Suche

70 % der Straftäter sind psychisch krank (178/2014)

Kategorie: ,

Mail an niedersachsens Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz; auch in Sachen Reinkarnations-Therapie. In diesem Artikel geht es mir um die Bedeutung des Lebens vor dem Tod.

Nachwort am 23.06.2015: Ich lese gerade das Buch “Kinder erinnern sich – Dem faszinierenden Phänomen der Wiedergeburt auf der Spur”. Das Buch liest sich gut wie ein Roman. Der Autor versteht es sehr gut, uns mit in die Welt des Jenseits zu nehmen. Vor über 30 Jahren lernte ich vom Astrologen Thorwald Detlefsen: “Das Jenseits sorgt dafür, dass wir Menschen mit der Geburt alles Wissen über unsere Vorleben mit der Geburt vergessen dürfen, damit wir mit einer weißen Weste neu starten dürfen.” Nun weiß ich ganz neu: Jedes ca. tausendste Kind ist eine Ausnahme. Es kann ca. ab dem 3. Lebensjahr Geschichten aus seinem letzten Vorleben erzählen. Das wird seit Jahrzehnten wissenschaftlich erforscht. Wir Christen sollten also sehr schnell umdenken, damit wir eine Chance gegen den IS bekommen können. Und damit es weniger Selbstmorde gibt. Kinder müssen in den Schulen noch lernen: “Wir denken mit dem Gehirn.” Das ist extrem dumm. Denn wir denken mit unserer Seele. Unser Gehirn sorgt dafür, dass wir mit den richtigen Fingern auf das Klavier oder den Computer tippen. Oder dass wir mit den Lippen Laute zu sinnvollen Wörtern formen.

Unsere Christenheit versagt beim Thema Jenseits bzw. Leben nach dem Tod. Wer im Religionsunterricht nicht gesagt bekommt, dass seine unsterbliche Seele sich nach dem körperlichen Tod im Jenseits mit dem Gewissen selbst richten muss, verspürt nicht den Drang, nicht kriminell zu werden. Zu viele Menschen sind der Meinung, Polizisten seien dümmer als sie. Dabei landen fast alle Hoch-Kriminellen im Gefängnis. Dort fehlt aber die richtige Behandlung. Meine Empfehlung: Sie sollten sich in der Gefangenschaft über ihre Vorleben informieren dürfen; auf Kosten von uns Steuerzahlern, damit sie nicht noch einmal kriminell werden. Damit sie ohne Gefahr für ihre Mitmenschen in die Freiheit entlassen werden können. Und damit sie im nächsten Leben ordentlich leben können.

Ein Jahr Gefängnis kostet uns Steuerzahler 40 000 €. 20 Jahre also 800 000 €. Eine gute Reinkarnations-Therapie kostet nur 5 000 €. Dabei erfahren Kriminelle die wichtigsten Phasen in ihrem jetzigen Leben und in denen davor. Die Justiz erfährt dadurch die Fehler von Eltern und Lehrern. Sie weiß dadurch besser, weshalb dieser Mensch kriminell wurde. Im TV-Gespräch mit Michael Vogt (Alpenparlament TV) und dem Autoren Dieter Hassler erfahren Sie die Leiden von Menschen in ihren Vorleben. Sie werden deshalb sehr schnell wieder Mensch (eine Ausnahme des Jenseits) und können sich dann sieben Jahre an ihr letztes Leben erinnern. Ein US-Professor hat über tausend Fälle wissenschaftlich verarbeitet. Die anderen Wissenschaften können diese Tatsache deshalb nicht mehr leugnen. Lesen Sie bitte mein Mail an die Justizministerin von Niedersachsen.

Sehr geehrte, liebe Frau Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz,

besten Dank, dass Sie die Wahrheit über Straftäter ausgesprochen haben. Seit über 40 Jahren ist mir die Tatsache der Reinkarnations-Therapie bekannt. Noch leugnen über 50 % der Psychologen (Seelen-Doktoren), dass wir Menschen eine unsterbliche Seele sind. Meine Empfehlung an Sie: Jeder Hoch-Kriminelle sollte in der U-Haft eine Gratis-Reinkarnations-Therapie auf Kosten von uns Steuerzahlern bekommen, damit er bessere Rehabilitations-Chancen bekommen kann. Dann kommt die Wahrheit auch schneller zu den Richtern. Wenn solche Menschen erfahren, was sie ihren Vorleben erlebt haben, können sie ihre Kriminalität leichter durchschauen und damit vernünftiger werden.

