Suche

Mein Christen-Wunsch am Oster-Montag 2017: Ich hätte gerne 600 Kurden, die jeder Deutschland 1 000 € spenden (263/2017)

Kategorie: ,

Ich wünsche dem Mini-Adolf Erdogan nämlich als Staats-Mörder 15 Jahre Gefängnis in Celle, wenn er in der Türkei die Todes-Strafe wieder einführt. Wenn er seine Deutsch-Türken danach noch einmal besuchen möchte. Das kostet Deutschland 15 × 40 000 € = 600 000 €. 15 Jahre Hotel-Deutschland kostet uns Steuerzahler nämlich so viel.

Gestern am Oster-Sonntag habe ich bei der Celler Demo “Pulse of Europe” 60mal diesen Text verschenkt; mit den Worten: “Ich wünsche Ihnen Frohe Ostern”
Hans-J. Ahlers, Kiefernweg 11, Celle, NDR 2017: Ostern, das neue Weihnachten? Wie in Europa Ostern neu feiern? Ehrlicher denken, schlechte Gedanken von uns abschütteln. Lasst uns Christen fragen: Warum haben wir in Deutschland fast 2 000 Jahre benötigt, um die Todesstrafe abzuschaffen. Und in CIA/NSA-USA gibt es sie immer noch. Erdogan will sie in der Türkei wieder einführen. Was war Ostern wirklich? Am Karfreitag hing unser geliebter Gotthilft von Nazareth mausetot am Kreuz der römischen Staatsmacht. Weil er seinen heiligen Gottes-Namen Gotthilft gegen den strafenden Gott des alten Testamentes und der römischen Staats-Macht durchsetzen wollte, wurde er zum Tod am Kreuz verurteilt; logisch: “Geld regiert die Welt leider immer noch!” Aber: Seine Jüngerinnen sagten sich schon einen Tag später: Die bösen Römer konnten unseren geliebten Jeschua=Gotthilft töten, seinen heiligen Namen aber nicht; siehe mein 7. Artikel von 2010: http://ahlers-celle.de/Religionsreform/frohe-ostern-7-2010. Glauben wir (alle Völker dieser Erde) doch jeden Tag an den helfenden Gott Allah! Dann wird Friede auf unserer Erde. Jeden Tag im Jahr immer mehr. Was macht der neue Martin Luther? Macht er Deutschland gerechter?

Wie können wir Deutschen den Kurden in der Türkei helfen? Indem wir den Kurden in Deutschland erklären, warum Deutschland in unserem Europa so stark ist. Wir stehen auf 16 Beinen=Bundesländern. Was meint Ihr? Was wäre in unserem deutschen Bayern los, wenn die keinen Bayern-Minister-Präsidenten hätten? Dann gäbe es dort Aufstände wie der PKK-Kurden in der Türkei. Warum gönnt der Möchte-Gern-Diktator Erdogan seinen Kurden in der Türkei nicht ihren Minister-Präsidenten? Ihr freigewähltes Parlament könnte den dann wählen und seine Minister bestätigen. Kurdistan hätte dann eigene Schulen, Universitäten, Polizei, Justiz wie unsere 16 Bundesländer und alle Kurden, auch weltweit, wären dann sehr glücklich.

Unser EU-€-Europa ist ähnlich aufgebaut wie Neu-Deutschland. Wir Europa der Vaterländer sind nämlich nicht wie CIA-NSA-USA ständig im Kriegs-Zustand mit der Welt. Möchtegern-Adolf-Trump träumt davon, dass sein USA wieder so mächtig wird wie nach dem Krieg gegen Nazi-Deutschland. Was hätte er davon? Wieder einen verlorenen Krieg gegen Nord-Korea oder in Vietnam? Will er wieder Krieg in Afghanistan und im Irak. Wir Deutschen wissen: “Lügen haben kurze Beine.” Irgendwann trauen sich auch BILD, ARD und ZDF, die Wahrheit über den 11. September zu berichten; siehe mein http://ahlers-celle.de/Religionsreform/was-geschah-am-11-september-2001-wirklich-23-2010. Nach dem atomaren Einsturz der WTC-Türme konnten US-Generale mit zwei Kriegen wieder mehr Geld verdienen. Und die Rüstungs-Lobbyisten rieben sich ihre Hände. Die meisten von uns Deutschen, ca. 99,9 %, wissen: Wir haben unserem Adolf das kleinere Deutschland zu verdanken. Dieser Idiot und Völker-Mörder wollte Deutschland mit Landraub in Ost-Europa größer machen. Er hatte einen solchen Hass auf Juden, dass er 11 Millonen von ihnen in Europa ermorden lassen wollte. 6 Millionen hat er geschafft; 5 Millionen konnten nach England, Israel und die USA flüchten. Es gibt bei uns doch tatsächlich noch Pegida- und AfD-Leute, die stolz auf ihren Adolf sind. Meine Empfehlung an die 99,9 %-Deutschen: Nennen Sie den Adolf den Schrecklichen oder denken Sie sich Ihren eigenen Schimpf-Namen aus. Denn wenn Sie den beim Familien-Namen nennen, freuen sich die Neo-Nazis. Die lieben den idiotischen Massen-Mörder nämlich immer noch.

