Suche

ARD-PresseClub 12.11.2017: Raus aus der Kohle, weg vom Diesel - muss Deutschland mehr fürs Klima tun? (276/2017)

Kategorie: ,

Die PresseClub-Redaktion hat am 11./12.11.2017 elf meiner Kommentare im Gästebuch veröffentlicht; vier nicht.

1. veröffentlichter Kommentar 17:37: Grönland – AdBlue: Gewerkschafts-Bosse haben noch zu viel zu sagen in der Politik. Was kostet uns denn die kW/h Braunkohle-Strom? Klar muss Deutschland mehr fürs Klima tun. Habe vor über acht Jahren Frau Merkel vorgerechnet: Grönland passt 166mal auf alle Ozeane. Damals waren die Grönland-Gletscher im Durchnschnitt noch 1 500 Meter dick. Rechnete ihr vor: 1 500 m geteilt durch 166 ergibt 9 Meter. Die Ozeane steigen aber nur um 7 m an, wenn alles Grönland-Eis geschmolzen ist, weil viele Küsten schon heute eisfrei sind. Nun zum Diesel-Motor: Die Grünen wissen immer noch nicht: Ohne Diesel-LKW´s ist unsere Wirtschaft tot. LKW-Fahrer wissen: Bald müssen alle LKW´s einen AdBlue-Tank haben. Dieser Harnstoff ist Urin mit Wasser verdünnt. Damit werden die Abgase sauber. Neue PKW´s fahren damit auch schon; kostet nur 300 €. Alte Diesel-PKW´s damit nachzurüsten kostet 1 500 €. Geteilt durch 3 sind das nur 500 €. Staat, Industrie und Besitzer sollten sich die Kosten teilen, damit Deutschland Vorbild wird.

2. veröffentlichter Kommentar: @Maik G. 17:06. 18:24: Mini-Eiszeit 2030? Glaube ich nicht dran. Die ganz große Eiszeit kommt erst in 100 Jahren, wenn alles Grönland-Eis geschmolzen ist. Dann fließt der Golf-Strom in 1 000 m Tiefe nicht zurück zum Äquator, sondern durch die Bering-Straße und bleibt vor China stehen. Wenn diese Europa-Heizung ausfällt, bekommen wir eine Eiszeit wie vor 200 000 Jahren. Damals konnten nur Eisbären in Deutschland überleben. Die Gletscher über dem heutigen Hamburg waren einen km dick. Donald Trump hätte das gern: Dass unsere Ur-Enkel-Kinder in Afrika um Asyl bitten müssen. Aber die oberen 10 % haben schon eine Ferien-Wohnung auf den Kanaren. Ich besitze die seit 20 Jahren drei Wochen im Advent. Der kanarische Winter ist angenehmer als der deutsche Sommer. Wenn es dort einmal regnet, freuen wir uns. Wir müssen nämlich alle 3 Tage Wasser im 5-Liter-Behälter zur Bungslow-Hälfte schleppen. Duschen tun wir mit teuer entsalztem Meer-Wasser. Wer das trinkt, bekommt Durchfall. Die Pflanzen mögen es.

3. veröffentlichter Kommentar: 11.11. 19:07: Auf dem Eis über die Weser; wie Jesus: Klar müssen wir raus aus der Kohle. Denn die Raum-Energie der Zukunft ist billiger. Wann kapieren unsere Politiker, wie schnell die Menschen am Äquator sind? Die müssen doch nur den Erd-Umfang durch 24 Stunden teilen. Mit dem gleichen Tempo fliegt die Erde um die Sonne; seit Mrd. Jahren. In meiner Kindheit nach dem Krieg beheizten wir das Badewasser am Sonnabend mit Holz aus dem Garten. Ganz unten die Zeitung und darüber dünnes Holz. Was war das aufregend. Wir durften mit einem Streichholz Feuer machen. Die Winter waren damals sehr kalt. Die Weser frohr jedes Jahr zu. Wir konnten wie Jesus über das Wasser gehn. Und dann Schlitt-Schuh-Laufen; herrlich. Im Wohnzimmer hatten wir einen Kachel-Ofen. Anheizen mit Papier und Holz und darauf dann Briketts. Nach dem Stapeln im Keller, waren wir schwarz wie die Neger. Als mein Vater nach Celle versetzt wurde, hatten wir im 1. Stock eine Dienst-Wohnung mit Zentral-Heizung, der Hausmeister sorgte für warme Zimmer. Als Dank schoben wir Schnee.

