Suche

Lieber Albert, warum sind wir als deutsches Volk immer noch so doof? (284/2018)

Kategorie: ,

Wir waren doch als Germanen nicht so dumm. Und dann wurden wir dumme Christen. Hat schon ein Christ-Bischof Jeschua durchschaut; unseren Religions-Gründer? Nein !!! !!! !!!

Unsere Groß-Eltern waren unter Adolf dem Schlecklichen so doof wie die US-Dumm-Köpfe unter dem Ober-Esel Trump. Der war im Vorleben ein lieber Esel, unser Adolf war im Vorleben aber ein böser Wolf (sein Spitzname war Wolfi: siehe https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%BChrerhauptquartier_Wolfsschanze). Siehe bitte auch Wolf-Center Dörverden in meinem Geburts-Ort googeln. Dort ist auf dem Gelände des ehemaligen Bundeswehr-Pionier-Bataillions noch massenhaft Platz für Wolf-Gefängnisse; siehe: http://www.wolfcenter.de/). Widerrede von Albert: “Ein Volk kann nicht als ganzes doof sein.” Ahlers-Gegen-Rede: Es hat sich aber von den Adolf-Idioten doof machen lassen. Gab es nun die Juden-Vergasung, oder nicht?

Wir könnten als europäische Christen doch endlich von den indischen Hinduisten etwas lernen, indem wir uns in Sachen Reinkarnation etwas schlauer lesen. Alle Christen, Muslime, Hindus; usw. sollten endlich kapieren, dass alle Menschen und Tiere eine unsterbliche Seele haben. Wann lernen das endlich auch alle Doktoren der Psychologie an den Universitäten? Die müssten sich eigentlich wegen Dummheit selbst in die Psychiatrie einweisen, wenn sie nicht daran glauben; siehe mein 195. Artikel von 2015: http://ahlers-celle.de/Religionsreform/was-lernen-wir-aus-dem-moerderischen-todes-flug-von-andreas-lubitz-195-2015.

Jeder Journalist könnte sich doch einmal sein persönliches Schimpfwort für Adolf das Arschloch ausdenken. Dann wüsste auch jeder kriminelle US-Sekten-Illuminat, wer damit gemeint ist. Die planen nämlich seit Jahrzehnten eine neue Eiszeit wie vor 250 000 Jahren. Damals waren die Eisberge über den deutschen Groß-Städten über einen Kilometer dick. US-Trump ist der Chef-Ideologe der US-Illuminaten. Mit der weiteren Verbrennung von US-Kohle planen sie die Abschmelzung der heutigen Gletscher von Grönland. Dadurch würde der Golf-Strom nicht mehr in tausend Meter Tiefe absinken und zum Äquator zurückfließen, sonden durch die Bering-Straße und vor China stehenbleiben; siehe mein 28. Artikel von 2010: http://ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/was-passiert-wenn-der-golfstrom-stehenbleibt-28-2010. Dann hätten unsere Ur-Ur-Enkel-Kinder in ca. hundert Jahren eine neue geplante Eiszeit. Dann könnten bei uns nur noch Eisbären überleben. Die oberen 10 % würden dann in ihre Ferien-Wohnung auf den Kanaren umziehen. Und die unteren 90 % müssten in Afrika um Asyl bitten. Wollen wir dem US-Esel diesen Wunsch erfüllen? Seine Illuminaten sind dieser Meinung: Unsere kleine Erde kann nur 500 Millionen Menschen gesund und dauerhaft ernähren. Mit der Gratis-Energie Gottes können wir aber auch weiterhin vielen Milliarden Menschen eine gute Heimat geben. Wir müssen dann natürlich etwas gerechter werden und nicht mehr die reichsten Milliardäre zu US-Präsidenten wählen, damit die durch Steuer-Senkungen noch reicher werden.

