Suche

Die größten 10 Dummheiten im Entwurf des SPD-Wahl-Programms für den Herbst 2017 (266/2017)

Kategorie: ,

Das SPD-Wahlprogramm hat auf 64 Seiten 2 883 Zeilen. Das meiste darin ist sehr gut. Es stecken aber auch viele dumme Denk-Fehler darin. Die habe ich unserer Generalsekretärin Katarina Barley am 23.05.2017 rechtzeitig vor Einsendeschluss von Änderungs-Anträgen gemailt; siehe unten meine 10 Punkte. Mit diesem Link finden Sie den kompletten Programm-Entwurf: https://www.spd.de/fileadmin/Dokumente/Beschluesse/Bundesparteitag/170515_Entwurf_WP_nach_PV.pdf

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Mein Christen-Wunsch am Oster-Montag 2017: Ich hätte gerne 600 Kurden, die jeder Deutschland 1 000 € spenden (263/2017)

Kategorie: ,

Ich wünsche dem Mini-Adolf Erdogan nämlich als Staats-Mörder 15 Jahre Gefängnis in Celle, wenn er in der Türkei die Todes-Strafe wieder einführt. Wenn er seine Deutsch-Türken danach noch einmal besuchen möchte. Das kostet Deutschland 15 × 40 000 € = 600 000 €. 15 Jahre Hotel-Deutschland kostet uns Steuerzahler nämlich so viel.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Mail an die HAZ in Sachen ungerechte Vermögens-Verteilung (257/2017)

Kategorie: ,

Im Armuts-Reichtums-Bericht der Bundes-Regierung steht: Die unteren 50 % besitzen nur 1 % der Vermögen, weil die oberen 50 % ca. 99 % im Eigentum haben; ich gehöre zu denen. Habe deshalb erneut der Bundes-Sozial-Ministerin, meiner SPD-Genossin Andrea Nahles gemailt und das an die HAZ-Redaktion weitergesendet. Ich möchte damit erreichen, dass die Gedanken auf meiner Website in das SPD-Wahl-Programm für die Bundestagswahl im Herbst 2017 kommen.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Mail an die Bundes-Sozial-Ministerin Andrea Nahles (254/2017)

Kategorie: ,

Heute vor 60 Jahren, bei der Gründung der EWG am 25.03.1957, war ich 10 Jahre und gut 3 Monate alt und las jeden Tag die Zeitung. Mein Vater war mit viel Glück aus dem 2. Weltkrieg gekommen. Nun liegen 60 Jahre Friede in Europa hinter uns. Das Bundes-Sozial-Ministerium veröffentlicht gerade den Armuts- Reichtums-Bericht 2017 der Bundesregierung. Frage an meine Ober-Genossin Andrea Nahles: Warum besitzen die unteren 50 % nur ein 1 % der Vermögen? Antwort: Weil wir oberen 50 % ca. 99 % der Vermögen im Eigentum haben. Ist das gerecht? Wie kann das korrigiert werden?

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Wie kann Erdogan seine Türkei besser und gerechter machen? (252/2017)

Kategorie: ,

In der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) geht es wegen der Verfassungsreform in der Türkei z.Z. täglich um Erdogan. In Deutschland darf unser Grundgesetz (GG) nur mit 2/3-Mehrheit in Bundestag und Bundesrat geändert werden. Die Türkei möchte das mit einfacher Mehrheit durch eine Volks-Befragung erledigen; wie die Engländer beim Brexit. Dass es deshalb zum Ausstieg der Schotten aus Großbritannien kommt, interessiert die Engländer noch nicht. Dass deshalb ihre Königin nur noch eine von Small-Britain wird, interessiert die Engländer noch immer nicht. Wie konnten die bloß so ein extrem schlechtes Vorbild für die Türken werden?