Siehe dazu: www.alpenparlament.tv/mediathek/wissen-theorien-phaenomene/105-spontanerinnerungen-kleiner-kinder
Hören Sie oder einer Ihrer Mitarbeiter sich das Gespräch von Alpenparlament.tv mit dem Autoren Dieter Hassler an; siehe auch: www.reinkarnation.de

Ich wurde 1968 nach dem Abitur Celler SPD-Mitglied, war danach Z2-Soldat und studierte dann von 1968-1973 Volkswirtschaftslehre (VWL). Weil ich bis kurz vor dem Abitur Theologie studieren wollte, war ich nach dem Studium als Internatspädagoge im Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands (CJD) bereit, das Buch “Schicksal als Chance” des Astrologen Thorwald Detlefsen zu lesen. Vorher war ich der Meinung, Reinkarnation wären Irrtümer des Hinduismus.

Von Thorwald Detlefsen musste ich lernen: Jeder Mensch war vor seinem Menschsein eine Tierseele. Das Jenseits hat in der Evolution dafür gesorgt, dass wir Menschen mit der Geburt alles Vorwissen vergessen dürfen, damit wir das neue Leben mit weißer Weste starten dürfen. Nachteil: Wir müssen in der Schule alles neu lernen. Tiere haben den Vorteil, mit allem Wissen aus den Vorleben starten zu dürfen. Darum wissen Vogel-Eltern mit ihrem kleinen Gehirn, wie sie ein Nest bauen und ihre Jungen futtern können.

Mir ist als Sozialdemokrat sehr wichtig, dass Sie zur Kenntnis nehmen: Wer zum ersten Mal Mensch ist; von dem dürfen wir nicht erwarten, dass er das Abitur schafft. Aber er kann ein fleißiger Handwerker werden. 2010 war meine Website www.ahlers-celle.de die erste freie Internet-Uni mit fünf Fakultäten. In der ersten geht es um Ökonomie und die Probleme Millionen-Arbeitslosigkeit und -Armut. Sie durchschauen sicherlich: Wenn täglich sieben Arbeitslose sich um eine offene Stelle streiten müssen, ist die Wahrscheinlichkeit natürlich größer, dass sie Diebe werden; der normale Einstieg zur Schwer-Kriminalität.

In der zweiten Abteilung geht es mir um Gerechtigkeit; Ihr Gebiet. Für einen Artikel werden Sie sich bestimmt interessieren. In der dritten Abteilung geht es um Energie und Klima. Auf welcher Seite stehen Sie da als Grüne? Auf der Seite von Energie- und obere 1 %-Mafia oder auf der Seite von uns unteren 99 %? In der vierten Abteilung geht es um Gesundheit und Krankheit. Meine fünfte Abteilung habe ich “Weltfriede durch Religionsreform” genannt. Zum Schluss: Auf meiner Website ist Klauen erwünscht. Nur Doktoranden muss ich empfehlen, mich korrekt zu zitieren. Im Guttenberg-Skandal dachte ich mir im Blog des Chefredakteurs der Wirtschafts-Woche die Kombination “Wörter-Dieb Guttenberg” aus. Drei Tage später hatten die Suchmaschinen das entdeckt.

Noch eine Bitte: Lesen Sie diesen Artikel: http://ahlers-celle.de/Oekonomie/die-celler-kaserne-hohe-wende-sollte-eine-fern-uni-werden-138-2013. Die oberen 50 % können ihren Kindern das Studium finanzieren. Gönnen Sie bitte mit mir den Kindern der unteren 50 % das billige Studium zu Hause im Internet.


Jan 7, 15:25

nach oben

Kommentare

Kommentar schreiben
Textile-Hilfe
Das Freischalten der Kommentare, kann etwas dauern,
da ich nicht immer vorm PC sitze. Vielen Dank
 
Ähnliche Artikel
Das Volkslied "Horst ist ein Held" von Uwe Busse ist wunderbar. (112/2013)
Wie wirkt mein Biorhythmus? Was ist Biorhytmus (157/2014)
Gute Nachricht für alle Schmerz-Geplagten: Wir können ohne Schmerzen gesund 100 Jahre alt werden. (232/2016)
Heil-Gebete-Programm für mehr Gesundheit (67/2012)
Dia-Schau "Was ist Leben?" (107/113)
Texte von Helene Fischer auf "Farbenspiel" (158/2014)
Mail an den NDR-Intendanten Lutz Marmor: Tamme Hanken hätte nicht wegen Herz-Problemen sterben müssen (233/2016)
Mail an den Chefredakteur der Celleschen Zeitung in Sachen Gesundheit und Zucker-Steuer (231/2016)
Durch die Technik von Prof. Konstantin Meyl können Krebskranke mehr hoffen (188/2015)
Neue Nachrichten von Dr. Schnitzer (174/2014)