AfD-Gründer Lucke hat wie FDP-Westerwelle davon geträumt, Chef einer 15 %-Partei zu werden. Er dachte: So viele Deutsche möchten die DM wieder haben. Ähnlich denkt Marie le Pen in Frankreich. Ich habe schon alle meine DM-Münzen mit allen vier Prägezeichen im Album an meinen Neffen vererbt, auch die DM-Scheine, weil ich so stolz auf unseren € bin. Leider gibt es in Europa immer noch korrupte Politiker, die so denken: “Ich will die nächste Wahl mit Geschenken auf Staats-Kredit gewinnen. Denn ich weiß genau: Ich werde nicht ewig in der Regierung bleiben. Wenn ich wieder in die Opposition muss, vererbe ich meine Staats-Schulden an die übernächste Regierung.” So dachte auch mein Ober-Genosse Gaz-Gerd, weshalb Deutschland bei den €-Staats-Schulden nicht bei 60 sondern bei 80 % vom BIP landete. Und Frankreich bei 90 %, Italien bei 120 % und Griechenland bei 170 %. Gaz-Gerd wurde mit Hartz IV übrigens der heimliche Gründer der Partei “Die Linke”. So wie mein Ober-Genosse Atom-Schmidt zum heimlichen Gründer der Partei “Die Grünen” wurde. Der ist nun aber schon ein paar Jahre bei seiner Loki im Himmel und weiß deshalb, wie meine/unsere SPD auf 20 % abstürzen musste. Die Grünen- und Linke-Wähler fehlten uns nämlich.

Was ist die richtige €-Staats-Schulden-Grenze? Die Grenze von 60 % vom BIP war ein sehr dummer €-Start-Fehler, weil nur wenige Politiker wissen, was BIP (Brutto-Inlands-Produkt) ist. Die richtige Grenze: 60 % der reinen Geld-Ersparnisse der privaten Haushalte. Denn die Völker wissen: “Beim Geld hört die Freundschaft auf.” Die deutsche Mutti-Merkel hat das kapiert, weshalb ihr Finanzminister Peer Steinbrück in der 2. GroKo die Schuldenbremse wieder ins Grundgesetz (GG) schreiben durfte. Wegen der neuen Schwarzen Null ist Deutschland deshalb bei den Staatsschulden in den letzten fünf Jahren schon von 80 auf 70 % vom BIP gesunken. Die 170 % von Griechenland hatten bedeutet: Die griechischen Staats-Schulden betrugen 120 % der reinen Geld-Ersparnisse der privaten Haushalte von Griechenland. Was nach dem gesunden Menschenverstand eigentlich nicht geht, ermöglichten europäische Bankster. Die haben schon ordentlich geblutet, mussten 50 % ihrer Kredite abschreiben.

Damit Griechenland mit den zu hohen Staats-Schulden überleben kann, hat die EZB (Europäische Zentral Bank) den Zins auf Null Prozent gedrückt. Tausend Dank an die EZB. Denn dadurch werden deutsche Millionäre im Schlaf nicht mehr reicher. Und: Minister Schäuble bekommt seit Monaten Ersatz-Schulden-Geld für unter Null Prozent Zins. Die deutschen Staats-Schulden in Höhe von 2,1 Billionen € werden deshalb langsam weniger. 2016 wurden sei schon eine Milliarde € weniger. Kinder können im Kopf ausrechnen: 2 Bio. € deutsche Staats-Schulden kosteten uns Steuerzahler bei einem Zins von 3 % jedes Jahr 60 Milliarden €. Bei einem Zins von 3 % kosteten sie nur noch die Hälfte: 30 Mrd. €. Deshalb konnte uns Mutti nach der letzten Wahl 30 Mrd. € als Mütter-Rente verschenken. Und als wir eine Million Flüchtlinge bekamen, damit die deutsche Rente auch in Zukunft überleben kann, konnte sie ihre Flüchtlinge aus der Portokasse bezahlen. Irgendwann kapieren das auch die AfD-Leute und der Trump-Trottel. Er ist aber schon etwas klüger geworden.