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Was hat frisches Wasser mit Gerechtigkeit zu tun? (246/2017)

Kategorie: ,

Heute am 14.02.2017 musste ich einen Leserbrief in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) lesen, der mich sehr geschockt hat. Da fand ich einen 90jährigen Wasser-Wissenschaftler, der vor und nach dem 2. Weltkrieg keine deutsche Schuld für den über 50millionenfachen Kriegs-Tod empfinden konnte. Er fühlt sich bis heute als unschuldig, weil er vor dem 2. Weltkrieg ein Kind war. Ich war nach dem 2. Weltkrieg gerade einmal ein Jahr alt. Fühlte mich als Schüler nicht schuldig an der Ermordung von sechs Millionen europäischen Juden. Aber ich fühlte Verantwortung dafür, dass so etwas nie wieder passieren darf.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Mail an Martin Schulz: Wie kommen wir als SPD bei der Bundestagswahl 2017 auf 51 %? (242/2017)

Kategorie: ,

Hallo lieber Martin, habe mir Deinen Vornamen gemerkt, indem ich bei Deinem Gesicht an Martin Luther denke.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Mail an den Chefredakteur der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) (237/2016)

Kategorie: ,

Was spaltet Deutschland nach dem Trump-Sieg in den USA? Wir Europäer sollten die USA aus der NATO schmeißen. Warum sollten wir tausend US-Stützpunkte weltweit mitfinanzieren, damit die USA vor China weiterhin die 1. Weltmacht spielen kann?

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

FOCUS: Das sind die fünf größten Denkfehler über die Rente (236/2016)

Kategorie: ,

FOCUS: Die Rentenzahlungen sinken? Mütter werden ungerecht behandelt? Die Rente mit 67 ist eine verkappte Kürzung? Stimmt gar nicht. Das deutsche Rentensystem ist jedoch viel komplexer. Gerade deshalb ist es so schwer, es zu reformieren. Bitte Ahlers-Korrekturen zur Kenntnis nehmen.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Was hatten wir 1945 für ein Glück (232/216)

Kategorie: ,

70 Jahre nach dem Krieg. Unser Deutschland ist der Himmel auf Erden für die Menschen im Irak.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

CDU/CSU sind wegen AfD in MeckPom in Panik. Wie können wir denen helfen? (230/2016)

Kategorie: ,

Marina Kormbaki, sehr fleißige Redakteurin der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung hatte einen guten Leitartikel geschrieben. Weil ich möchte, dass sie noch besser wird, schrieb ich ihr ein Mail. Vielleicht können Sie damit auch noch klüger werden.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Mail an Mutti Merkel in Sachen Renten/Pension/Gerechtigkeit (225/2016)

Kategorie: ,

Mit der Pflichtrente für Selbständige kann die Sparquote von 10 auf 6 % gedrückt werden. Damit können Nachfrage und Firmen-Gewinne so gestärkt werden, dass die Durchschnittsfirma mit 10 Leuten das Lohngeld für den 11. in die Kasse bekommt. Damit können 3,3 Millionen Arbeitgeber die Arbeitslosigkeit von drei Millionen auf 500 000 drücken.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Wie bekommen wir eine gerechte Bildungspolitik für die unteren 50 %? (219/2016)

Kategorie: ,

Rüdiger Ditz, Redakteur der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) hatte zu Christi Himmelfahrt einen sehr guten Leitartikel in Sachen ungerechte Bildungspolitik geschrieben. Ich schenkte ihm deshalb meine Gedanken dazu per eMail; nun auch Ihnen.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Warum besitzen die unteren 50 % nur 1 % der Vermögen? Weil die oberen 50 % 99 % besitzen. (213/2016)

Kategorie: ,

Glücklicherweise gab es wieder einen Armuts- und Reichtums-Bericht der Bundesregierung. Schon beim vorherigen habe ich bemängelt, dass es keine öffentliche Diskussion in den Medien gibt, warum Deutschland in Sachen Geld und Vermögen immer ungerechter wird.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Pegida-GG-Feinde, wandert aus nach Ungarn (210/2015)

Kategorie: ,

Ihr Ossi-Pegida-Neo-Nazi-Arschlöcher. Ihr habt die Freiheit nicht verdient. Ihr hättet noch 40 Jahre länger hinter dem Stacheldraht leben müssen. Ihr habt als Mörder-Hetzer ein Jahr Gefängnis verdient. Das kostet uns Steuerzahler aber 40 000 €. Die habt Ihr nicht verdient.