Wann erklären wir den US-Wählern und den armen Völkern in wenigen Minuten, wie die deutsche soziale Marktwirtschaft funktioniert? Siehe mein 258. Artikel von 2017: http://ahlers-celle.de/Oekonomie/wann-verraet-der-neue-spd-vorsitzende-martin-schulz-den-armen-voelkern-von-afrika-das-geheimis-des-deutschen-wohlstandes-258-2017. Alles, was der Sozialstaat uns an Steuern und Sozial-Abgaben wegnimmt, können wir nicht sparen. Und was wir nicht sparen können, können die Banken nicht zu Schulden machen. Leider klappt das noch nicht sehr gut. Denn Selbständige müssen noch selbst privat bei Banken und Versicherungen für das Alter vorsorgen. Und für Beamte sparen wir Steuerzahler. Deshalb ist die Sparquote mit 10 % noch zu hoch. Deshalb fehlt der Durchschnitts-Firma mit zehn Leuten das Lohngeld für den 11. in der Kasse. Deshalb müssen wir trotz 3,7 Millionen fleißigen Arbeit-Gebern noch 2,5 Millionen Arbeitslose mitschleppen.

Als ich mit dem Abitur 1966 Celler SPD-Mitglied wurde, weil ich im SPIEGEL lesen musste: “Die CDU nennt sich christlich, macht aber eine unchristliche Politik.”, konnte ich kein CDU-Mitglied werden. Ich war nämlich von der Konfirmation bis zum Abitur treuester Kinder-Gottes-Dienst-Helfer von Celle-Neuenhäusen und wäre gern Pastor geworden. Aber: Ich konnte meiner evangelischen Kirche kurz vor dem Abitur nichts mehr glauben. Konnte es mit meinem Gewissen nicht mehr vereinbaren, Erwachsenen von der Kanzel aus Kinder-Geschichten zu erzählen. Im Gottesdienst saßen wir Männer jeden Sonntag oben auf der Empore vor der Orgel links und die Frauen rechts. Während der Predigt meines hochverehrten Pastors Gerhard Schwaegermann blinzelte ich seine zweite Tochter an. Er hatte vier; seine jüngste hörte mir danach meine Geschichten in den Bänken des Kirchen-Vorstandes an. Fünf Jahre lang hatte ich das große bunte Glas-Fenster “Maria kniet vor Jesus” vor Augen. Erst Jahrzehnte später erklärte mir unsere Frau Doktor der Theologie bei der Ausbildung zum Religions-Lehrer in München, worüber die beiden sich vor 2 000 Jahren unterhalten haben, als Schwester Martha in der Küche arbeitete. Jeschua = Jahwe hilft = Gotthilft fragte seine spätere Ehe-Frau Maria: “Wie kann Gott helfen?” Ihre klare Antwort: “Gott hilft, wenn Du hilfst.” Damit gebar sie den erhofften Christus im Menschen Jeschua. Theologie-Professoren sollten heute an den Universitäten lehren: “Damit wurde sie zur Doktor-Mutter.” Studenten wissen natürlich: Das hatte nichts mit Sex zu tun. So einfach könnte die Jungfrauen-Geburt Konfirmanden erklärt werden, damit sie als Erwachsene gläubiger werden können.

Ich hatte mit 15 gehofft, dass Gott mir die 2. Tochter meines Konfirmations-Pastors irgenwann als Ehefrau schenken würde. Was für eine Jugend-Illusion. Aber 20 Jahre später sagte er mir bei einem Trau-Gespäch: “Meine Tochter W. hat Dich damals geliebt.” Das hat mich natürlich sehr gerührt. Ich durfte danach am 8. Mai 1982 meine Königin Gisela in der größten Kirche von Celle heiraten, weil sie dort im Alter von 20 Jahren getauft worden war. Ihre Mutter war katholisch und ihr Vater evangelisch. Noch im Krieg hatten sie nach ihrer Geburt am 3. August 1942 beschlossen: “Unser Kind soll erst getauft werden, wenn es erwachsen ist.” Sie sollte selbst über ihre Religion entscheiden. Leider hatte sie als junges Mädchen getaufte Klassen-Kameradinnen, die ihre Heidin ein Kreuz auf die Hand ritzten. So kam es damals zur größten Hochzeits-Feier, die meine Heimat-Stadt Celle jemals erlebt hat. Kein Platz in der alten Barock-Fürsten-Kirche blieb frei. Alle Glocken erklangen zur Begrüßung, die beste Freundin meiner Mutter spielte auf der größten Orgel der Stadt, der Chor meiner Schwieger-Mutter sang herzergreifend und der frühere Dom-Herr zu Braunschweig, Oberlandes-Kirchenrat Dr. Adolf Quast traute uns, als wir vor dem herrlichen Altar knieten. Die Engel des Himmels hatten uns glücklich verkuppelt. Dr. Quast wurde Jahre später 104 Jahre alt.