Übrigens: Die deutsche Wirtschaft funktioniert mit dem Null-Zins sehr viel besser. In den letzten Jahren haben die 3,3 Millionen deutschen Arbeitgeber jedes Jahr 700 000 EU-Ausländer eingestellt und damit den armen EU-Völkern geholfen. Und dazu 100 000 deutsche Arbeitslose. Die deutsche Arbeitslosenzahl sinkt deshalb wohl in wenigen Jahren auf 2 Millionen. Mein Traum-Ziel: Eine Zeitreise in mein letztes VWL-Studienjahr 1973. Damals gab es sogar im kalten Februar 569 958 offene Stellen für nur 347 053 Arbeitslose. Weil es damals in der BRD im Durchschnitt 1,6 offene Stellen für einen Arbeitslosen gab, betrug die Arbeitslosenquote nur 1,6 % (Daten aus dem BA-Monatsbericht vom Februar 1997). Damals gab es keine armen Arbeiter, weil die Personal-Chefs sich um ihre Mitarbeiter bemühen mussten. Wann blicken die Ober-Gewerkschafter da endlich durch? Bei VW haben die gerne Bordell-Urlaub in Brasilien gemacht. Peter Hartz war übrigens VW-Personal-Chef. VW wurde auch deshalb zum Abgas-Betrüger. Und was hat der Chef vom Kraftfahrt-Bundesamt (CSU-Dobrindt) dagegen getan? Nichts. Stattdessen hat er sich die Maut ausgedacht, um alle Menschen in unseren vielen Nachbar-Ländern ärgern zu können.

Wie kann die Zahl der deutschen Arbeitslosen schneller sinken, damit ich meine Zeitreise ins Jahr 1973 schneller schaffe? Gewerkschafts-Bosse könnten doch endlich meinen 151. Artikel von 2014 lesen: http://ahlers-celle.de/Oekonomie/ursache-des-wirtschaftswunders-von-1950-war-die-niedrige-sparquote-151-2014. Damit auch Politiker, Beamte, Professoren und Journalisten endlich lernen, wie wichtig eine gedrückte Sparquote ist. Kanzler Kohl hat als Dr. der deutschen Geschichte nie verstanden, wie das Wirtschafts-Wunder des 2. deutschen Kanzlers funktionierte. Dabei war Ludwig Erhard doch Wirtschafts-Professor. VWL-Professoren interessiert das übrigens bis heute auch nicht. Denn sie können als Beamte ja nicht arbeitslos und arm werden. Wir dummen Steuerzahler finanzieren ihnen nämlich auch die sehr hohe Pension.

Aber: Es könnte sein, dass Deutschland da endlich aufwacht. Denn wegen des EZB-Null-Zinses ist die Rendite bei der Staats-Rente inzwischen höher als bei Banken und Versicherungen. Deshalb haben viele Unternehmer ihre private Alters-Rente schon auf Aktien umgestellt. Früher, unter den Kanzlern Schmidt, Kohl und Schröder sorgten die hohen Staats-Schulden für einen hohen Zins und damit für eine ausreichende Rendite bei Banken und Versicherungen für die private Alters-Sicherung. Leider wird an Universitäten und deshalb auch nicht an den Gymnasien gelehrt, wie die Soziale Marktwirtschaft ökonomisch funktioniert. Nach Ahlers ganz einfach zu verstehen: “Alles was der Sozial-Staat uns an Steuern und Sozial-Abgaben wegnimmt, können wir nicht sparen. Und was wir nicht sparen können, können die Banken nicht zu Schulden machen.” Das gilt aber nur für Arbeiter und Angestellte. Unternehmer sind noch nicht verpflichtet, eine Staats-Rente in Höhe von Hartz IV anzusparen. Beamte auch nicht, weil wir Steuerzahler ja für ihre Pension zuständig sind.