Artikel lesen...Kommentare: 3 |   Kommentar schreiben

Deutschkurs für syrische Flüchtlinge (208/2015)

Kategorie: ,

Wir Deutschen müssen syrische Flüchtlinge aufnehmen, weil sie vor dem Krieg geflüchtet sind. Gott sei Dank ist dafür genug Geld in den Staatskassen. Zuerst sollten wir Flüchtlingen, die gut Englisch können, deutsche Sprache und Kultur beibringen. Die können sich damit ihr Taschengeld verdienen, indem sie ihren Landsleuten Deutsch beibringen.

Artikel lesen...Kommentare: 1 |   Kommentar schreiben

Vorwort des Buches meines Brieffreundes Horst Kirsten (197/2015)

Kategorie: ,

Seit 1982 weiß ich (Hans-Jürgen Ahlers) als Mitglied der http://www.dvr-raumenergie.de/ von der extrem preiswerten Raum-Energie unseres Gottes. Die Energie- und obere 1 %-Mafia hat etwas dagegen. Klar: “Alle wollen unser Bestes, unser Geld.” Die wollen möglichst hohe Energie-Preise. Wir unteren 99 % wollen dagegen möglichst niedrige Energie-Preise. Fragen Sie sich bitte nach der Tagesschau einmal: “Warum haben wir unteren 99 % in der Merkel-Demokratie nichts zu sagen?” Das Kirsten-Buch kann nun endlich starten. Werde meine 1 000 € am kommenden Montag auf das Konto IBAN De 21 1304 0000 0354 8237 00 überweisen. Projekt-Nummer Energie.-PDS-121-05 überweisen. Spenden Sie Ihre 50 € bitte auch, damit das Buch über den Mollath-Skandal hoch10 an die Öffentlichkeit kommen kann.

Artikel lesen...Kommentare: 2 |   Kommentar schreiben

Offenes Mail an MdB Gregor Gysi in Sachen Griechen-Kredit an Nazi-Deutschland und bayerischen Kirsten-Justiz-Skandal (194/2015)

Kategorie: ,

Mein Brieffreund Horst Kirsten muss demnächst sein 5. Ostern unschuldig im Gefängnis feiern. Schreibt ihm einen Postbrief in die JVA Bayreuth, Markgrafenalle 49, 95448 Bayreuth, Rückporto nicht vergessen. Ich spende 1 000 € für sein Buch. Es fehlen für 30 % Anzahlung (4 800 €) noch 76 Spenden á 50 €. Ich veröffentliche hier die IBAN, wenn Horst den Vertrag mit dem Ghostwriterteam unterschrieben hat.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Was ist faul im Staate Dänemark-Deutschland (siehe Shakespeare)? (191/2015)

Kategorie: ,

Wir haben ein gutes Grundgesetz (GG), aber es steht wohl nur auf dem Papier. Weil Beamte nicht arbeitslos und arm werden können, haben sie keinen Antrieb, etwas für das arme Volk zu tun.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Der 45. Brief meines unschuldigen Freundes Horst Kirsten aus der Haft (190/2015)

Kategorie: ,

Mein Brieffreund Horst Kirsten wurde 2014 nach über 3 1/2 Jahren U-Haft wegen angeblichen Betruges zu neun Jahren Gefängnis verurteilt. Demnächst entscheidet der BGH über die Revision. Sein Freispruch wird ein Skandal Mollath hoch10. In Nürnberg hatte er noch eine Schreibmaschine, in Bayreuth muss er mit der Hand schreiben. Er benötigt unsere finanzielle Hilfe, damit er sein Ghostwriter bezahlen kann.