Liebste Mutti Merkel; danke, dass Sie Ihre CDU als Pastoren-Tochter mit Ihrer Flüchtlings-Politik christlicher gemacht haben. Mein SPD-Ober-Arschloch Kanzler Atom-Schmidt hat hoffentlich im Jenseits endlich kapiert, dass er unsere SPD unsozial gemacht hat. Und unser Ex-Kanzler Hartz IV-Gaz-Gerd wird hoffentlich auch bald schlauer. Wann kapieren meine Ober-Genossen, warum uns das Volk mit 20,5 % abgestraft hat? Habe heute am 1.2.18 gerade im Internet gelesen: SPD und AfD liegen in Baden-Württemberg mit jeweils 12 % gleichauf. Aber wir als SPD haben noch die SPD-Glücks-Kinder Peer Steinbrück und Franz Müntefering. Peer schrieb als Finanz-Minister von Mutti Merkel wieder die Schulden-Bremse ins Grundgesetz (GG). Atom-Schmidt hatte die zusammen mit seinem Hamburger VWL-Professor Dr. Karl Schiller unter Kanzler Kurt-Georg Kiesinger mit 2/3-Mehrheit in der 1. GroKo aus dem GG gestrichen. Sie dachten, mit Staats-Schulden Konjunkturen glätten zu können. Sie hatten nämlich nach dem 2. Weltkrieg vom Briten Lord Keynes gelernt: “In einer Staats-Krise kann es sinnvoll sein, Arbeitslose damit zu beschäftigen, einen Berg mit Schubkarren von der einen Seite auf die andere Straßenseite zu fahren.”

Was hat der deutsche Ober-Dumm-Kopf Kanzler Kohl gemacht? Weil er als Doktor der deutschen Geschichte keine Ahnung davon hatte, wie das deutsche Wirtschafts-Wunder nach dem 2. Welt-Krieg funktionierte, träumte er nach dem Mauer-Fall von den “Blühenden Landschaften” in der ehemaligen DDR; siehe mein 151. Artikel von 2014: http://ahlers-celle.de/Oekonomie/ursache-des-wirtschaftswunders-von-1950-war-die-niedrige-sparquote-151-2014. Was war die Folge? Die deutschen Staats-Schulden betrugen ca. 2,1 Billionen €. Wegen der neuen Schulden-Bremse im GG bekam Finanz-Minister Schäuble aber zuletzt Ersatz-Schulden-Geld für unter 0 % Zins. Die deutschen Staats-Schulden wurden deshalb jedes Jahr eine Milliarde € weniger. Bei einem Zins von 3 % kosteten 2 Billionen € Staats-Schulden jedes Jahr 60 Milliarden € Zinsen; bei einem Zins von 1,5 % nur noch die Hälfte: 30 Mrd. €. Das können Kinder im Kopf ausrechnen. Warum unsere korrupten Politiker nicht? Sie wollten mit Wahl-Geschenken auf Kredit die nächste Wahl gewinnen. Denn sie dachten so: “Ich weiss, dass ich nicht ewig in der Regierung bleibe. Wenn ich wieder in die Opposition muss, vererbe ich meine Staats-Schulden an die übernächste Regierung.” Weltmeister wurden da die Griechen. Sie landeten nach der €-Gründung nicht bei den geforderten 60 % des BIP, sondern bei 170 %. Kanzler Gaz-Gerd landete da bei 80 %, weil er nicht wusste, was BIP ist, Frankreich bei 90 % und Italien bei 120 %. Die richtige €-Schulden-Bremse wären 60 % der reinen Geld-Ersparnisse der Menschen gewesen. Denn die Völker wissen: “Beim Geld hört die Freundschaft auf.” Aber: Mutti landet 2020 bei unter 60 %.

