Suche

Hatte beim Aufstehen in den letzten Monaten starke Schmerzen in den Beinen. Mit stählernen Schuh-Einlagen habe ich weniger Schmerzen. (202/2015)

Kategorie: ,

Ich bin im 68. Lebensjahr. Durch Zufall erfuhr ich von den stählernen Fuss-Elastic-Schuheinlagen. Nach einem Telefonat besuchte mich ein Mitarbeiter aus dem Bereich Hannover.

Innerhalb von 15 Minuten hatte er einen Fußabdruck von meinen Füßen in seinen Unterlagen. Vorher ließ er mich mit Mustern meiner Schuhgröße im Wohnzimmer mehrmals auf und ab gehen und merkte sofort: Ich konnte wieder besser aufstehen und die ersten Schritte taten nicht mehr weh. Der Spaß würde mich 250 € kosten. Ich bestellte sie und nach weniger als 14 Tagen kamen sie mit der Post. Am 9. Juni überwies ich 254,95 € an die http://www.fusselastic.de/. Genießen Sie bitte den 5 Minuten-Werbe-Film. Diese Werbung von mir ist aus Dankbarkeit gratis.

Mein Problem: Die Einlagen passten nicht für meine Lieblingsschuhe mit runder Einlage, aber zu meinen Sandalen. Für die waren Kleber im Paket. Seit einem Monat laufe ich damit im Haus rum und fahre mit dem Fahrrad zum Freibad und zum Einkaufen. Die Schmerzen in den Beinen sind wesentlich weniger geworden. Ich habe in den letzten Jahren wohl Plattfüße bekommen. Die Evolution hat unsere Füße für das Barfußgehen konstruiert. Vor Jahrmillionen wurden wir ja auch nicht 67 Jahre alt.

Wenn Sie ähnliche Beinprobleme haben, wie ich sie hatte, sollten Sie diese Telefon-Nummer wählen: 07347 9614 – 0 und einen Termin vereinbaren. Lassen Sie sich auch einen Prospekt schicken. Dann können Sie sich besser auf den Vertreter-Besuch vorbereiten

Mit herzlichen Grüßen, Ihr Hans-Jürgen Ahlers aus Celle bei Hannover

PS: Ich bestelle gleich zehn Prospekte zum Weiterverschenken.


Jul 13, 19:01

nach oben

Kommentare

Kommentar schreiben
Textile-Hilfe
Das Freischalten der Kommentare, kann etwas dauern,
da ich nicht immer vorm PC sitze. Vielen Dank
 
Ähnliche Artikel
Schmerzen müssen nicht sein (131/2013)
Was haben Neutrino, Handy, Mikrowellenherd und Nebelwerfer gemeinsam? (42/2011)
Im ARD-PresseClub ging es am 01. Juni um die Gesundheitskosten (165/2014)
Gestern war die HAZ die schlimmste Lügen-Presse von Deutschland (260/2017)
Dia-Schau "Die Kunst nicht krank zu werden." (99/1013)
Zwiebeln können Bakterien einfangen und damit heilen. (92/2013)
Regenwaldfrucht tötet Krebs in Minuten (214/2016)
Heil-Gebete-Programm für mehr Gesundheit (67/2012)
Durch die Technik von Prof. Konstantin Meyl können Krebskranke mehr hoffen (188/2015)
Betrunkene Schwangere bekommen ein geistig behindertes Kind (205/2015)