Suche

Offenes Mail an meinen Celler SPD-Vorsitzenden in Sachen hohe oder niedrige Energie-Preise (196/2015)

Kategorie: ,

Energie- und obere 1 %-Mafia wollen möglichst hohe Energie-Preise. Wir unteren 99 % wollen möglichst niedrige. Warum haben wir als 99 %-Mehrheit in der deutschen Merkel-Demokratie nichts zu sagen? Informiert Euch bei 3 sat am 15.04.2015 12:00 Uhr über das Auftriebs-Kraft-Werk; Film des österreichischen TV

Hallo lieber Christoph, (Du weißt sicherlich: Bin seit dem HBG-Abitur 1966 Celler SPD-Mitglied, um einen neuen Adolf zu verhindern.)

Danach war ich Z2-Soldat beim Panzer-Artillerie-Bataillon 15; 1. Brigade, 1. Division. Danach studierte ich von 1968-1973 VWL an den Universitäten Hannover und Kiel. Seit 1982 bin ich Mitglied der www.DVR-Raumenergie.de. Wir 300 Wissenschaftler fördern die billige Energie der Zukunft auf der wissenschaftlichen Ebene. Wir kamen deshalb nur im Scheckentempo vorwärts. Seit Mitte 2010 gibt es meine Website www.ahlers-celle.de (Erste freie Internet-Uni mit fünf Fakultäten). Menschen in USA, Kanada, Australien und Großbritannien können meine Artikel auf Englisch lesen. Wegen meiner Website wurde ich im Herbst 2010 Ehrenmitglied der www.Herrensteinrunde.de. Wir tausend “unwissenschaftlichen” Mitglieder fördern Erfinder finanziell und ideell. Im Herbst 2013 lernte ich als VIP bei einem Erfindertreffen einen luxemburgischen Elektromeister (Namen halten wir geheim) kennen. Der bastelte mir daraufhin zwei Ahlers-Bedini-Magnet-Motoren. Wegen seiner Erkrankung kamen die erst am 03. Mai 2014 in Celle an. Ich war damals der erste Mensch dieser Erde, der einen Bedini-Magnet-Motor kaufen durfte; Materialkosten 620 € pro Gerät; siehe: http://ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/bitte-baut-den-ahlers-bedini-nach-176-2014. Was war die Folge? Ab dem Juni 2014 sank der Preis des Barrel Rohöl-Brent von 115 $ auf 47 $ im Januar 2015.

Seit 1982 informierte ich Bonner Politiker und Celler Genossen über die billige Energie Gottes der Zukunft. Sie stellten sich alle taub. Ich weiß als politischer Ökonom natürlich: Es gibt weltweit eine kriminelle Energie- und obere 1 %-Mafia. Durch das Internet weiß ich: Es gibt eine extrem kriminelle US-Sekte, welche die Menschheit durch eine schwere neue Eiszeit wie vor 200 000 Jahren von sieben Milliarden auf 500 Millionen Menschen reduzieren wollen; siehe: http://ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/was-ist-wenn-der-rhein-rueckwaerts-fliesst-weil-die-nordsee-vereist-ist-29-2010. Adolf das Schwein hat sechs Millionen Juden ermorden lassen. Nenne dieses Arschloch bitte niemals bei seinem Familien-Namen, denn sonst freuen sich die Neo-Nazis; die lieben den Furchtbaren nämlich immer noch. Die oberkriminellen US-Milliardäre wollen sechs Milliarden Menschen ermorden, indem sie die verhungern lassen. Lies mal diesen Artikel: https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2015/04/10/50-millionen-amerikanern-droht-der-hungertod/.

Dem Honigmann solltest Du aber nicht alles glauben, denn der ist zur Hälfte ein Neonazi. Du weißt sicherlich von der Klima-Erwärmung und weißt, wo Grönland liegt. Vor ca. acht Jahren schrieb ich Mutti Merkel: Grönland passt 166mal auf alle Ozeane. Und: Die Eisberge von Grönland waren damals 1 500 Meter dick. 1 500 Meter geteilt durch 166 ergibt neun Meter. Wenn die Eisberge komplett abschmelzen, steigen die Ozeane weltweit aber nur um sieben Meter, weil viele Küsten von Grönland schon heute eisfrei sind; siehe: http://ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/was-passiert-wenn-der-golfstrom-stehenbleibt-28-2010. Das ist aber nicht das Hauptproblem. Denn wenn Hamburg, Bremen, London, New York, Tokyo usw. umziehen müssen, freut sich die Bauindustrie. Und: Deutschland kann sich einen 250 km langen Nordsee-Damm oberhalb der Nordsee-Inseln und unterhalb von Helgoland für 500 Milliarden € leisten. Bei einer Bauzeit von 30 Jahren sind das nur ca. 16 Milliarden € pro Jahr. Frau Merkel weiß das von mir seit gut acht Jahren.