Artikel lesen...Kommentare: 1 |   Kommentar schreiben

Mail an meinen SPD-Ober-Genossen Nils Schmidt (187/2015)

Kategorie: ,

Mein SPD-Ober-Sigi sucht die neue Mitte. Meine SPD war einmal die Partei der unteren 50 %. Seitdem die Hälfte von denen nicht mehr zu Wahl geht, krebsen wir bei 25 %.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

31 Fragen an die Richter von Horst Kirsten, GFE Nürnberg (184/2015)

Kategorie: ,

Mein Brief-Freund Horst Kirsten, Gründer der Gesellschaft für erneuerbare Energien (GFE) wurde von seinen Nürnberger Richtern 2014 wegen angeblichen Betrugs zu neun Jahren Haft verurteilt; nach über drei Jahren U-Haft. Für mich das schlimmste deutsche Justiz-Verbrechen seit dem Prozess gegen die Geschwister Scholl in der Nazi-Zeit. Roland Freisler lebt noch in der bayerischen Justiz. Lesen Sie bitte mein Mail an seinen Stiefsohn.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Davos-Welt-Treffen: 2016 besitzen die oberen 1 % weltweit 99 % der Vermögen (183/2015)

Kategorie: ,

Deutschland steht noch gut da. 2014 besaßen die oberen 50 % nur 99 % der Vermögen. Nun fordert SPD-Oppermann sieben Millionen Ausländer für den deutschen Arbeitsmarkt. Was soll mit den 2,8 Millionen Arbeitslosen werden? Will er Pegida als neue Partei?

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Mail an die Spiegel-Redaktion in Sachen Charly vom 17.01.2015 (181/2015)

Kategorie: ,

Die SPIEGEL-Titel-Geschichte ist gut, aber nicht sehr gut. Informieren Sie sich bitte, wie Religions- und Armuts-Probleme in Europa gelöst werden können.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Das Märchen vom dummen und reichen Volk (177/2014)

Kategorie: ,

Wir leben im 25. Jahr des Mauerfalls und im 40. Jahr hoher Arbeitslosigkeit.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Warum haben wir unteren 99 % in der Merkel-Demokratie nichts zu sagen? (175/2014)

Kategorie: ,

Oberste Regel: Alle wollen dein Bestes, Dein Geld.

Artikel lesen...Kommentare: 1 |   Kommentar schreiben

Neues aus dem Blog meines Brief-Freundes Horst Kirsten (173/2014)

Kategorie: ,

Informieren Sie sich bitte über das Schicksal von Horst Kirsten und den bayerischen GFE-Justiz-Skandal. Schreiben Sie ihm bitte einen Postbrief mit Briefmarke und Umschlag für seine Antwort an die JVA Bayreuth, Markgrafenallee 49, 95448 Bayreuth.

Artikel lesen...Kommentare: 1 |   Kommentar schreiben

Deutschland ist zum 4.mal Fußball-Weltmeister; aber sind wir politisch souverän? (170/2014)

Kategorie: ,

Die Monster US-Obama-CIA-NSA sind noch der Meinung: Deutschand ist ein besetztes Land wie ein Jahr nach dem Krieg von Adolf dem Schrecklicken.

Artikel lesen...Kommentare: 1 |   Kommentar schreiben

Wie können wir den Nürnberger Justiz-Skandal in Sachen GFE und Horst Kirsten lösen? (166/2014)

Kategorie: ,

Horst Kirsten wurde in Nürnberg im Frühjahr 2014 zu neun Jahren Gefängnis verurteilt, weil er angeblich seine Kunden betrogen hat. Er wollte sie aber um 75 % ihrer Energie-Kosten entlasten, indem er ihnen chinesische BHKW (Block-Heiz-Kraft-Werke) verkaufte, die zu 3/4 mit Wasser und 1/4 mit Rapsöl angetrieben wurden. Weil Minister Schäuble Wasser nicht besteuern kann, wurde die internationale Energie-Mafia aktiv.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

ARD-PresseClub und Europa-Wahl am 25.05.2014 (164/2014)