4. veröffentlichter Kommentar: @w. f. j. bültemeyer. 18:28. Angst ist kein Ratgeber. War heute bei einem SPD-Termin mit Martin Schulz in Wolfsburg. SPD-Obere haben nun 4 Jahre Zeit, über ihre größten 10 Fehler nachzudenken. Warum hat das Volk uns mit 20,5 % bestraft? Aus meiner VWL-Sicht: 1. Es wurde keine Politik für die unteren 90 % geplant. Die Wähler dachten sich: Die Bonzen da oben machen Politik für sich selber. Wähler wissen natürlich: Pensionen der Politiker bezahlen wir Steuerzahler. 2. Es wurde keine Energie-Politik für die unteren 99 % geplant. 3. Den unteren 50 % wurde nicht dabei geholfen, ihre Wohnung mit einem Zins von 0,2 % zu kaufen, damit sie auch etwas erbschaftssteuerfrei an ihre Kinder vererben können. Was hat das mit dem Diesel zu tun? Diesel ist billiger als Benzin, damit Millionen LKW´s damit billig fahren können. Fachleute wissen aus dem Armuts-Reichtums-Bericht der Bundesregierung: Die unteren 50 % besitzen nur 1 % der Vermögen, weil wir oberen 50 % davon 99 % im Eigentum haben.

5. veröffentlichter Kommentar: @Zimmermann. 20:14. Besten Dank für Ihren Kommentar. Ja, wohin mit den Akkus, wenn die tot sind? Ja, wohin mit den atomaren Brennstäben, wenn die tot sind? Die Bonner Regierung hatte einen unterirdischen Atom-Keller. Rein damit. Aber: Von der Meyer-Forschung ist mir seit 30 Jahren bekannt: Es ist möglich, die Radio-Aktivität sehr billig um 95 % zu reduzieren. Aus den Brenn-Stäben könnten dann billige Autobahn-Stahl-Teile werden. Astro-Physiker machen sich Gedanken darüber: Wie viele Millionen Mensch-Heiten sind im Universum klüger als wir. Wir könnten doch von denen gratis lernen. Wie z.B. fliegt ein UFO? Mit welcher Energie? Wir Kohle- und Diesel-Menschen müssen doch noch nicht ewig doof bleiben. Mit ist aus dem Internet bekannt: Die Außerirdischen wollen uns ihre Technik schenken. Warum nehmen wir das Geschenk nicht an? Gut möglich, dass sie uns vor 3 Millionen Jahren ihre Gene geschenkt haben.

Nicht veröffentlicht (1): 11.11. 23:26: DDR-Mark: Kohle ist ein anderes Wort für Geld. Kohle-Verbrennen für Geld-Vernichten? Der dumme Kohl wollte mit Bio. DM seine blühenen Landschaften. Menschen im Osten sind immer noch ärmer als wir. Warum? Wessis hatten beim Mauerfall 2 Bio. DM auf dem Konto und 130 Mrd. DM im Sack. Ossis hatten bei 600 DDR-Mark Lohn nur 130 Mrd. auf dem Konto. Ich durfte damals mit meinen 50 000 DM 500 000 DDR-Mark zum Kurs 10:1 kaufen, bis alle Celler und Hannover Banken leer waren. Den Rest kaufte ich im HBH von Hannover bei der DDR-Stasi-Wechselbank. Was machte ich mit dem vielen Geld? Lieh sie neuen Freunden in Quedlinburg aus. Die tauschten sie mir 2:1 in DM und ich lieh ihnen die aus. Nach einem halben Jahr Spekulations-Freiheit bekam ich sie 3:1 zurück und kaufte mir damit unsere Haus und sie ihre Wohnungen. Das war mein Freiheits-Beitrag. Wenn Helmut (sein Finanzminister hieß Waigel und dessen Staatssekretär Köhler; später Bundespräsident) ein Jahr gewartet hätten, wäre für uns alles besser geworden.