Mein Vater hat als Wasserbauingenieur über 40 Jahre für den Bund Leine, Aller und Weser verwaltet und gestaltet. Von ihm lernte ich als Kind: Alles was schief gehen kann, geht schief. Deshalb wusste ich 10 Jahre vor Tschernobyl: Das passiert nicht erst in 10 000 Jahren. Ich suchte deshalb nach Alternativen für die Atom-Energie. Ich fand sie in Wind- und Solar-Energie. Aber schon 1980 erfuhr ich von meinem direkten Vorgesetzten: Es gibt eine billigere neue und noch umweltfreundlichere Energie, die Raum-Energie. Im Frühjahr 1982 hörte ich Dr. med. Hans A. Nieper morgens im NDR 3-Frühradio. Er durfte dort Werbung für sein Buch “Revolution in Technik, Medizin, Gesellschaft” machen. In dem Gespräch merkte ich: Es handelte sich um den Wissenschaftler, von dem mein Chef zwei Jahre vorher berichtet hatte. Der im Jahr 1980 im HCC-Hannover den 1. Welt-Kongress über die billige Energie der Zukunft veranstaltet hatte.

Um 8 Uhr bestellte ich sein Buch telefonisch. Ich musste 14 Tage auf das über 100 DM teure Buch warten, weil es auf Bestellung gedruckt wurde. In zwei Nächten hatte ich es durchgearbeitet und war begeistert. Wurde einer der ersten DVR-Mitglieder. 32 Jahre danach weiß ich durch das Internet natürlich noch viel mehr; u.a. vom QEG-Patent von Nicola Tesla von 1888; siehe: http://ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/mit-dem-tesla-qeg-von-physik-professor-dr-claus-turtur-sinken-die-kosten-einer-kw-h-auf-0057-cent-192-2015. Wer “ahlers tesla” googelt, findet meinen Artikel auch sehr schnell. Wenn Du “ahlers lühmann” googelst, findest Du sehr schnell meinen Artikel über den Celler Magnetmotor der beiden Celler Brüder von 1935; siehe: http://ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/celler-magnetmotor-brueder-mail-an-mdb-kirsten-luehmann-zum-raumenergie-treffen-im-celler-spd-haus-am-freitag-13042012-63-2012. Erster Absatz: Nachtrag am 30.01.2015: Heute sah ich dieses youtube-Video über das deutsche U-Boot Typ XXI: https://www.youtube.com/watch?v=5CIJVaNPyKk. In 8:20 Minuten erfahren Sie von diesem schnellen U-Boot, das ohne die Technik der beiden Celler Brüder nicht möglich gewesen wäre.

Die Magnet-Motor-U-Boote vom Typ XXI wurden nach dem Krieg versenkt, weil die Energie- und obere 1 %-Mafia unbedingt die angeblich billige und ungefährliche Atom-Energie haben wolllte. Der Skondin-Antrieb ist die Energie der Zukunft; siehe: http://ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/vasili-skondin-sollte-so-schnell-wie-moeglich-den-friedens-nobelpreis-bekommen-114-2013. Denn wenn 50 Millionen KFZ in Deutschland damit ohne Diesel, Schmieröl und Batterie fahren, produzieren sie uns in der Garage die Haus-Energie für 0 €. Ich will damit jährlich 2 000 € für Heizöl, 800 € für Strom und 150 € für den Schornsteinfeger einsparen, habe damit dann jährlich 2 950 € mehr in meiner Rentner-Urlaubskasse. Minister Schäuble fehlen dann allerdings jährlich 40 Milliarden € Energie-Steuern. Mit dem habe ich aber kein Mitleid. Denn schon 1984 (also vor 30 Jahren, siehe: http://ahlers-celle.de/Oekonomie/persoenlicher-brief-an-alle-bundestags-abgeordneten-vom-januar-1984-in-sachen-raumenergie-sowie-ursache-von-millionen-arbeitslosigkeit-und-armut-104-2013) informierte ich alle Bonner MdB´s einzeln über die billige Energie der Zukunft und die dann notwendige km-Steuer; auch über den Ausweg aus Arbeitslosigkeit und Armut. Damals gab es noch kein Navi. Heute ist das Abkassieren der km-Steuer kein Problem mehr, denn das Navi weiß immer, wo es ist. In Zukunft gibt es in allen Tankstellen einen Automaten des Finanzamtes, bei dem man 1 000 neue km auf den Autoschlüssel kaufen kann.