Kategorie: ,

Beim ARD-PresseClub stand heute am 25.05.2014 der Türkei-Ministerpräsident mit seiner Wahl-Rede in Köln im Mittelpunkt der Diskussion.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Hört Euch die 6-Minuten-Rede des Mädchens in Sachen Umwelt und Friede an; Danke (163/214)

Kategorie: ,

Das Mädchen weiß noch nichts vom QEG. Und dass damit alle Weltprobleme gelöst werden können. Wir unteren 99 % müssen nur aufwachen und die oberen 1 % in ihre Schranken weisen.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Was hat Deutschland der Krieg von Adolf dem Schrecklichen gekostet? (156/2014)

Kategorie: ,

Den oberen 50 % in Deutschland geht es sehr gut, weil Deutschland nach dem Krieg nur geringe Reparationen bezahlen musste. Lesen Sie bitte, was uns dieser Krieg trotzdem bis heute gekostet hat.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Die letzten Worte von Horst Kirsten vor Gericht (153/2014)

Kategorie: ,

Vor über zwei Jahren erfuhr ich vom Schicksal des Horst Kirsten aus einem Blog im Internet. Weil ich mich seit 1982 mit der Raum-Energie beschäftige, hielt ich ihn als unschuldigen Menschen in U-Haft und schrieb ihm als Christ über 25 Postbriefe ins Gefängnis, um ihn damit zu stärken. Seine letzten Worte vor Gericht habe ich aus seiner Website kopiert.

Artikel lesen...Kommentare: 2 |   Kommentar schreiben

Der Mörder-Staat USA ist krimineller als China (150/2014)

Kategorie: ,

Die Menschen in den USA waren einmal freie Menschen. Jetzt gilt auch dort: Die Reichen werden immer reicher und die Armen immer mehr.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

12 Ahlers-Kommentare im Gästebuch des ARD-PresseClub vom vom 5./6.10.2013 (142/2013)

Kategorie: ,

Nach der Bundestags-Wahl 2013 geht es darum: Trauen sich meine SPD-Ober-Genossen in Berlin eine 3. große Koalition zu? Der ARD-PresseClub diskutierte am Sonntag 06.10. darüber. Schon Tage vorher konnten Zuschauer mit 600 “Anschlägen” ihre Meinung mitteilen. Die Redaktion hat 12 kritische Kommentare von mir veröffentlicht.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Unterstützen Sie bitte meine Avaaz-Skondin-Petition (139/2013)

Kategorie: ,

Hatte am 11. September 2013, 12 Jahre nach dem Mord des CIA an über 3 000 Menschen in den WTC-Türmen, erst 34 von 100 notwendigen Avaaz-Skondin-Stimmen.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Offenes Mail an den Finanzminister von Sachsen-Anhalt (136/2013)

Kategorie: ,

Die Bundestagswahl wird in Bayern eine Woche vorher entschieden. Es gilt: Die Bundeswasserstraßen gehören dem Bund, die Flüsse den Ländern und die Bäche den Kommunen. Für das Hochwasser sind aber Deutschland und Europa zuständig.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

17. Juni 2013: Warum gibt es keinen Volksaufstand wie vor 60 Jahren? (130/2013)

Kategorie: ,

Offener Brief an den HAZ-Redakteur Simon Benne und Kanzler-Kandidat Peer Steinbrück zu dieser Tatsache: Die unteren 50 % besitzen nur 1 % des Vermögens und haben sehr schlechte Chancen, von der Mietwohnung in das eigene Haus umzuziehen, weil sie jederzeit mit langer Arbeitslosigkeit rechnen müssen. Dann droht nämlich die Zwangsversteigerung.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Offenes Mail an meine SPD-General-Sekretärin zum 150. Geburtstag der SPD (128/2013)

Kategorie: ,

150 Jahre SPD: Ihr Obergenossen, beendet endlich den 39 Jahre alten Geldkrieg der oberen 50 % gegen die unteren 50 % !!! !!! !!!

