Suche

Warum hört man in den Medien nichts von der Energie der Zukunft? (56/2011)

Kategorie: ,

Politiker scheuen die billige Energie wie der Teufel das Weihwasser. In den kommunalen Verwaltungs-Ausschüssen verdienen sich die Möchtegern-Politiker gern etwas dazu. Die Stadtwerke waren einmal die Goldgruben der Kommunen. Wir benötigen eine Strategie, um aus dieser Falle zu kommen.

Magnetmotore für Kinder zur Beschleunigung der Magnetmotor-Produktion für uns Erwachsene
You need a flash player to see this movie.
Ungefährliche und preiswerte Energie klingt märchenhaft. Zu schön, um wahr zu sein. Mit welcher Strategie können wir unsere schöne Welt retten? Das Internet ist voll mit Magnetmotoren-Videos bei youtube, wenn man magnetmotor googelt. Hier zwei gute Spielzeug-Beispiele:

You need a flash player to see this movie.
Durch unseren Herrensteinrunde-Elektronischen-Magnet-Motor EMM siehe http://ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/Herrensteinrunde+Magnetmotor-EMM-HPF+wird+Weltklima+retten wissen wir: Damit kann preiswert Strom gewonnen werden. Wann die verkauft werden, können wir noch nicht sagen. Politik und Wirtschaft blockieren noch, weil mit dem Verkauf von teurem Strom mehr Geld verdient werden kann. Mit Spielzeug-Magnet-Motoren können wir die Kinder für die Energie der Zukunft gewinnen. Und damit dann auch ihre Eltern. Die sollen mit größeren Magnetmotoren möglichst bald ihre Autos antreiben.

China hat den Export der Seltenen Erden sehr stark reduziert. Verständlich, Chinesen wollen lieber fertige Magnetmotoren an die internationale Automobilindustrie verkaufen. Die Seltenen Erde (siehe Periodensystem der Elemente) werden für die Produktion von speziellen Magneten benötigt. Die Menschheit hat nicht mehr viel Zeit, sich zu retten. Wenn wir weiter so viel Kohle, Öl und Gas verbrennen, droht uns eine neue Eiszeit, wenn der Golfstrom stehen bleibt. Dann können von sieben Milliarden Menschen höchstens noch eine Milliarde ernährt werden. Es ist deshalb sehr wichtig, dass innerhalb von 12 bis 16 Jahren die heutigen Autos verschrottet sind. Naheliegend, dass die ersten Autos mit Magnetmotoren die teuren Porsche, Mercedes, BMW und Audi sind. Es können aber auch die LKW´s sein. KFZ, die viel fahren, sparen auch viel Geld für Benzin oder Diesel, wenn diese Kohlenwasserstoffe durch Gottes Gratis-Neutrinos ersetzt werden.

Unser Problem ist: Bisher wussten nur alle Physiker weltweit, dass es Neutrinos gibt. Im Herbst 2011 veröffentlichten Physiker vom CERN in der Schweiz: Neutrinos sind schneller als das Licht. Alle Journalisten wissen, wer Einstein war. Deshalb waren die elektrisiert, dass Einstein widerlegt wurde. Normale Zeitungsleser haben erstmals erfahren: “Es gibt Neutrinos.” Sehr wichtig, dass wir erklären: Magnete wandeln Neutrinos in Magnetkräfte um. Sogenannte Magnetmotoren wandeln diese in extrem preiswerten Strom um. Bisher konnte kein Physiker erklären, woher Magnete ihre Kraft bekommen. Deshalb wurde auch nicht darüber geredet. Wer gibt schon gern zu, dass er keine Ahnung hat? Aber alle Kinder wissen: Magnete arbeiten sehr lange.

Möglichst schnell sollten wir unsere Politiker davon überzeugen, dass Magnetmotoren die großen Weltprobleme wie Arbeitslosigkeit, Armut und Hunger lösen können. Als SPD-Mitglied (seit 1966) ist mir bekannt: Die meisten Politiker haben nur ein Ziel: Wiedergewählt zu werden. Politik ist ein Mannschaftsspiel. Wir wollen gewinnen. Da gibt es Türme, Könige und Bauern, wie im Schachspiel. Vielleicht müssen wir den Spielern mit den Piraten und den 99 % Angst machen, damit sie endlich aufwachen und die neue Energiezukunft auch sehen. Bisher gibt es noch eine weltweite Politik-, Energie-, und Geldmafia, die nur ein Ziel hat: Möglichst hohe Preise, dadurch möglichst hohe Umsätze, dadurch möglichst hohe Gewinne und dadurch möglichst hohe Managergehälter und Boni. Das ist das verständliche Ziel der oberen ein Prozent. Zu deutschen Kaiserzeiten wurden sie obere 10 000 genannt. Seit wie vielen Jahrzehnten leben wir in einer Demokratie? Seit wann haben wir keinen Kaiser mehr?