6. veröffentlichter Kommentar: @w.f-j.a.bültemeyer.23:53. Zum Ruß. Noch fliegen wir nicht umweltfreundlich mit UFO´s. Also muss es noch ein paar Jahre rußen. Wir werden das überleben. Unsere Erde dreht sich doch immer noch; oder? Ich weiß seit 1982 von der billigen und umweltfreundlichen Energie der Zukunft. Unser alter Finanzminister Schäuble wollte seine jährlichen 40 Milliarden € Energie-Steuern behalten. Als die Zinsen für 2 Billionen € Staatsschulden bei einem Zins von 3 % jedes Jahr noch 60 Milliarden € kosteten, war das ja vertretbat. Bei einem Zins von 1,5 % kosteten sie nur noch die Hälfte: 30 Mrd. €. Bald kosten sie bei einem Zins von 0 % nur noch 0 €. Dann könnten die Energie-Steuern doch gestrichen werden, oder? Bitte mal “ahlers + kroatischer magnetmotor” suchen. Da finden Sie deutsche Technik von 1943, 2017 aus dem Tresor geholt. Kostet nur 3 800 € und leistet 7,5 kW. Nach zehn Jahren Lauf kostet die kW/h nur noch gut 0,5 €-Cent. Dann ist der Strom fast so billig wie die Luft zum Atmen. Schönen Sonntag!

Nicht veröffentlicht (2). 12.11. 9:11: Mehr Windräder – Soziale Marktwirtschaft: Wirtschaftliches Wachstum kann man positiv und negativ sehen. Wenn Löhne gerecht steigen, wenn es brummt, ist ja alles in Ordnung. Leider wird an keiner Uni die soziale Marktwirtschaft verständlich gelehrt. Ahlers: “Alles was der Sozialstaat uns über Steuern und Sozialabgaben wegnimmt, können wir nicht sparen. Und was wir nicht sparen können, können die Banken nicht zu Schulden machen.” Zu viele Unternehmer stöhnen noch über Lohnnebenkosten für Rente, Krankheit, Arbeitslosigkeit und Pflege. Natürlich müssen die das in die Preise drücken. Wann kapieren die: Dadurch rollen LKW´s und € besser. Meine SPD ist endlich auf die Idee gekommen, Selbständige in die Staatsrente zu zwingen, damit sie weniger Geld sparen müssen. Ziel sollte sein: Runter mit der Sparquote, rauf mit der Geldausgabequote, damit die Durchschnittsfirma mit zehn Leuten das Geld für den 11. in die Kasse bekommt. Bei 3,7 Millionen Arbeitsgebern hätten wir dann 3,7 Mio. weniger Arbeitslose und Arme; durch mehr Windräder.