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Kommentar zu den Reden am 1. Mai in Celle bei www.CelleHeute.de (126/2013)

Kategorie: ,

Meine Celler Ober-Genossen hatten am 1. Mai große Probleme damit, dass Sie als Einzelpersonen mit ihrer überdurchschnittlichen Sparquote schuldig sind an Millionen-Arbeitslosigkeit und -Armut. Das wird sich mit Peer Steinbrück als Kanzler hoffentlich ändern. Schreibe ihm derzeit fast täglich ein Mail.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Offenes Mail an Peer Steinbrück in Sachen Uli Hoeneß (124/2013)

Kategorie: ,

Soll Uli Hoeneß 10 Jahre ins Gefängnis oder darf er sich mit einigen Millionen € freikaufen?

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Muss Deutschland dumm bleiben? (123/2013)

Kategorie: ,

Im Guttenberg-Skandal dachte ich mir im Blog von Roland Tichy, Chefredakteur der WirtschaftsWoche “Wörterdieb Guttenberg” aus. Drei Tage später hatten die Suchmaschinen das entdeckt. Genießen Sie bitte heute diesen Beitrag vom 17. April 2013.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Bayerischer Justiz-Skandal Gustl Mollath (121/2013)

Kategorie: ,

Gustl Mollath hatte seine frühere Ehefrau beschuldigt, prominenten CSU-Leuten Schwarzgeld z.B. in die Schweiz zu schaffen. Was wurde die Folge? Er sitzt seit über sechs Jahren in der bayerischen Psychiatrie.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

“Tödlicher Alltag – Strafverteidiger im Dritten Reich” von Dietrich Güstrow (117/2013)

Kategorie: ,

Die Menschen von heute können sich überhaupt nicht vorstellen, wie es ihren Müttern und Vätern unter Adolf dem Schrecklichen erging.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Der Italiener Beppo Grillo ist kein Clown (108/2013)

Kategorie: ,

Beppo Grillo ist eine Mischung aus Pirat und Grünem, der Politik für das Volk machen will.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Wie können wir einen neuen Adolf den Schrecklichen verhindern? (106/2013)

Kategorie: ,

Unser Klassenlehrer Willy Nättcher sagte uns Jungen der Klasse 10b der Realschule am heiligen Kreuz in Celle nach der Klassen-Forschungs-Arbeit über den Widerstand der Geschwister Scholl und deren Verbündete gegen die Nazi-Kriminellen im Jahr 1963: “Ihr könnt einen neuen Adolf nur verhindern, wenn Ihr Mitglied einer demokratischen Partei werdet.” Ich wurde SPD- und nicht CDU-Mitglied, weil ich im SPIEGEL gelesen hatte: Die CDU-Christen sind nur Namens-Christen.”

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Warum besitzen die unteren 50 % nur 1 % des Vermögens? (105/2013)

Kategorie: ,

Der Armuts- und Reichtums-Bericht 2013 der Bundesregierung legt schonungslos offen, wie ungerecht das Vermögen in Deutschland verteilt ist. Mit keinem Wort erwähnt er, warum das so ist.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Geschriebenes Mail an alle einzelnen SPD-Abgeordnete des Bayerischen Landtages zum "GFE-Kirsten-Justiz-Skandal" von Nürnberg (103/2013)

