Suche

Welcher Magnetmotor-Erfinder gewinnt das Welt-Wettrennen um den preiswertesten Strom? (38/2011)

Kategorie: ,
RET Magnetmotor Modell

Der niedrigste Preis für die Kilowattstunde (kW/h) entscheidet. China hat große Vorteile wegen der niedrigen Löhne und der Vorräte an den “seltenen Erden”.

Wenn man Magnetmotor googelt, muss man 63 Seiten á ca. 10 Artikeln bzw. Videobotschaften durcharbeiten. Denn es gibt 862 000 Such-Ergebnisse im deutschen Sprachraum. Magnete haben eine magische Kraft. Wo kommt sie her? Schon als Kinder lernen Menschen Magnete kennen. Wer sich für Elektromotoren interessiert, dem ist bekannt: Ohne Magnete funktioniert kein Elektromotor.



Das sollte unserer Menschheit peinlich sein, dass die Physik-Professoren nicht erklären können, woher die Magnete ihre Kraft bekommen. Dazu die Ahlers-These: Magnete wandeln Neutrinos in Magnetkräfte um. Neutrinos gibt es seit dem Beginn des Universums. Am Anfang vor vielleicht 10 hoch 100 Jahren gab es nur Neutrinos und kein einziges Atom. Irgendwann haben sich zwei Neutrinos getroffen, haben eine gemeinsame Kreisbahn gebildet und so die erste Materie gebildet.

Nun haben die Astronomen schon 10 hoch 22 Sterne bzw. Sonnen gezählt. Sie nennen die Neutrinos noch schwarze Energie. Neutrino ist seit Wolfgang Pauli, der sich das Wort 1935 ausdachte, ein Fachbegriff der Physiker. Alle Physiker weltweit wissen, dass es Neutrinos gibt. Ohne das Neutrinos wäre die Atombombe theoretisch undenkbar gewesen. Pauli bekam als Dank 1945 den Physik-Nobelpreis für sein Pauli-Prinzip. Als Tarnung, denn die Atombombentechnologie musste geheim gehalten werden.

Nun haben wir weltweit die Probleme mit der Kernenergie. Deutsche Kernkraftwerke, die ökonomisch abgeschrieben sind, d.h.: Es gibt nur noch Personal-, Material- und Endlagerkosten, produzieren die kW/h zu Selbstgestehungskosten von ca. 1,5 €-Cent. Es ist die derzeit billigste Energie. Wir Bürger müssen allerdings ca. 25 Cent bezahlen, einschließlich Mehrwert- und sonstiger Steuer. Die Differenz ist Betriebsgewinn für die Atomkonzerne.

Gas- und Kohlekraftwerke sowie Windräder produzieren den Strom wesentlich teurer. Am teuersten ist der Strom von der Sonne. Weil wir Verbraucher unvernünftig sind, müssen wir grundsätzlich Spitzen-Nachfrage-Preise bezahlen. Atomkraftwerke produzieren die sogenannte Grundlast. Wenn also alle Maschinen in den Fabriken laufen. Am meisten Strom benötigen Aluminium-Fabriken. Die bekommen als Massenkunden Rabatte.

Wenn Normalbürger in einem Neubau wohnen, müssen sie seit der schwarz-roten Koalition einen elektronischen Stromzähler haben. Sie können dann sogenannten Wind-Nacht-Strom für einen €-Cent bei der Strom-Börse Leipzig einkaufen, preiswert Wäsche waschen und trocknen und demnächst ihre Elektroauto-Batterien aufladen. US-Millionäre haben sich den Tesla-Roadster basteln lassen. Der fährt mit 8 000 Laptop-Batterien 350 km am Tag. Das schöne Ding kostet 100 000 $, ist also ein Sonntags-Sportwagen für reiche Leute, die schon fünf andere Autos haben. Auf dem Auto steht aber nur Tesla drauf. Dem genialen Erfinder der Wechselstrom-Technologie, der schon 1935 seiner Straßenkreuzer mit der Energie des Universums antrieb, war klar: Die Menschheit muss sich von der Steinzeit-Feuerstellen-Technologie trennen.