Ich habe auch kein Mitleid mit der Celler Erdölwirtschaft. Unser OB Dirk-Ulrich ist zwar als Mensch i.O.. Aber: Warum kann er sich nicht vorstellen, was seinem Celler Genossen Hans-Jürgen gelungen ist: Die Halbierung der Erdölpreise. Mein Freund Rudolf Wunderlich, vor über 20 Jahren Gründer der Herrensteinrunde, war im letzten Jahr bei den Öl-Scheichen und hat denen von unseren Erfindungen berichtet. Insbesondere hat er den König von Saudi-Arabien überzeugt. Wenn Du “ahlers turtur” googelst, weißt Du, was demnächst ein kW/h kostet: 0,057 €-Cent. Z.Z. müssen wir beide noch 23 Cent dafür bezahlen; siehe: http://ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/mit-dem-tesla-qeg-von-physik-professor-dr-claus-turtur-sinken-die-kosten-einer-kw-h-auf-0057-cent-192-2015. Der Traum von Nicola Tesla von 1888, dass der Strom in Zukunft fast so billig wird wie die Luft zum Atmen, wird demnächst Wirklichkeit. Tesla konnte nicht ahnen, dass heute 80 Millionen in Deutschland 320 Millionen Auto-Sitze besitzen. Und dass deshalb der Strom wirklich so billig wird wie die Luft zum Atmen.

Lies bitte unten im Mail über den 3 sat-Film am kommenden Mittwoch 15.04. 12:00 Uhr über das Auftriebs-Kraft-Werk des österreichischen TV. Bisher waren die staatlichen TV-Sender ARD und ZDF Teil der Energie- und oberen 1 %-Mafia. Das ist nun Gott sei Dank endlich Geschichte. Eine Bitte noch: Zähl Dich bitte mit mir zu den unteren 99 %. Und frage Dich nach der nächsten Tagesschau: Warum haben wir unteren 99 % in der Merkel-Demokratie nichts zu sagen? Das liegt auch an der Gabriel-SPD !!! !!! !!! Das Auftriebs-Kraft-Werk (Kombination von Gravitations-Kräften und dem Antrieb von Luft im Wasser von unten nach oben.) hat keine Chance gegen Tesla-QEG von 1888 und dem Skondin-Antrieb von 2009. Aber: Er hilft den unteren 99 % beim Aufwachen.

Dir nun noch ein schönes Wochenende, Dein Hans-Jürgen

PS: Zum Schluss noch ein Geschenk: Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude bei der Arbeit, denn dann macht sie mehr Spaß. Bitte weiterverschenken, kostet Dich nichts, ist aber gut für das Betriebsklima. Übrigens: Auf meiner Website www.ahlers-celle.de (2010 die erste freie Internet-Uni mit fünf Fakultäten) ist Klauen erwünscht, je mehr desto besser. Aber: Doktoranden muss ich empfehlen, mich korrekt zu zitieren. Denn im Guttenberg-Skandal dachte ich mir im Blog des Chefredakteurs der WirtschaftsWoche die Kombination “Wörter-Dieb Guttenberg” aus. Drei Tage später hatten die Suchmaschinen das entdeckt.