Kategorie: ,

Dieses Mail erhielten persönlich: Arnold, Horst, Richter am Amtsgericht; Inge Aures, Dipl.-Ingenieurin(FH); M.A., Architektin Dipl.Ing. FH, Oberbürgermeisterin a.D.; Dr. Thomas Beyer, Rechtsanwalt; Susann Biedefeld, Journalistin; Sabine Dittmar, Ärztin; Dr. Linus Förster, Geschäftsführer (Institut an der Universität): Prof. Dr. Peter Paul Gantzer; Martin Güll, Schulleiter a.D. (Hauptschule); Harald Güller, Jurist, Oberregierungsrat a. D.; Volkmar Halbleib, Verwaltungsjurist; Annette Karl, Hausfrau; Natascha Kohnen, Redakteurin; Franz Josef Maget, Vizepräsident des Bayerischen Landtags; Crista Naaß, Verwaltungsangestellte; Maria Noichl, Fachlehrerin für Ernährung und Gestaltung; Reinhold Perlak, Oberbürgermeister a.D.; Hans-Ulrich Pfaffmann, Krankenpfleger, Kaufmann; Karin Pranghofer, Sozialpädagogin, grad.; Dr. Christoph Rabenstein, Lehrer; Markus Rinderspacher, Fernsehjournalist; Florian Ritter, Datenverarbeitungskaufmann, Selbstständig; Bernhard Roos, Gewerkschaftssekretär, Volljurist; Adelheid Rupp, selbstständige Rechtsanwältin; Franz Schindler, Rechtsanwalt; Helga Schmitt-Bussinger, Hauptschullehrerin; Harald Schneider, Polizeihauptkommissar; Stefan Schuster, Berufsfeuerwehrmann; Kathrin Sonnenholzner, Ärztin; Diana Stachowitz, Erzieherin; Christa Steiger, Lehrkraft Sport; Reinhold Strobl, Industriekaufmann; Dr. Simone Strohmayr, Rechtsanwalt; Angelika Weikert, Betriebswirtin (DAA); Dr. Paul Wengert, Richter am Amtsgericht a.D., Altoberbürgermeister; Hans Joachim Werner, Journalist, M. A.; Johanna Werner-Muggendorfer, Erzieherin, Bibliothekarin; Margit Wild, Staatlich anerkannte Heilpädagogin; Ludwig Wörner, Busfahrer, kaufm. Angestellter; Isabell Zacharias, Ernährungswissenschaftlerin

Artikel lesen...Kommentare: 2 |   Kommentar schreiben

Der Geldkrieg der oberen 50 % gegen die unteren 50 % tobt seit 1974 (96/2013)

Kategorie: ,

Bei “Hart aber fair” wurde gerade darüber diskutiert, ob Witze über Adolf den Schrecklichen gemacht werden dürfen. Dabei merken wir nicht, dass 10 000 kleine A´s in Deutschland Politik machen.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Ohne Sitzenbleiben, wie kann die Schule der Zukunft damit funktionieren? (88/2013)

Kategorie: ,

Mail an die im Januar 2013 wiedergewählte MdL Niedersachsen Frauke Heiligenstadt

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

WDR-Film über Unschuldige im Gefängnis (87/2013)

Kategorie: ,

Offener Brief an die WDR-Intendantin wegen der Sendung “Unschuldige in Haft – Wenn der Staat zum Täter wird – U.a. der Fall Horst Arnold” vom Montag, 21.01.2013 um 22:45

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Offenes Mail an Katrin Göring-Eckardt, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, MdB von Bündnis 90/Die Grünen und deren gewählte Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl (81/2012)

Kategorie: ,

Ich schrieb Frau MdB Katrin Göring Eckardt zu Weihnachten 2012 ein Mail in Sachen Energie der Zukunft, soziale Gerechtigket und Ursache von Millionen-Arbeitslosigkeit und -Armut. Was wird sie antworten; insbesondere zum GFE-Kirsten-Skandal in Bayern? Wenn sie richtig reagiert, wird ein Grüner Ministerpräsident in Bayern wie in Baden-Württemberg.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Wann werden wir als Volk endlich vernünftig und sparen weniger? (79/2012)

Kategorie: ,

Wozu haben wir eine Bundeskanzlerin?

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Wie können wir unteren 99 % die Staatsschulden ungefährlich machen? (60/2012)

Kategorie: ,

Ahlers-These: Wenn mit Finanztransaktions-, Zins-, Erbschafts- und Vermögenssteuern die Staatsschuldzinsen finanziert werden können, sind die deutschen Staatsschulden das geringste Problem in Deutschland.