Wir unteren 99 % möchten möglichst niedrige Preise. Eigentlich wären wir ja die übergroße politische Mehrheit. Die Mächtigen wollen auch weiterhin unser Bestes, unser Geld. Wir Normalmenschen sollten uns überlegen, wie wir die Oberpolitiker austrixen können. Der Umweg über die Spielzeug-Magnet-Motoren ist ein guter Weg, weil er die Mächtigen nicht sofort gefährdet. Irgendwann werden auch die Russen merken, dass sie uns kein Gas mehr verkaufen können. Dann ist die lange neue Ostsee-Leitung ein Milliardengrab.

Es gibt noch eine gute Chance. Im Dezember wird in Deutschland der erste Opel Ampera verkauft. Der fährt 60 km am Tag mit extrem preiswertem Wind-Nacht-Strom. Den Piraten sollten wir diese Forderung raten: Alle Dienstwagen in Berlin müssen pro Tag 60 km mit Wind-Nacht-Strom fahren. Dann hätte Opel einen Vorsprung. VW, Mercedes, BMW, Audi und Ford müssten schnell ein gleichwertiges Auto liefern. Wir könnten die Kinder auch dazu überreden, dass sie ihrem Vater sagen: “Unser neues Auto soll kein Mercedes S-Klasse sein, sondern der Opel-Ampera. Da können wir viel Geld beim Auto sparen und hätten dann mehr Geld für Spielzeug und Urlaub.” Kinder sind nicht dumm. Sie könnten ihre Eltern klüger machen. Der Ampera ist fast doppelt so teuer als ein Golf. Aber halb so billig wie ein Porsche.

Unsere Politiker fürchten sich auch vor den jährlichen Castor-Protesten. Neutrino-Spezialisten wissen: Mit Neutrinos kann die Radioaktivität um 95 Prozent reduziert werden. Der Niedersächsischen Landesregierung (CDU-FDP) ist das schon bekannt. Meine SPD schläft noch, obwohl der zweite DVR-Präsident Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Josef Gruber ein SPD-Genosse ist. Informieren Sie sich bitte über ihn auf meiner Website:
www.ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/wer-ist-professor-dr-dr-dr-hc-josef-gruber Es sollte sich mehr herumsprechen: Auf der freien Ahlers-Internet-Uni kann man gratis studieren. Es ist der helle Wahnsinn: Studenten sind keine Analphabeten mehr wie zur Zeit von Martin Luther. Sie können lesen und schreiben, haben alle einen Laptop und kennen sich gut im Internet aus. Trotzdem werden sie in sehr teure Vorlesungen gelockt. Unsere Forderung sollte sein: Alle von uns Steuerzahlern finanzierten Professoren sollten eine Website haben müssen, auf der ihr gesamtes Wissen steht, einschließlich aller Prüfungsfragen und der richtigen Antworten darauf. Dann könnten Kinder von armen Eltern zu Hause studieren. Sie müssten nur zu Prüfungen in den Hochschulort fahren. Unsere Professoren sollten nur noch das halbe Gehalt von uns Steuerzahlern bekommen. Die andere Hälfte sollten sie sich mit Seminar- und Prüfungsgebühren selbst verdienen. Dann würden automatisch auch weniger Fachidioten ausgebildet.