———— Weitergeleitete Nachricht ————
Betreff: 3 sat am 15.04.2015 12:00 Uhr ==> Das Auftriebskraftwerk kommt im österreichischen Fernsehen
Datum: Fri, 10 Apr 2015 09:22:15 +0200
Von: Hans Ullrich Strunk
An: egyptenergy egyptenergy , gute.ideen@gmx.de, Michael Musil **
Dieser Bericht des ORF läuft am 15.04.2015 um 12:00 Uhr auch auf 3sat und ist dann anschließend dort in der Mediathek verfügbar.
http://www.3sat.de/programm/?viewshort=viewshort&d=20150415

HUS ** Gesendet: Freitag, 10. April 2015 um 00:56 Uhr
Von: “Rolf Keppler”
An: “‘Hans Ullrich Strunk’”
Betreff: Freienergiegruppe: Das Auftriebskraftwerk kommt im österreichischen Fernsehen
Auszug aus http://tv.orf.at/program/orf1/20150411/725451101/394512 NEWTON Perpetuum Mobile
Wie sieht die Energiegewinnung der Zukunft aus, welche Maschinen können billig und wirksam Energie erzeugen? Die Lösung wäre doch so einfach: Erfinden wir eine Maschine, die ohne Energiezufuhr funktioniert, die von selbst ewig läuft. Ein Perpetuum Mobile also!

Der Versuch, Gold herzustellen wurde bald nach dem Mittelalter von den Alchemisten aufgegeben – es hat einfach nicht geklappt. Der Traum vom Perpetuum Mobile ist mindestens so alt – will aber bis heute nicht verblassen. Tausende große Denker (und ebenso viele Bastler und manch Gaukler) forschten an der faszinierenden Vorgabe, ein Perpetuum Mobile zu entwickeln, das ohne Energiezufuhr läuft, gar mehr Energie gewinnt als es benötigt. Und auch heute geben einige Erfinder diesen Traum nicht auf, denn erneuerbare Energie und zu Ende gehende fossile Ressourcen benötigen viel Gehirnschmalz. Jedes Jahr werden Dutzende Patente für eine „ewige Maschine“ angemeldet. Ein Thema, das heute so aktuell ist, wie bereits vor hunderten von Jahren. Wir finden heraus, was der Menschheit zu diesem ominösen Gedankenkonstrukt einfiel – und bis heute noch immer einfällt.

Dazu treffen wir in einem entlegenen norwegischen Dorf den Künstler und genialen Handwerker Reidar Finsrud – Erfinder der momentan perfektesten „Perpetuum-Mobile-Konstruktion“. Außerdem Markus Reid, der aus dem Quanten-Vakuum Energie schöpfen will, sowie Christof Beiser vom Verein GAIA, der ein nicht unumstrittenes Auftriebs-Kraft-Werk für den Hausgebrauch anbietet. Daniel Grumiller und Florian Aigner von der TU Wien erklären uns allerdings die physikalischen Gesetze, die die Idee eines Perpetuum Mobiles regelmäßig platzen lassen. Die Termine sind: 11.04.2015 um 18:40 in ORF 1 / Newton und nochmals am 14.04.2015 ab 12:30 Uhr auf ORF 2. ORF1 und ORF 2 kann man anschauen, wenn man folgendes kostenloses Programm installiert: ****************************************************
Mit dem Windows-Programm “Schoener Fernsehen” empfangen Sie nahezu alle
wichtigen deutschen TV-Sender, darunter auch private Kanäle wie ProSieben,
Sat1 oder Tele 5, ORF1, ORF2, ORF3, …
http://www.chip.de/downloads/Schoener-Fernsehen_61914652.html ****************************************************
ORF 2 lässt sich bei mir auch über Satellit anschauen. BMW SPRITZT WASSER IN DEN MOTOR http://tinyurl.com/pomsdv7

Freundliche Grüße von Rolf Keppler Science & Technics
Spreuergasse 24, D-70372 Stuttgart Tel.: +49 (0)711 / 55 93 87
Fax: 0911-30844-50408 http://home.arcor.de/rundbriefe http://www.rolf-keppler.de gute.ideen@gmx.de


Apr 11, 16:39

nach oben

Kommentare

Kommentar schreiben
Textile-Hilfe
Das Freischalten der Kommentare, kann etwas dauern,
da ich nicht immer vorm PC sitze. Vielen Dank
 
Ähnliche Artikel
Dirkt zur Kanzlerin - Zukunftsdialog der Kanzlerin (64/2012)
Zukunfts-Dialog im Kanzleramt (65/2012)
Warum bilden sich geistig arme Leute wie Adolf der Schreckliche oder Trump ein, sie könnten ihr Volk mit einem Krieg reicher machen? (238/2016)
Offenes Mail an Peer Steinbrück vom Juli 2013 (132/2013)