Opel Deutschland hat sich für Normalmenschen den Opel Ampera ausgedacht. Der fährt 60 Kilometer mit einer Batterieladung zur Arbeit und zurück, ohne Mehrwert- und Mineralölsteuer. Weil das Ding sehr umweltfreundlich ist, entfällt wohl auch die KFZ-Steuer. Das Auto hat diesen Vorteil: Wenn man mit der Familie in den Urlaub fährt, kann man nach 60 km das Auto mit Benzin oder Diesel antreiben. Ein Motörchen lädt dann die Batterien auf.

Die Umrüstung vom Benzin- auf den Elektroantrieb ist für die weltweite Automobil-Industrie eine Revolution. Danach kommt die Chance der Magnet-Motoren. Es wird in wenigen Jahren ein leichtes sein, die “Reichweiten-Verlängerer” durch Magnetmotoren zu ersetzen. Der leitende Ingenieur von Opel, Karl-Friedrich Stracke, der den Opel Ampera und den Chevrolet Volt vor wenigen Jahren entwickelt hat, ist gerade Opel-Chef geworden. In naher Zukunft fahren nur noch Oldtimer mit Benzin. Die Normal-Menschen fahren dann mit Neutrinos. Das sind jene Kräfte, welche die Erde nach Goethe im Innersten zusammenhalten. Und die dafür sorgen, dass sich unsere Erde um die Sonne dreht. Berechnen Sie bitte einmal mit Ihrem Taschenrechner die Geschwindigkeit, mit der unser Heimatplanet rotiert. Ca. 40 000 Kilometer in 24 Stunden. Was für eine Stunden-Geschwindigkeit ist das?

Weil Gott keinen Lohn für die Neutrinos haben will und weil die rund um die Uhr zur Verfügung stehen, wird der Welt-Magnetmotor-Sieger die Kilowattstunde zu einem Preis von unter einem €-Cent liefern können. Da wird entscheidend sein, welcher Erfinder am wenigsten Material benötigt. Wahrscheinlich wird China das Wettrennen gewinnen, weil dort die meisten Diplomingenieure ausgebildet werden und die Stundenlöhne noch sehr niedrig sind. Deutschland hat noch eine Chance, wenn Politiker und Professoren endlich aufwachen. Denn deutsche Ingenieure sind gut im Programmieren von Robotern und Computern. Unsere Gesellschaft ist auch stark, weil die Berufs-Gruppen noch einigermaßen zusammenarbeiten. Ein Standardsatz von Professor Dr. Dr. Dr. h.c. Josef Gruber (zweiter DVR-Präsident) ist: Das Geheimnis des Erfolges ist die Zusammenarbeit. Erfinder sind zu oft einsame Menschen ohne viel Geld. Da ist die Herrensteinrunde mit ca. 500 engagierten Personen die richtige Gruppe, dem Magnetmotor EMM zum Erfolg zu verhelfen.

Entscheidend ist auch, ob unsere Physik-Lehrer endlich aufwachen. Wer heute Physik studieren will, muss gestern am Gymnasium im Physik-Leistungskurs gelernt haben: Neutrinos und Elektronen gehören zur Untergruppe der Leptonen im physikalischen Teilchenzoo. Noch wissen unsere Gymnasiasten fast nichts von den Magnetmotoren. Es sei denn, sie kennen sich im Internet aus. Googeln können sie schon alle. Ich setze hier ein Link zu einem anderen Artikel von mir auf meiner Website, der freien Internet-Universität nach Artikel 5 Grundgesetz: www.ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/Herrensteinrunde+Magnetmotor-EMM-HPF+wird+Weltklima+retten .