Alle Abgeordneten des Niedersächsischen Landtages haben von der Landtagsverwaltung ihre eigene Website geschenkt bekommen. Meine hat mich 2010 2 000 € gekostet. Jeder, der einen Internet-Anschluss hat, kann den Abgeordneten einen Kommentar unter ihre Reden schreiben. Man muss nur beim Landtag anrufen und sich das Verzeichnis der MdL´s schicken lassen. Für den Bundestag gibt es seit Jahrzehnten Kürschners Volkshandbuch. In diesem Gratis-Taschenbuch sind alle BdB´s mit Foto, Lebenslauf und eMail-Adresse drin, auch alle Ministeriums-Adressen. Altes Gewerkschafts-Wissen ist: Wer nichts fordert, kriegt nichts. Wenn wir die extrem preiswerte Energie der Zukunft nicht fordern, bekommen wir die auch nicht. Also: Beim Bundestag gratis 030-227-0 anrufen und die Broschürenstelle verlangen. Und dort den Kürschner gratis bestellen. Und dazu noch einen Klassensatz Grundgesetze zum weiter verschenken.

Derzeit ist noch öffentliche Meinung: Magnetmotoren gibt es nicht. Elektromotoren, die ihren Strom selbst produzieren, kann es nicht geben. Perpetuum Mobiles kann es nicht geben, das widerspricht der herrschenden Lehrmeinung aller Wissenschaftler. Wer das Gegenteil behauptet, ist ein Betrüger. Lesen Sie bitte meinen Briefwechsel mit Horst Kirsten:
www.ahlers-celle.de/Gerechtigkeit/briefwechsel-mit-horst-kirsten-in-der-jva-nuernberg-baerenschanzstr-68-90429 Kirsten sitzt seit November 2010 in der Untersuchungshaft der JVA Nürnberg, weil er Blockheiz-Kraftwerke verkauft hat, die zu 3/4 mit Wasser befeuert werden. Die Staatsanwaltschaft ist immer noch der Meinung, dass das nicht möglich sein könne. Dabei wissen alle Feuerwehrleute weltweit: Brennendes Öl darf man nicht mit Wasser löschen. Denn dann gibt es eine Explosion. Unsere Oberen wissen natürlich: Wasser kann man nicht besteuern. Deshalb hat Kirsten unsere Solidarität verdient. Schreiben auch Sie ihm bitte mit der Papier-Post. Denn Internet ist im Gefängnis verboten. Denken Sie daran: Die Post wird im Gefängnis zensiert. Das ist aber gut für uns, wenn die Staatsanwaltschaft unsere Briefe lesen muss.

Vielleicht sollten wir auch die Kirchen um Hilfe bitten. Alle Abiturienten wissen: Unser Universum hat einen Durchmesser von ca. 15 Milliarden Lichtjahren. Vor ein paar Jahren gab es 10hoch21 Sterne bzw. Sonnen, 2011 sind es 10hoch22. Wenn die Lichtgeschwindigkeit die höchste wäre, bräuchte Gott 15 Milliarden Jahre für eine Durchreise durch sein Universum, absolut absurd. Es muss also Neutrinos mit milliardenfacher Lichtgeschwindigkeit geben. Mit den Neutrinos könnten wir den Kirchenführern auch dabei helfen, dass ihre Mitglieder wieder gläubiger werden. Christen beten im Glaubensbekenntnis, dass sie an das ewige Leben glauben. Aber die Hälfte aller Christen können sich die unsterbliche Seele nicht vorstellen. Sie glauben: Mit dem Tod ist alles aus. Wenn sie tot sind, wundern sie sich aber, dass sie nicht tot sind. Psychologen sind vom griechischen Stammwort her Seelenspezialisten. Die Hälfte von ihnen ist aber dieser Meinung: Eine unsterbliche Seele gibt es nicht. Eigentlich müssten diese Fachärzte sich alle selbst in die Psychiatrie einweisen.

Meine Frau arbeitet auch als Rentnerin noch einen Tag in der Woche in der Psychiatrie-Nachsorge. Die Arbeit mit den jungen Leuten, die selbstmordgefährdet sind, hält sie jung. Heute wissen fast alle, was eine DVD ist. Auf so eine Scheibe passt unheimlich viel rauf. Wie Wissen, Fotos oder Filme darauf gespeichert werden, weiß nur der Computer-Brenner und wenige Spezialisten. Unsere unsterbliche Seele könnten wir uns als göttlichen Neutrino-Stahl vorstellen. Einmal aufgerollt mit dem Durchmesser einer weiblichen Eizelle im Diesseits und andererseits ausgerollt mit dem Durchmesser des Sonnensystems im Jenseits. Dort haben wir keinen Körper, mit dem wir Erinnerungen auf unsere Seele schreiben können. Deshalb wissen wir fast nichts vom Jenseits. Wir können nur ahnen, dass es dort oben gerechter zugeht als bei uns unten auf der Erde. Für Hindus ist das mehrmalige Leben der Seele eine Selbstverständlichkeit. Eine Milliarde Inder können ja auch nicht alle Idioten sein. Immer mehr deutsche Psychologen verdienen sich inzwischen ihr Geld mit sogenannten Rückführungen. Mit einer speziellen Hypnose-Technik können sich Menschen dann an ihre Vorleben erinnern und Bücher darüber schreiben. Ich rate dringend davor ab, dafür Geld auszugeben. Der Helfende Gott hat uns Menschen die Möglichkeit gegeben, mit der Geburt alle Dummheiten der Vorleben vergessen zu dürfen. Es ist doch schön, dass wir mit einer weißen Weste auf die Welt kommen dürfen.