7. veröffentlichter Kommentar: @Sebastian.10.07. Nicola Tesla hatte 1888 ein US-Patent für seinen Quanten-Energie-Generator. Mein Freund Physik-Professor Dr. Claus Turtur hat die alte Technik auf den heutigen Stand gebracht. Auf dem Papier produziert das Ding die kW/h zu Kosten von 0,057 €-Cent. So ein Ding könnte doch jeder im Baumarkt kaufen und im Keller stehen haben; oder im Auto. Die Konzerne wollen uns aber teure Energie verkaufen. Und der Staat will Energie-Steuern abkassieren. Ein Bremer Kaufmann wollte meinem Großvater vor 100 Jahren einen Kahn an seinem Weser-Ufer festmachen. Die Ströhmung hätte dann Wasserräder gedreht, die Strom produziert hätten. Der König von Preußen hat das aber verboten, denn er wollte keine Konkurrenz für seinen Strom. Mein Obergenosse Gabriel hat vor Jahren mit Turtur diskutiert. Er brauchte nur drei Millionen Fördergelder für Techniker, die die Tesla-Technik vom Papier in Technik wandeln sollten. Der Bund gab dafür keinen Cent. Was hat uns die Atom-Energie bisher gekostet?

8. veröffentlichter Kommentar: @Hasselmann. 10:58. Ja, die Sonne wird jedes Jahr etwas größer und damit wärmer. In ein paar Milliarden Jahren ist sie ein Roter Riese. Dann muss die Menschheit auf den Mars umziehen. Trump will noch viel Kohle verbrennen. Er will seine USA damit größer machen. Nun kann er in China begreifen: Demnächst ist China die Nr. 1 und die USA sind nur die Nr. 3, weil die EU dann die Nr. 2. ist. Die Engländer wollten Small-Britain sein. Sie werden es noch sehr bereuen, dass sie nicht ins €-Boot wollten. Deutschland hat mit der Schwarzen Null und dem Null-Zins die Staatsschulden ungefährlich gemacht und so auch Griechenland gerettet. Wir müssen darauf hoffen, dass unsere Politiker noch klüger werden. Wenn die Medien da mitmachen, können wir das schaffen. Gewerkschafter wissen: Wer nichts fordert, kriegt nichts. Der einzelne Mensch ist ohnmächtig. Aber hier im Gästebuch können wir doch mächtiger werden.

Nicht veröffentlicht (3): 12:00: Grönland-Eis – kroatischer Magnet-Motor: Meine SPD hat nun vier Jahre Zeit zum Nachdenken. Warum hat uns das Volk mit 20,5 % bestraft? Dem Volk wurde nicht gesagt: Wegen der Schwarzen Null und dem Null-Zins waren die Staats-Kassen so voll, dass Mutti eine Million Flüchtlinge aus der Porto-Kasse fianzieren konnte. Wir können als Volk das frische Blut sehr gut vertragen. Wir werden immer weniger das Volk von Adolf dem Schrecklichen. Der wollte sich mit Panzern Öl in Rußland klauen. Noch werden Windräder gebaut, aber ab Januar 2018 startet in Kroatien die monatliche Produktion von 500 Magnet-Motoren. Die wandeln die Gratis-Neutrinos des Universums in fast Gratis-Strom um. Wenn in Zukunft Schiffe um Grönland fahren wollen, müssen sie dort das Meer-Wasser abkühlen. Noch können wir das Gletscher-Eis von Grönland retten. Deutschland sollte als gutes Vorbild vorangehen.

9. veröffentlichter Kommentar: 13:23. Wasserstoff – Horst Kirsten: Gut, dass die Wasserstoff-Technologie angesprochen wurde. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass Neil Armstron damit zum Mond geflogen ist. Und dass die V2 damit im Krieg von Peenemünde nach London. Aber: Dafür ist sehr viel teurer Strom notwendig. Günstiger ist die Wasser-Einspritzung, weil da die Gratis-Elektrolyse wirkt. Feuerwehrleute wissen, was Fett-Explosion ist. Wenn man brennenes Öl mit Wasser löscht, wird H²O sehr schnell zu den Atomen Wasser- und Sauer-Stoff. Diese Technologie wurde vom Erfinder des Papenburger Brennstoffs weiterentwickelt. Und bekam dafür den Preis des Bundespräsidenten. Als mein Freund “Horst Kirsten” (bitte suchen) sie verkaufen wollte, bekam er in Nürnberg neun Jahre Gefängnis für seine billige Energie. Sechs musste er absitzen. Als ehemaliger Millionär muß er seit Dezember 2016 von Hartz IV leben; seine Ehefrau (sie saß unschuldig zwei Jahre in U-Haft) übrigens auch. Ich durfte sein Buch mit sehr viel Geld finanzieren.