Das Internet ist eine schöne Sache, weil darin alles Wissen gratis ist. Die Diktatoren haben es in der Zukunft schwieriger. Das haben die alten Diktatoren in Ägypten und Libyen schon gemerkt, aber auch die lügenden deutschen Politiker. Der beliebte CSU-Guttenberg hat sich in größter Dummheit selbst zum Wörterdieb gemacht. Und FDP-Westerwelle musste abtreten, weil ihm keiner mehr das Märchen von seinen Goldeseln glaubte, die er nicht hatte. Die Menschen in Deutschland haben lieber niedrige Energiepreise. Sie werden durch die Magnetmotoren um den Faktor 20 nach unten gedrückt. Ich will noch mit einem Elektro-Flugzeug im Winter auf meine geliebte Ferieninsel Lanzarote fliegen. Mir ist gut bekannt: Seit 1950 hätten alle Flugzeuge mit Magnetmotoren fliegen können. Die kriminelle Öl-Lobby hatte etwas dagegen. Wir sollten sie alle gemeinsam zum Mond schießen.

PS: Wann können alle FDP-Mitglieder den Artikel 12 GG auswendig? “Alle Deutschen haben u.a. das Recht, ihren Arbeitsplatz frei zu wählen.” Das bedeutet doch wohl: Mehr offene Arbeitsstellen als Arbeitslose !!! Will die FDP nun eine Grundrechte-Partei sein, ja oder nein? Wie können Grundrechte organisiert werden; gegen “Geld regiert die Welt!” ??? Die Schuldenbremse ist im Grundgesetz angekommen. Aber noch nicht im Bundespresseamt. Der wohlhabenden Bevölkerung muss doch endlich gepredigt werden, nicht mehr so viel Geldsicherheit anzusparen.

Welchen Sinn macht es, doppelt so viel Geld zu sparen, als Unternehmen und Private bereit sind, sich zu verschulden ???” Als Konsequenz müssen wir alle sieben Millionen Hartz IV-Empfänger mitschleppen, weil der € nicht richtig rollt !!! Was für eine riesige Dummheit !!! Also: Lasst uns alle zusammen weniger Geldsicherheit ansparen. Hören wir auf damit, Bankmitarbeiter zu nötigen, Schuldner zu finden. Wenn Sie Frau Merkel wären; wer sollte dann 3,3 Billionen € Schulden haben, weil wir alle zusammen 3,3 Billionen € Geldersparnisse haben? Die Schulden sind doch das Hauptproblem und nicht die Lohnnebenkosten. Die Staatsschulden in Höhe von 1,6 Billionen € kosteten uns Steuerzahler 2008 68 Milliarden €. Eine unvorstellbar große Summe. Darum übersetze ich sie so: Die Summe aller Kindergelder betrug 2007 nur 33,7 Milliarden €. Also: Die Verursacher der Millionen-Arbeitslosigkeit (Geldsparer, Politik- und Banksystem) bekamen aus unserer Steuerkasse doppelt so viele Subventionen als alle Familien in Form von Kindergeld. Und da wundern wir uns, dass wir so wenige deutsche Kinder haben ??? Wir können alle Hauptprobleme mit einer Klatsche lösen. Weniger Geld sparen, mehr Geld ausgeben. Mir ist es egal, wofür ihr Euer fleißig verdientes Geld ausgebt. Wenn die Energie weniger Geld kostet, haben wir mehr Geld für den Urlaub übrig. Wie schön !!!