Unsere Richter sollten aber einmal darüber nachdenken, ob für Schwerkriminelle eine Ausnahme auf Staatskosten gemacht werden könnte. Die Prozesse würden damit billiger und kürzer. Die Pflicht-Strafverteidiger könnten dann nämlich kein Steuergeld mehr damit verdienen, die Wahrheit verschweigen zu lassen: Alle Schuld zu leugnen. Auch würde dabei herauskommen, dass viele Mörder das erste Mal Mensch sind. Wir Menschen waren vorher alle einmal Tier. Wer das erste Mal Mensch ist, hat es nicht so leicht in der Schule. Lehrer sollten das wissen, Politiker auch. Wer das erste Mal Mensch ist, den sollte man nicht zum Abitur zwingen. Tiere haben den Vorteil, mit der Geburt nicht alles zu vergessen. Kleine Vögel wissen zum Beispiel noch vom Vorleben, wie man fliegt; Menschen nur das Krabbeln. Wer als Mensch Pilot werden will, muss erst Abitur machen und danach noch sehr viel lernen und üben. Fliegen und Mücken können das auch sofort. Wie machen die das ohne Abitur und Flugschein? Übrigens: Die nutzen Neutrinos ohne davon zu ahnen. Mit der doppelt konturierten Zellmembran können sie ein paar Neutrinos einfangen und sie nutzen.

Wir Menschen können das auch schon seit drei Millionen Jahren, ohne es zu wissen. Es gibt Hungerkünstler, die nichts essen und trinken. Mit einer Joga-Methode, die Zunge krümmen und dann einatmen, holen sie sich Wasser aus der Luftfeuchtigkeit. Fichten können das auch, weshalb es bei ihnen so trocken ist und es deshalb leichter brennen kann als in Buchenwäldern. Die haben wie Eichen tiefe Wurzeln und holen sich damit das Grundwasser unserer Erde. Unsere Erde nutzt die Neutrinos auch und wächst damit. Jedes Jahr wird der Erdumfang 1,8 cm größer. In den letzten zwei Milliarden Jahren hat unsere Erde durch das Einsammeln von Neutrinos ihr Volumen verachtfacht und damit den Durchmesser verdoppelt. Dadurch entstanden alle Ozeane. Im Alten Testament steht: Gott hat an einem Tag die Ozeane von den Kontinenten getrennt. Dieser Gott-Tag hat in der Realität zwei Milliarden Jahre gedauert. In den USA sind immer noch die Hälfte der Menschen dieser Meinung: Gott hat die Erde vor 8 000 Jahren geschaffen, weil das in der heiligen Bibel steht. Deshalb bekommen sie auch Präsidenten, die gegen das Böse Kriege führen. Zu viele Menschen fangen mit dem Bibellesen im Alten Testament an und kommen nur bis zum ersten Buch Mose. Was im Neuen Testament steht, wissen sie nicht.