Wann lernen 3,3 Millionen Arbeitgeber endlich, wie der Rubel in Deutschland wieder besser rollen kann? Ganz einfach: Wenn die Sparquote von 10 auf 6 % sinkt, steigen Umsätze und Gewinne. Dann bekäme die Durchschnitts-Firma mit 10 Leuten das Lohn-Geld für den 11. in die Kasse. Dann hätten wir in Deutschland 3,3 Millionen weniger Arbeitslose und Arme. Dann könnten Arbeits-Agenturen unsere Faulenzer endlich wieder auf die Drehscheibe stellen. Nach zehn Entlassungen in der Probezeit wären sie dann wieder pünktlich und fleißig; wie zuletzt auch im kalten Februar 1973. Aber wir dummen Wähler und Steuerzahler haben Kanzler GazGerd ermöglicht, ihnen Hartz IV-Urlaubsgeld zu schenken. Haben die deshalb meine SPD gewählt? Nein, sie wurden zu Nicht-Wähler und später zu AfD-Wählern. Das hat am meisten CDU/CSU geschädigt, weil im Herbst wohl Martin Schulz Kanzler wird. Unserer lieben Mutti gönne ich dann ihre hohe Kanzler-Pension. Und der CSU wünsche ich im Herbst 2018 bei der Landtags-Wahl in Bayern den Absturz auf unter 25 %. Warum? Weil die bayerischeJustiz so kriminell war und meinem Brief-Freund Horst Kirsten (www.horstkirsten.de) 9 Jahre Gefängnis für seine billige Energie gab, siehe mein 197. Artikel von 2015: http://ahlers-celle.de/Gerechtigkeit/vorwort-des-buches-meines-brieffreundes-horst-kirsten-197-2015. Ich habe sein Buch “Der GFE-Skandal – Wie der deutsche Rechtsstaat eine Energierevolution verhinderte” mit 14 000 € aus dem Erbe meiner Eltern finanziert und deshalb sein Vorwort schon veröffentlichen. Das Buch ist schon seit Anfang 2016 fertig, kommt aber erst demnächst auf den Buchmarkt; rechtzeitig vor der Bundestags-Wahl im Herbst, denn CSU steht dann schon auf den Stimm-Zetteln.

Mein Ziel: Dem neuen SPD-Vorsitzenden Martin Schulz dabei zu helfen, im Herbst auf 51,6 % zu kommen. Soviel hatte mein Celler OB Dirk-Ulrich Mende bei der OB-Wahl vor 8 Jahren. Wie hat er das geschafft? Er kam mit der Bahn von Kassel und ist dann mit dem Fahrrad die Bahnhofstraße entlanggefahren, wo ich als Kind wohnte. Dann an der Celleschen Zeitung vorbei in die Innenstadt auf den Großen Plan, wo die Celler SPD-Zentrale im schmalsten Fachwerk-Haus von Celle beheimatet ist. Meine Freundin SPD-MdB Kirsten Lühmann hat es privat gekauft. In meinem 228. Artikel können Sie lesen, an welchen Stellen meine Ober-Genossen in Berlin noch umdenken müssen, damit unser Martin Kanzler werden kann: http://ahlers-celle.de/Oekonomie/was-muessen-meine-spd-obergenossen-besser-machen-damit-unsere-spd-wieder-auf-51-kommen-kann-228-2016.


Apr 17, 04:37

nach oben

Kommentare

Kommentar schreiben
Textile-Hilfe
Das Freischalten der Kommentare, kann etwas dauern,
da ich nicht immer vorm PC sitze. Vielen Dank
 
Ähnliche Artikel
Mail an den Chefredakteur der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) (237/2016)
Der Geldkrieg der oberen 50 % gegen die unteren 50 % tobt seit 1974 (96/2013)
Geschriebenes Mail an alle einzelnen SPD-Abgeordnete des Bayerischen Landtages zum "GFE-Kirsten-Justiz-Skandal" von Nürnberg (103/2013)
Der Mörder-Staat USA ist krimineller als China (150/2014)
Offenes Mail an MdB Gregor Gysi in Sachen Griechen-Kredit an Nazi-Deutschland und bayerischen Kirsten-Justiz-Skandal (194/2015)
Vorwort des Buches meines Brieffreundes Horst Kirsten (197/2015)
Wie können wir einen neuen Adolf den Schrecklichen verhindern? (106/2013)
Neues aus dem Blog meines Brief-Freundes Horst Kirsten (173/2014)
Was hat Deutschland der Krieg von Adolf dem Schrecklichen gekostet? (156/2014)
Wie kann Griechenland und Libyen geholfen werden? (49/2011)