Mit Jeschua, mit dem helfenden Gott kann alles besser werden. Wenn alle Völker und alle Religionen 2018 lernen, an den helfenden Gott zu glauben, bekommen wir den auch. Dann könnten Milliarden Menschen in den nächsten hundert Millionen Jahren im Frieden auf unserer Erde leben; ohne Kriege, Arbeitslosigkeit, Armut und Hunger; siehe mein 223. Artikel von 2016: http://ahlers-celle.de/Religionsreform/schoener-traum-friede-zwischen-christen-muslimen-juden-und-zeugen-jehovas-223-2016. Noch wird das deutsche Volk von Parteien und Medien mit dem Wort Digitalisierung verdummt. Schulkinder wissen aber doch schon längst, was googeln und Wikipedia ist.

Unsere Politiker müssen noch von mir lernen: Alle von uns Steuerzahlern finanzierte Professoren müssen eine staatliche Website haben, auf der ihr gesamtes Fach-Wissen steht; einschließlich aller Prüfungs-Fragen und der richtigen Antworten darauf; siehe mein 138. Artikel von 2013: http://ahlers-celle.de/Oekonomie/die-celler-kaserne-hohe-wende-sollte-eine-fern-uni-werden-138-2013. Dann könnten die unteren 50 % nach der Arbeit bequem und gratis zu Hause am Laptop studieren. Sie müssten nur noch für Prüfungen zu einer Fern-Uni in einer ehemaligen Kaserne fahren. Die ist für die Bundesländer alles gratis vorhanden: 1. Wohnungen für billige Prüf-Assistenen, 2. Schlafzimmer für Studenten, 3. Prüfungs-Zimmer, 4. Speise-Räume, 5. Küchen, 6. Turnhallen, 7. Sport-Plätze und in Celle sogar ein Schwimmbad. Wann werden wir als Volk endlich wach? Was für ein Wahnsinn, dass Abiturienten = Nicht-Analphabeten immer noch in Vorlesungen gelockt werden. Mein wichtigster VWL-Professor Dr. Claus Köhler sagte uns im Sommer-Semester 1968: “Wenn meine Kommilitonen in den Vorlesungen waren, habe ich Tennis gespielt.” Er wollte uns damit sagen: “Man kann auch klüger werden, wenn man die richtigen Bücher liest.”

PS: Mein früherer SPD-Ober-Genosse Franz Müntefering bestätigte mir vor Jahren mündlich vor dem Reichstag in Berlin: Ja, ich habe die Rente mit 67 eingeführt, damit Beamte ihre Pension auch erst mit 67 bekommen. Was machte meine Ober-Genossin Andrea Nahles als Bundes-Sozial-Ministerin danach? Sie schenkte den reichsten Rentnern die Rente mit 63 ohne Abzüge; also vier Jahre. Was sagt das Volk dazu? “Der Teufel scheißt immer auf den größten Haufen.” Folge: Volks-Strafe von 20,5 %.


Jan 28, 03:33

nach oben

Kommentare

Kommentar schreiben
Textile-Hilfe
Das Freischalten der Kommentare, kann etwas dauern,
da ich nicht immer vorm PC sitze. Vielen Dank
 
Ähnliche Artikel
Deutschkurs für syrische Flüchtlinge (208/2015)
ARD-PresseClub und Europa-Wahl am 25.05.2014 (164/2014)
Mail an die Spiegel-Redaktion in Sachen Charly vom 17.01.2015 (181/2015)
Was hat Deutschland der Krieg von Adolf dem Schrecklichen gekostet? (156/2014)
Wie bekommen wir eine gerechte Bildungspolitik für die unteren 50 %? (219/2016)
DGB 2017: Rente muss reichen. Wie kann die finanziert werden? (268/2017)
Alte und neue SPD (304/2018)
Mail an CZ-Redakteur Christopher Menge in Sachen Wolf-Ermordung (283/2018)
Mail an Olav Scholz am Reformationstag: Warum haben wir als SPD die Volks-Strafe von 20,5 % verdient? (274/2017)
Was ist faul im Staate Dänemark-Deutschland (siehe Shakespeare)? (191/2015)