Suche
Kategorien-Übersicht Neueste Artikel
Heute an meinem 36. Hochzeitstag lade ich die ganze Menschheit zu einem Glas Sekt ein. (291/2018)
Lieber Ernst, die Energie-Mafia gibt es; auch ohne Glaube. (288/2018)
Sonnenfinsternis und andere Phänomene (180/2017)

Letzten Kommentare

Ernst (Lieber Ernst, die Energie-Mafia gibt es; auch ohne Glaube. (288/2018))
Holger Thorsten Schubart (Lieber Ernst, die Energie-Mafia gibt es; auch ohne Glaube. (288/2018))
Ernst (Lieber Ernst, die Energie-Mafia gibt es; auch ohne Glaube. (288/2018))
Holger Thorsten Schubart (Lieber Ernst, die Energie-Mafia gibt es; auch ohne Glaube. (288/2018))
A.S. (Wer 'normal' isst und trinkt, wie die Meisten, wird auch davon krank, wie die Meisten (289/2018))
A.Tayl (Habe einen Kommentar auf dem Blog "Drei Jahre in U-Haft" geschrieben (149/2014))
Hein (Celler Magnetmotor Brüder; Mail an MdB Kirsten Lühmann zum Raumenergie-Treffen im Celler SPD-Haus am Freitag 13.04.2012 (63/2012))
Fritz Walter (Celler Magnetmotor Brüder; Mail an MdB Kirsten Lühmann zum Raumenergie-Treffen im Celler SPD-Haus am Freitag 13.04.2012 (63/2012))

Bessler-RadAm Evert-Bessler-Rad kann der Laie gut sehen,
wie die Gravitationskräfte genutzt werden können.
Wer verstanden hat: Magnete wandeln Neutrinos in Magnetkräfte um, der kann durchschauen, wie die Ursprungskräfte der Gravitation direkt an jedem Platz des Universums in elektrischen Strom umgewandelt und sonstwie genutzt werden können."

Leserbrief an bild der wissenschaft in Sachen Quanten und Gravitation (83/2013)

Kategorie: ,

Ein normaler Mensch kann die Quanten-Physik nicht verstehen. Physiker sollten wissen: Es wird auch in den nächsten 1 000 Jahren 1 000 Physik-Nobelpreise geben. In 1 000 Jahren wird unsere Menschheit etwas schlauer sein. Wir müssen doch nicht doooof bleiben. Also ran an die Wahrheit Ihr lieben Physiker !!! !!! !!! Lernt bitte, so zu reden, dass ein Schüler der Oberschule Euch verstehen kann.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben

Irrtümer im Internet (78/2012)

Kategorie: ,

Ich hatte einen angeblichen Eindringling auf meinem Computer. Es lag aber an meinem Fehler, dass ich nicht jede Woche den Computer heruntergefahren habe. Und dass ich eine Taste nicht richtig gedrückt hab. Ich hätte meinen Provider gratis anrufen sollen. Das hätte mir 35 € Kosten erspart.

Artikel lesen...Kommentare: 0 |   Kommentar schreiben