Apr 11, 19:45

nach oben

Kommentare

  1. Lieber Herr Ahlers,
    So viele gute Gedanken, da weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll, obwohl ich habe schon angefangen mit Ihnen zu kommunizieren! Der wichtigste Satz aus obigen Artikel vorangestellt: “Das Geheimnis des Erfolges ist die Zusammenarbeit”. Ich kenne viele Erfinder einige davon persönlich – beide (zufällig?) aus Ostdeutschland. Das Problem ist immer das gleiche: Idee und freie Entfaltungsmöglichkeit (also eine zumindest vorübergehend abgesicherte materielle Basis und ein anständiges Labor/Werkstatt) fallen nicht zusammen. In extremeren Fällen (Tesla, Schauberger, manch Wasserautoerfinder) kommt natürlich noch böse Absichten dazu. Also, wenn wir etwas (positives – Grundgesetz: Eigentum verpflichtet, sein Gebrauch soll zugleich dem Allgemeinwohl dienen) erreichen möchten, dann müssen wir zusammen*arbeiten*.

    Tony Katz · Apr 19, 23:22 · #

  2. Hallo, wo bekommen wir es hin zwei , geschweige denn drei Entwickler an einen Tisch zu bekommen und das dann die Entwickler sich austauschen? Ich habe in den letzten Jahren immer offen alles weiter gegeben , was ich für mich herausgefunden hatte, doch Danke gab es sehr selten, weil die Kollegen meisten die Infos nur für sich nutzen möchten. Einen Kollegen habe ich noch mit dem ich weiterhin offen den Austausch pflege und es bringt uns beide weiter. Kernenergie ist überholt und es gibt schon reichlich Lösungen, nur die Kapitalgeben halten sich sehr bedeckt. Einen E- Motor, der 70% Strom Einsparung bei gleicher Leistung schafft können wir vorzeigen und wer interesse hat, kann sich gern melden, denn solche Entwicklungen können noch verbesert werden.
    Liebe Grüße
    Heinrich

    Heinrich Dreier · Mai 20, 15:17 · #

  3. Warum will man der Kosten wegen in China produzieren? Hier in Deutschland sollten wir beginnen, denn hier geht alles sehr viel schneller und einfacher. Dazu kommt, dass man fast ohne Geld einen Weltkonzern aufbauen kann, wenn es einen funktionierenden Magnetmotor gibt.
    Liebe Grüsse
    Heinrich

    Heinrich Dreier · Jun 8, 20:54 · #

  4. es gibt keinen funktionirenden magnet motor wer kann einen verkaufen

    — Charly · Jan 31, 19:13 · #

  5. keine antwort es gibt auch keine warum weil keiner funktioniert alle reden und keiner hat je irgendwo einen gezeigt nur videos es wirt auch kein patent erteilt so schaut es aus also magnet motoren bauer zeigt eure motoren beispiel auf welt der wunder de da könnt ihr beweisen ob ein solcher motor funktioniert wen ich solch einen motor habe würte ich ihn da vorstellen

    — Charly · Feb 2, 12:45 · #

  6. @Charly: werter Charly. Wir (einfache Leute wie sie und ich) sind die Sklaven der Banken und Grosskonzerne. Diese Forschung wird unterdrückt! Haben sie wirklich das Gefühl unsere Energiemafia, die immerhin beinahe 20% des Weltweiten kranken Wirtschaftssystem ausmacht, freiwillig Ihre Verdienst/MONOPOL hergibt?? Dann leben Sie wirklich hinter dem Mond – open your eyes! hier eine site die ihnen vielleicht die Augen öffnet: http://peswiki.com/index.php/Directory:Suppression

    — Senn · Feb 5, 09:18 · #

  7. Sehr geehrter Herr Ahlers,
    bitte lesen Sie sich mal ein Buch über Teilchenphysik durch, bevor Sie hier so ein Unsinn verbreiten.
    Das Alter des Universums ist ca. 10 hoch 10 Jahre (etwa 14 Milliarden Jahre) und nicht 10 hoch 100 Jahre. Die Funktionsweise der Atombombe hat nichts mit Neutrinos zu tun (natürlich entstehen per der Kernspaltung Neutrinos) sondern Neutronen (ja, klingt so ähnlich, ne) spielen eine grosse Rolle.
    Wo kann man sich eigentlich in Ihre Universität einschreiben?
    Gruss, Hans Meier

