzten Kommentare

Peter Rodner (Die Neutrino Deutschland GmbH hat China das US-Patent für die Neutrino-Energie-Folie für eine Millarde € verkauft (302/2018))
Astrit Haag (Wir können im Jenseits nichts auf unsere Seele speichern, weil wir dort kein Gehirn haben (264/2017))
Karl (Meine beiden Ahlers-Bedini-Magnet-Motor-Generatoren sind gut in Celle angekommen. (152/2014))
Oliver Hinz (Sollten Energie- und obere 1 %-Mafia mich von einem Geheimdienst ermorden lassen, erbt die Herrensteinrunde meine Website (155/2014))
Schwanger 40 Jahre (Betrunkene Schwangere bekommen ein geistig behindertes Kind (205/2015))