Lesen Sie bitte diesen Artikel von mir: www.ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/titelgeschichte-von-raumzeit-wird-die-erde-immer-groesser Ich schrieb ihn 2008 für die Zweimonats-Wissenschafts-Zeitschrift www.raum-und-zeit.com. Mit der Nr. 160 wurde er als Titelgeschichte im Juli/August 2009 veröffentlicht. Ich lese raum&zeit seit der Nr. 1 im Jahr 1982. Damals durfte der
www.DVR-Raumenergie.de -Gründer Dr. Hans A. Nieper als Mitglied im wissenschaftlichen Beirat dieser Zeitschrift für fortschrittliche Ärzte und sonstige Wissenschaftler (die schaffen neues Wissen) viele Artikel veröffentlichen. 2007 stand ein lustiger Artikel in raum&zeit. Ein Geologe hatte Granitbrocken im Wesergebirge gefunden, die vom Granit Norwegens stammten. Seine Frage war: Wie sind diese Brocken in der Eiszeit wieder hoch gerollt? Berg runter in die Nordsee war ganz normal. Aber hoch ins Wesergebirge, das ging seiner Meinung nach nur mit den UFO´s oder einer riesigen Welle beim Kippen der Rotationsachse unserer Erde. Ich schrieb der Redaktion einen Leserbrief über die Erdausdehnung. Dass Norwegen vor Jahrmillionen dort war, wo heute Bremen liegt. Danach bat sie mich, einen Artikel zu schreiben. Der wurde fast ein Jahr geprüft.

Im Sommer habe ich meinen Freund Klaus Vogel in Werdau bei Zwickau besucht. Googeln Sie bitte mal Erdexpansion, dann finden Sie ihn im Internet. Oder diesen Artikel anklicken: www.ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/Erdexpansion+-+Artikel+zu+Ehren+meines+Freundes+Klaus+Vogel+in+Werdau+bei+Zwickau%2C+Sachsen Staunen Sie bitte über die kleine Erde von vor zwei Milliarden Jahren. Ich habe sie in seinen Händen gedreht und von allen Seiten fotografiert. In den Artikel eingebaut ist ein Excel-Programm von mir. Für Excel-Anfänger habe ich jeden einzelnen Programmier-Schritt verständlich aufgeschrieben und dazwischen zur Auflockerung Fotos gesetzt. Fotos von der Digitalkamera über Computer und Brenner auf die Scheibe und dann über den DVD-Player auf den Bildschirm kann ich schon länger. Wenn es im Winter kalt ist, schaue ich mir gern die Fotos von Frühling, Sommer und Herbst an. Und natürlich die Urlaubsfotos. Als Kind war die Dia-Schau auf der weißen Leinwand sehr viel Vorbereitungsarbeit. Wie haben wir das heute einfacher. Der Fernseher zeigt alle paar Sekunden ein neues Foto von mir oder meiner Frau. Dieses Jahr hat mir mein Websitedesigner beigebracht, Fotos auf meine Website und damit ins Internet zu bringen. Zum Schluss meine Lebensweisheit: Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Arbeit, denn dann macht sie mehr Spaß. Bitte weiter verschenken, denn das ist sehr gut für das Betriebsklima.

PS: Habe mein Wissen in den letzten 35 Jahren u.a. den Bundespräsidenten geschenkt. Es ist deshalb Volkseigentum. Sie können sich beliebig bei mir bedienen. Aber: Wenn Sie eine Doktorarbeit schreiben wollen, sollten Sie korrekt zitieren. Wissenschaft ist heute fast nur noch korrektes Abschreiben. Als ich mir vor ein paar Monaten im Blog des Chefredakteurs der WirtschaftsWoche die Kombination “Wörterdieb Guttenberg” ausgedacht hatte, haben das drei Tage später die Suchmaschinen gefunden, siehe www.WiWo.de.

PS 2: Wenn in 12 Jahren alle PKW, LKW, Schiffe, Eisenbahnen und Flugzeuge mit Neutrinos angetrieben werden? Hat Deutschland dann einen ausgeglichenen Haushalt? Die Piraten kennen sich gut aus im Internet. Wenn die das ins Wahlprogramm schreiben: “Das Auto der Zukunft soll in der Garage den Hausstrom für 0,0 €-Cent pro Kw/h produzieren!” Ich spare dann jedes Jahr über 2 000 € für das Heizöl. Meine SPD sieht dann sehr alt aus, wenn sie die Energie der Zukunft weiter verschläft. Der Nachnachfolger von Parteichef Sigmar Gabriel im Amt des Niedersächsischen Ministerpräsidenten hat inzwischen erkannt: Technisch ist es möglich, mit Neutrino-Technologie die Radioaktivität des Atommülls um 95 % zu reduzieren.