    — Hans · Apr 24, 17:22 · #

  8. In Köln sagt man—-wat der Buur nit kennt frisst er nit..
    Also muß man der Menschheit klar machen was möglich ist.Die heutige Jugend wird irgend wann nur noch einen Finger einsetzen um sich zu artikulieren.Hoch gelobt sei die Handyindustrie-ich bin 55 und mein Forschungsdrang nach neuer Energie ist unbegrenzt.Auch meine Modelle von Magnetantrieben laufen noch nicht——aber ich tue was dafür—-mein Kopf qualm jeden Tag und mir sprudeln stängig neue Ideen im Hirn-weiter so —Danke für den Antrieb Herr Ahlers

    — Günter Rottländer · Apr 29, 22:48 · #

  9. Sehr geehrte Damen und Herren!

    Ich habe Interesse an ihrem Magnetgenerator und habe einige Fragen.
    Ist dieser Magnetgenerator leistungsfaehig genug
    um mein Haus mit 10 Zimmern mit Strom zu versorgen?
    Ich will den Magnetgenerator einsatzbereit kaufen.
    Welche Abmessungen hat der Magnetgenerator.
    Was kostet der betriebsfertige Magnetgenerator?
    Ich freue mich auf Ihre Antwort.

    Im voraus Dank

    Mfg. Alexander Feldhofer

    — Alexander Feldhofer · Jul 1, 17:09 · #

  10. Hallo Hans Meier (hansmeier@meier.de), habe Ihnen ein Mail geschrieben. Wie machen Sie und andere das? Schreiben mir einen Kommentar mit einer eMail-Adresse, die es nicht gibt. Mein Mail an Sie kam sofort zurück. Werden Sie bitte etwas mutiger und schreiben Sie mir an info@ahlers-celle.de. Oder arbeiten Sie bei einem Geheimdienst?

    Hans-Jürgen Ahlers · Jul 2, 00:28 · #

  11. hallo herr feldhofer, noch etwas geduld, dann kann man ihn auch fertig kaufen. und natürlich ist die leistung ausreichend und natürlich will ich auch ein fertiges teil kaufen was nicht zu bekommen ist.
    deshalb muss man selbst entwickeln.
    mehr info bekommen sie momentan nicht.

    wenn das ding läuft und ich mich noch an diese seite erinnern kann, dann biete ich es auch an.
    richtwert liegt bei 5-7 t euro

    — noch unbekannt · Jan 14, 11:56 · #

  12. Einen Motor, der nur durch Permanentmagnete angetrieben wird, kann es nicht geben. Das sagt der Energieerhaltungssatz, und wer den anzweifelt, müsste erst einmal beweisen, dass das Noether-Theorem falsch ist. Da hat jemand schon vor 100 Jahren einen Beweis geliefert, dass unser Universum ohne Energieerhaltung nicht stabil sein kann. Das sollte sich doch langsam herumgesprochen haben?
    Permanentmagnete haben zwar (eine eher kleine) Energie, die aber beim Ausüben der Magnetkräfte gar nicht verringert wird. Sie liefern aber keineswegs kontinuierlich Energie.
    Wer an vernünftigen Energietechnologien interessiert ist, sollte sich anderem zuwenden. Oder als Vorübung für den Magnetmotor einen fliegenden Teppich bauen.

    — Heinrich · Apr 11, 14:35 · #

  13. Zu schön um wahr zu sein.
    Wo kann ich den Magnetmotor wenigstens als kleines funktionierendes Modell kaufen?

    hsg

    — hsg · Jun 29, 11:53 · #

  14. Ups, wo ist denn mein Beitrag???
    BND und Co.!!!

    Catch me, if you can!!!

    — Mareityr · Aug 26, 14:17 · #

  15. An den BND & Co. etc.

    Es scheint, als habt Ihr meine IP herausgefunden.
    Meine Anschrift ebenfalls. War ja auch nicht unbedingt schwierig. Dafür habt Ihr so viele Jahre studieren müssen!?