Artikel lesen...Kommentare: 1 |   Kommentar schreiben

Volksabstimmung in Griechenland: Abschaffung des Militärs oder des Euro (52/2011)

Kategorie: ,

Habe meinem SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel einen Offenen Brief in Sachen Staatsschulden von Griechenland geschrieben. Europa muss solidarisch handeln, aber was ist hilfreich? Im zweiten Teil des Briefes ermahne ich Sigmar, die Arbeitslosigkeit nicht zu bekämpfen, sondern darauf aufzupassen: Die Zahl der offenen Stellen darf nicht unter 500 000 sinken, damit die Arbeitslosigkeit weiterhin sinken kann.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Briefwechsel mit Horst Kirsten in der JVA Bayreuth, Markgrafenallee 49 95448 Bayreuth (50/2011)

Kategorie: ,

Vom Schicksal des Horst Kirsten erfuhr ich in einem Kommentar bei www.fuerFreieEnergie.wordpress.com
Ich schrieb ihm daraufhin am 07. August 2011 einen Postbrief. Am 24.08.2011 bekam ich seine Antwort vom 17.08.2011. Schreiben Sie ihm bitte nach Christenpflicht auch.

Artikel lesen...Kommentare: 11 |   Kommentar schreiben

Wie kann Griechenland und Libyen geholfen werden? (49/2011)

Kategorie: ,

Griechenland hat sehr viele Staatsschulden und kein Erdöl. Libyen hat viele Auslandsguthaben und sehr viel Erdöl. Gut möglich, dass es den Menschen in Libyen in wenigen Jahren besser geht als den Menschen in Griechenland. Deshalb ist die richtige EU-Solidarität notwendig.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Das Wichtigste für die Menschheit im Rentenrecht (43/2011)

Kategorie: ,

Die deutsche Rente richtet sich nach dem Prinzip: Wer durch Arbeit viel Geld verdient hat, bekommt im Alter entsprechend eine höhere Rente. Die Ausnahme bestätigt die Regel.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Sind alle Politiker Lügner? (36/2011)

Kategorie: ,

Der Fall Guttenberg unterstützt die These. Die Raubritter waren nicht nur Jäger im Wald. Raub und Diebstahl waren für sie Normalität; bis heute?

Artikel lesen...Kommentare: 1 |   Kommentar schreiben

Vernunft sollte die Welt regieren, nicht das Geld! (32/2011)

Kategorie: ,

Edel sei der Mensch, hilfreich und gut. Ein schöner Traum. Wir Menschen wollen gute Menschen sein. Weil es uns und allen anderen dann besser geht. Die Freiheit ermöglicht aber auch das Scheitern hin zur Kriminalität.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Alle wollen unser Bestes, unser Geld! (31/2011)

Kategorie: ,

Geld regiert die Welt. Deshalb werden die Reichen immer reicher und die Armen immer mehr. Wie können wir unseren Politikern helfen, wieder auf dem Boden des Grundgesetzes zu landen?

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Was ist Gerechtigkeit? (24/2010)

Kategorie: ,

Jeder Mensch hat ein Gerechtigkeitsbedürfnis. Wie kann es erfüllt werden?

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben
Kategorien-Übersicht Neueste Artikel
Die größten 10 Dummheiten im Entwurf des SPD-Wahl-Programms für den Herbst 2017 (266/2017)
Mein Christen-Wunsch am Oster-Montag 2017: Ich hätte gerne 600 Kurden, die jeder Deutschland 1 000 € spenden (263/2017)
Mail an die HAZ in Sachen ungerechte Vermögens-Verteilung (257/2017)

Letzten Kommentare

Koller Josef (Elektrogesellen, bitte baut den Ahlers-Bedini nach (176/2014))
ThomasKix (Wird die Erde immer grösser? (10/2010))
Rudolf Zölde (Aufsehen erregende Ionisations-Heizung - NET-Journal Jg. 170, Heft Nr. 11/12 November/Dezember 2012 (85/2013))
achleitner (Vasili Skondin sollte so schnell wie möglich den Friedens-Nobelpreis bekommen. (114/2013))
Müssner Wolfgang (Gute Nachricht für alle Schmerz-Geplagten: Wir können ohne Schmerzen gesund 100 Jahre alt werden. (232/2016))