Die Steuersenkung von Frau Merkel für die FDP ist aus noch einem anderen Grund gefährlich. Griechische Journalisten werden schnell erfahren, dass Deutschland sich diesen Spaß 2014 nur leisten kann, weil Deutschland wegen Griechenland und Italien sich derzeit neues Geld für nur 1,8 % Zinsen international ausleihen kann. Das gibt in der EU böses Blut. Gestern hat Frau Merkel mit Herrn Medwedew die Gasleitung durch die Ostsee eröffnen. Der Gaspreis wird stark sinken, wenn in naher Zukunft die Magnetmotor-Autofahrer ihre Häuser damit im Winter elektrisch heizen. Die Piraten werden den alten Parteien harte Fragen stellen: Warum haben Sie diese preiswerte Energie in den letzten 60 Jahren verhindert? Warum war ein Mann über ein Jahr im Gefängnis, weil er Blockheizkraftwerke verkaufte, die zu 3/4 mit Wasser befeuert wurden.

PS 3: Vor ein paar Tagen schrieb ich dem Anführer des Widerstandes im Wendland dieses Mail: Hallo, habe Sie heute wieder im TV gesehen. Ich bewundere Sie wegen Ihres Widerstandes gegen das Endlager in Gorleben. Bin seit 1966 SPD-Mitglied und als solches seit über 30 Jahren Atom-Energie-Gegner. Mein Vater war jüngster Bauingenieur der Wehrmacht. Von ihm habe ich als Kind gelernt: “Alles was schief gehen kann, geht schief.” Deshalb wusste ich 20 Jahre vor Tschernobyl, dass dieser GAU kommen würde. Als ich 1982 Dr. Hans A. Nieper (bitte googeln) im Radio hörte, kaufte ich mir am nächsten Tag sein Buch Revolution in Technik, Medizin, Gesellschaft. Danach wurde ich www.DVR-Raumenergie.de – Mitglied. Wir 300 Mitglieder fördern die Energie der Zukunft. Googeln Sie bitte neutrino und magnetmotor. In den letzten 35 Jahren schrieb ich über 15 000 Postbriefe an die Verantwortlichen in Deutschland. Ca. 90 % in Sache Ursache von Arbeitslosigkeit und Armut, ca. 10 % in Sache Energie der Zukunft, was mich ca. 10 000 € Porto gekostet hat. Im August 2010 gönnte ich mir meine Website www.ahlers-celle.de , eine freie Internet-Uni mit fünf Fakultäten. Seitdem schreibe ich ohne Porto. Im Dezember letzten Jahres wurde ich wegen meiner Website Ehrenmitglied der www.Herrensteinrunde.de . Wir 500 Mitglieder fördern Erfinder ideell und finanziell. Lesen Sie bitte diesen Artikel von mir. www.ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/Herrensteinrunde+Magnetmotor-EMM-HPF+wird+Weltklima+retten Ich bin an dem EMM finanziell beteiligt. Mein Anteil und die Summe des Gesamttopfes ist vertraulich. Informieren Sie sich bitte über Neutrinos. Astrophysiker nennen sie Schwarze Energie. Das Universum ist übervoll damit. Dazu ein Ahlers-Satz: Magnete wandeln Neutrinos in Magnetkräfte um. Sogenannte Magnetmotoren wandeln diese in extrem preiswerte Elektrizität um. Unsere Erde ist ein großer Magnetmotor. Berechnen Sie bitte einmal die km/h, die Menschen am Äquator haben. Wo steckt der Erdmotor, der unsere Erde einmal am Tag dreht? Mir ist seit vielen Jahren durch Prof. Konstantin Meyl (DVR-Vizepräsident, bitte googeln) bekannt, dass es mit Neutrino-Technologie möglich ist, die Radioaktivität des Atommülls um 95 % zu reduzieren. Dem niedersächsischen Ministerpräsidenten ist das nun auch bekannt. Und die Bundesforschungsministerin hat den drei TU´s in Niedersachsen 15 Millionen € für diese Forschung bewilligt; stand in der HAZ. Vor ca. sechs Jahren traf ich den Sohn eines Feuerwehrmannes von Tschernobyl im Rollstuhl am Strand von Ägypten. Ich berichtete ihm von meinen Plänen, in Tschernobyl ein weltweites Atom-Endlager in der Form einer Pyramide bauen zu lassen. Er erfuhr von mir auf englisch, dass es technisch möglich ist, die Radioaktivität um 95 % zu reduzieren. Danach könnte der Atommüll mit Beton weiter verdünnt bzw. ungefährlich gemacht werden. Als Quader mit einem Meter Kantenlänge könnten diese mit der Bahn nach Tschernobyl transportiert werden. Unsere Menschheit benötigt für zukünftige Generationen ein Mahnmal, das einen Kilometer hoch ist. Sie haben sicherlich in der Schule gelernt, dass Ihr Salzstock der Rest eines früheren Flachmeeres war. Lesen Sie bitte diesen Artikel von mir in der Zweimonats-Fachzeitschrift www.raum-und-zeit.com www.ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/titelgeschichte-von-raumzeit-wird-die-erde-immer-groesser Im Sommer habe ich meinen Freund Klaus Vogel in Werdau besucht. In der DDR war er der Globen-Vogel. Lesen Sie bitte meinen Bericht über ihn und genießen Sie seine Globen, in seinen Händen von mir von allen Seiten fotografiert: www.ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/Erdexpansion+-+Artikel+zu+Ehren+meines+Freundes+Klaus+Vogel+in+Werdau+bei+Zwickau%2C+Sachsen Sie finden darin ein Excel-Programm von mir, mit dem ich vor Jahren berechnet habe, dass der Erdumfang pro Jahr um 1,8 cm größer wird. Mit diesem Artikel ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/gravitation-neu-erklaert konnte ich vor 20 Jahren Isaac Newton als allergrößten wissenschaftlichen Betrüger der letzten 350 Jahre entlarven. Lassen Sie sich bitte von mir erklären, wie die Gravitation wirklich entsteht. Vom DVR-Mitglied Prof. Claus Turtur bekam ich vor wenigen Wochen die Information über diese Spielzeugmotoren: www.youtube.com/watch?v=7_Sbtw8nriE (6:31 Minuten) www.youtube.com/watch?v=Tz_C3LsD_Pg (3:49 Minuten). Informieren Sie bitte alle Gorleben-Atom-Endlager-Gegner über die extrem preiswerte Energie der Zukunft. Unser EMM-Magnetmotor produziert die Kw/h rund um die Uhr dezentral zu einem Selbstgestehungspreis von nur einem €-Cent pro Kw/h. Die Kw/h aus abgeschriebenen Atomkraftwerken kostet 1,5 €-Cent. Wir von der Herrensteinrunde wollen nur einen € Lizenzgebühr pro EMM. Wir wollen die internationale Automobil-Industrie dazu bringen: Jedes Jahr nicht mehr 200 Millionen Zylinder für Otto- und Dieselmotoren von den Robotern bauen zu lassen, sondern 200 Millionen Magnetmotoren. Stellen Sie sich bitte vor: Ihr nächstes Auto wird von Neutrinos angetrieben, wie unsere Erde. Wenn es in der Garage steht, produziert es Ihren Hausstrom (auch für die Heizung) für 0,0 €-Cent pro Kw/h. Wir beide müssen derzeit noch 23 €-Cent bezahlen, einschließlich 19 % Mehrwertsteuer. Wenn alle Autos mit Neutrinos fahren, fehlen unserem Bundesfinanzminister jedes Jahr ca. 40 Milliarden € Mineralölsteuer. Straßen müssen auch in der Zukunft repariert werden. Ich dachte mir deshalb als Ersatz vor ca. 25 Jahren die km-Steuer aus. In den Niederlanden wird sie 2012 eingeführt. Ein Siemens-Navi von der Größe einer Zigarettenschachtel zählt dann jeden Kilometer, und stellt die km/h fest. Sie wissen das sicherlich von ihrem Alt-Navi, wie genau das die km/h anzeigt. Wer in Zukunft zu schnell fährt, dem wird die Verwarnungsgebühr automatisch vom Konto abgebucht. An den Tankstellen kann man dann statt Benzin 1 000 neue km kaufen. Unsere Politiker zittern noch vor dem ADAC. Unsere korrupten Politiker werden aber bald vernünftig werden müssen. Ihnen viel Glück bei den Demos, wenn der Castor kommt. Ich bin zu alt dafür und demonstriere deshalb auf meiner Website. Aber meine jungen Freunde werden im Wendland sein. Meine Hoffnung ist sehr groß. Ich freue mich schon auf die Zeit, wenn es Elektroflugzeuge gibt. Das will ich noch erleben. Ihr Hans-Jürgen Ahlers aus Celle bei Hannover

PS: Ich verschenkte in den letzten 35 Jahren mein Wissen u.a. den Bundespräsidenten. Es ist deshalb Volkseigentum. Bitte weiter verschenken. Hier noch meine Lebensweisheit als Geschenk für Sie. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Freude bei der Arbeit. Denn dann macht sie mehr Spaß. Diese bitte weiter verschenken. Denn das ist gut für das Betriebsklima.