    Aber warum schickt ihr einen so auffälligen Hubschrauber? Das verstehe ich nicht. Denkt ihr, ich habe das Gerät in meinem Garten stehen?
    Für wie blöd haltet ihr mich eigentlich?

    Ich denke, ihr habt einmal einen echten Gegner gefunden lach

    Kommt her, ich spiele sehr gerne. ;-)

    @Herr Ahlers: Ihre Seite wird sehr genau kontrolliert.

    Glückwunsch!!!

    — Mareityr · Aug 26, 18:02 · #

  16. Guten Tag Herr Ahlers,
    sind Sie tatsächlich zu feige meine Beiträge zu veröffentlichen?

    In diesem Falle verschweigen Sie den Menschen die Wahrheit und sind in keiner Weise besser als die, die die Nullpunktenergie verleugnen und unterdrücken.
    Arbeiten Sie möglicherweise mit denen zusammen?

    MfG

    Manfred Reimann

    — Mareityr · Aug 28, 09:37 · #

  17. schafft ein magnetmotor auch die schei…. e weg die darüber geschrieben wird ?
    mfg

    — Be · Mär 27, 19:52 · #

  18. Hallo
    Ich denke bei allen die hier mit experimentieren haben das
    Gleiche Problem und das ist die abschiermung.
    Ich versuche es jetzt mit eisen.
    Um einen nordpol mit einem nordpol zu verbinden geht das nur wenn eisen dazwischen ist. Im moment wo sie sich schon fast berühren wird das eisen dazwischen entfernt und die beiden pole stoßen sich ab ist wie eine explosion im ottomotor
    Es kommt nur auf das timing an
    Gruss christof kuehr

    chistof Kuehr · Mai 19, 08:36 · #

  19. Sehr geehrter Herr Ahlers,
    das Magnetmotore laufen ist o.K., aber die ganzen Erklärungen über die Wirkungsweise ist Quatsch. Auch ein Magnetmotor benötigt mehr Energie als er erzeugen kann, er muss mit dem Energieerhaltungs-satz schon im Einklang gesehen werden. Nur weil man es will ändert sich die Natur nicht. Eine Erklärung woher der Magnetmotor seine Energie bezieht, wäre “wir wissen es nicht”. Betrachten wir es mal aus der Ecke woher, eine für mich logische Erklärung ist er hat keine eigene Energie sondern durch die Ausrichtung seines Gitters ist er in der Lage Energie zu transportieren, ähnlich wie ein Kabel. Wenn dem so ist, befindet sich der Magnetantrieb im korrekten physikalischen Sektor.
    Gruß Klaus

    — Klaus Knaust · Nov 6, 11:16 · #

Kommentar schreiben
Textile-Hilfe
Das Freischalten der Kommentare, kann etwas dauern,
da ich nicht immer vorm PC sitze. Vielen Dank
 
Ähnliche Artikel
Offenes Mail an National Geographic in Sachen Klima-Problematik (212/2015)
Wird die Erde immer grösser? (10/2010)
Erd-Verkabelung oder Strom-Masten von Nord nach Süd? (186/2015)
Warum hört man in den Medien nichts von der Energie der Zukunft? (56/2011)
Wer ist Professor Dr. Dr. Dr. h.c. Josef Gruber? (35/2011)
Was passiert, wenn der Golfstrom stehenbleibt? (28/2010)
Freie-, Neutrino-, Magnet- und Raum-Energie haben noch andere Namen (40/2011)
Die großen alten Medien akzeptieren die Raum-Energie endlich unter dem Namen dunkle Materie (118/2013)
Mail an Physik-Professor Dr. Claus Turtur und an MdB Jürgen Trittin, Vorsitzender der Grünen-Fraktion im Bundestag (72/2012)
Gravitation neu erklärt (11) - oder: Warum gibt es zweimal am Tag Ebbe und Flut? (127/2013)