10. veröffentlichter Kommentar: @ Klaus Keller. 13:20. 13:45: Letzten Sonntag konnte man im ZDF in der Sendung “Planet E. Wenn das Klima kippt” sehen, wie Florida langsam untergeht. Da Trump dort sein Golf-Hotel hat, wird er wohl bald umdenken, wenn er dort nasse Füße bekommt.

11. veröffentlichter Kommentar: @Mike.13:58. 14:29: Dass Akku´s bei der Produktion gefährlicher als Diesel sind, habe ich von schwedischen Forschern erfahren. Setzte deshalb seit 1982 auf die extrem preiswerte und umweltfreundliche Magnet-Motor-Technologie. Eine kroatische Firma hat einen deutschen Magnet-Motor von 1943 aus dem Tresor geholt, ihn 1 200fach nachgebaut und zu Preisen von 3 800 € auf Europa verteilt. Er produziert 7,5 kW. Nach zehn Jahren kostet die kW/h nur noch 0,5 €-Cent. Ich vermute, es ist der Magnet-Motor der beiden “Celler Brüder” (bitte suchen) von 1935. Er wurde von Kapitänleutnant Hans Kolar (Leiter der Marine-Versuchsanstalt in Peenemünde) im Krieg zu einem 100 PS-U-Boot-Motor weiterentwickelt. Wenn die Akku´s leer waren, konnten die hundert Boote vom Typ XXI den Atlantik mit drei Knoten Schleichfahrt unterqueren. Den älteren Celler Bruder konnte ich vor über 25 Jahren in seiner Wohnung in der Celler Innenstadt sprechen. Er war damals schon über 80 Jahre alt und bastelte noch für die Bundesmarine.

Nicht veröffentlicht (4): 14:51. 90 × 90 × 90 cm: Nachtrag zum kroatischen Magnet-Motor. Das alte deutsche Monstrum ist zwei Meter hoch und passt deshalb durch keine Keller-Tür. Ab Januar 2018 startet aber die monatliche Produktion von 500 Stück. Die neue kroatische Technik hat Maße von nur noch 90 × 90 × 90 cm und passt damit durch jede Heizungs-Keller-Tür.


Nov 16, 09:51

nach oben

Kommentare

Kommentar schreiben
Textile-Hilfe
Das Freischalten der Kommentare, kann etwas dauern,
da ich nicht immer vorm PC sitze. Vielen Dank
 
Ähnliche Artikel
Warum ist Energie so teuer? Weil Bundes-Finanz-Minister Schäuble auch weiterhin seine knapp 40 Milliarden € jährlichen Energie-Steuern behalten will. (222/2016)
Wer ist Professor Dr. Dr. Dr. h.c. Josef Gruber? (35/2011)
Was ist, wenn der Rhein rückwärts fließt, weil die Nordsee vereist ist? (29/2010)
Illuminaten, ist das die Sekte von US-Trump? (272/2017)
HAZ-Artikel vom 1. Juni 2015: In Peking gibt es wieder einen blauen Himmel (201/2015)
Offenes Mail an National Geographic in Sachen Klima-Problematik (212/2015)
Am 8. Mai 2015 feiern wir unseren 33. Hochzeitstag. Es ist schön warm, die Bäume haben schon sehr viele Blätter. Vor 33 Jahren war es noch sehr kalt. (199/2015)
SPIEGEL 31/2015: Technik: Wasser im Sprit (204/2015)
Mail an Olaf Lies, zukünftiger Umwelt-Minister von Niedersachen (277/2017)
Was passiert, wenn der Golfstrom stehenbleibt? (28/2010)