PS 2: Lesen Sie bitte auf meiner theologischen Abteilung, was dschüs bedeutet: ahlers-celle.de/Religionsreform/was-bedeutet-dschues

PS 3: Heute bekam ich ein Mail von Rudi Schubert von Freie Energie 24, bitte googeln. Bei ihm können Sie für wenig Geld Informationen über die Freie Energie und den kleinen Magnetmotor bekommen. Viel Spaß beim gemeinsamen Basteln.


Nov 9, 12:53

nach oben

Kommentare

  1. wenn kommt es auf den markt

    — bierschenk · Mär 10, 19:22 · #

  2. Ihre Seite ist schrecklich! Sie wiederholen sich permanent, es gibt jede Menge Satzbaufehler und Gramma dazu. Es wirkt auf mich esoterisch, weil unwissenschaftlich und unprofessionell nicht gebloggt wurde, es fehlt jegliche Struktur und Seriosität. Sorry aber Ihre Infos sind reine Zeitverschwendung. Sie werfen alles durcheinander und offenbaren Ihren Wirrkopf der Öffentlichkeit. Allerdings besteht Hoffnung – Einstein wirkte genauso ;-) … aber passt wohl zur SPD … ^^ Wenn Sie Menschen erreichen und überzeugen wollen, dann lernen Sie bitte strukturiert vorzugehen, statt viel zu schreiben, aber wenig auszusagen. Sie beweisen nämlich nichts! Und das Web ist von solchen Seiten leider schon übervoll und damit überflüssig!
    Danke.

    PS: Und was ist mit der “Super-String-Theorie” ???! … von wegen nur Neutrinos. Kennen Sie die Superstringtheorie von Michio Kaku?

    Mic Ruby · Apr 6, 11:00 · #

  3. Was für eine schöne Ausdrucksweise, ich habe lange nicht mehr etwas so Angenehmes gelesen und bin mir sicher, daß Sie … trotz Verbindung zur Politik.. ein anständiger Mensch sind. Nicht dass Sie den Zuspruch bräuchten, ich schreibe es einfach aus Freude, denn dann macht es mehr Spaß … und den Entschluß zum Schreiben faßte ich übrigens, ehe ich den Vorkommentator sah. Der ist wohl ein Opfer mangelnden inneren Reichtums.

    Infoliner · Apr 16, 23:31 · #

  4. Ic h bin der meinung das <a href=“http://overunity.de”> Forum </a> ein geeigneter ort ist. Auch auf http://google.com kann man viel finden

    henry · Mai 12, 12:58 · #

Kommentar schreiben
Textile-Hilfe
Das Freischalten der Kommentare, kann etwas dauern,
da ich nicht immer vorm PC sitze. Vielen Dank
 
Ähnliche Artikel
Warum wird Energie demnächst fast so billig wie die Luft zum Atmen? (247/2017)
Freie-, Neutrino-, Magnet- und Raum-Energie haben noch andere Namen (40/2011)
Habe einen Kommentar auf dem Blog "Drei Jahre in U-Haft" geschrieben (149/2014)
Vasili Skondin sollte so schnell wie möglich den Friedens-Nobelpreis bekommen. (114/2013)
Es gibt aus den USA eine neue Neutrino-Energie (235/2016)
Gravitation neu erklärt (11) - oder: Warum gibt es zweimal am Tag Ebbe und Flut? (127/2013)
Titelgeschichte von raum&zeit im Entwurf: Wird die Erde immer größer? (15/2010)
Was stimmt an Einsteins Realtivität, und was nicht? (27/2010)
Erd-Verkabelung oder Strom-Masten von Nord nach Süd? (186/2015)
Welcher Magnetmotor-Erfinder gewinnt das Welt-Wettrennen um den preiswertesten Strom? (38/2011)